Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Chrysocrambus craterella...

Chrysocrambus craterella...

461 10

KathrinJ


Basic Mitglied, Mainz

Chrysocrambus craterella...

...ein recht informationsarmer Zünsler (Pyralidae). Dabei wollte ich ein paar Unbekannte einstellen und nun kann ich Euch kaum was dazu erzählen...

Genaugenommen nur genital von seiner Schwesterart (Chrysocrambus linetella) zu trennen, soll er aber über einige arttypische beständige Merkmale verfügen, wie die zwei kurzen Striche am Außenrand der Vorderflügel, die durch einen braunen Wisch quasi verschmelzen. Darauf stützt sich auch meine mutige Aussage, daß das C. craterella ist und nicht C. linetella.
Ein Falter, der im südlichen Europa heimisch ist, aber auch in Großbritannien einige Fundmeldungen aufweist. Aber auch in Dt. scheint er eher selten zu sein, da er auf einigen Roten Listen, die ich gefunden habe, mit recht kleinen Zahlen versehen ist - also von stark gefährdet bis ausgestorben. Über Rheinland-Pfalz speziell habe ich aber nichts gefunden.
Mit seinem englischen Namen kann ich noch dienen: Scarce grass veneer - äh...Übersetzung bitte selbst zusammenschneidern ;-).

Alles Liebe, Kathrin

Aufnahmedatum: 31.05.2009


Aufnahmedaten:
Canon EOS450D
Sigma 150mm
ISO 200
Blende 4,5
Belichtung 1/25s - Ey, voll krass ey. Jetzt gefällt mir das Bild gleich wieder besser, da wesentlich schärfer als erwartet *g*
freihand

Kommentare 10

  • Elke H.R. 9. März 2010, 8:46

    ein super gelungenes makro von diesem kleinen falter !!
    lg elke
  • Wilhelm Fotos 22. November 2009, 15:56

    Gefällt mir sehr gut Dein Zünsler. Super freigestellt und auch die Schärfe ist ok.
    LG
    Norbert
  • Marcel Stieger 21. November 2009, 0:22

    Hat eine echt eigenwillige Konstruktion. Sieht ziemlich schnittig aus.
    LG Marcel
  • KathrinJ 18. November 2009, 13:52

    Achja: Zu den Zeiten hatte ich noch kein Stativ ;-). Also auch, wenn ich gewollt hätte, hätte ich in der Richtung keine Möglichkeit gehabt.

    @Monty: Danke :-) Spricht eigentlich was gegen meine mitgelieferte Canon-Zubehör-Software statt NeatImage?

  • KathrinJ 18. November 2009, 13:50

    @Aaron: Dankeschöööön!

    @Ewald: Ja, so ein bißchen zusammengekratzte Infos ergaben doch noch einen kleinen Haufen.
    Ich glaube, das mit der Schärfe war wohl ein Zufallstreffer *g*. War jetzt selbst ganz überrascht, daß ich bei der Belichtung noch was einigermaßen Scharfes ablichten konnte.
    Das Rauschen habe ich zwar gesehen, aber ich empfand es noch nicht als störend. Sonst entrausche ich schon ab und zu. Am liebsten verhindere ich es aber von vorneherein, soweit ich geht.

    @Elsbeth: Ich glaube, ich bin älter geworden, da ich sowas jetzt nicht mehr hinbekomme *g*. Danke!

    @Rudolf: *g* Auch eine nette Idee.
    Um den Bio-Unterricht fortzuführen: die Nase sind in Wirklichkeit die zwei verlängerten Lippen-Taster.

    @Karin: Auch Dir vielen Dank! Meine Tips haben Dich jetzt wahrscheinlich per QM erschlagen ;-).

    Alles Liebe, Kathrin
  • Monty Erselius 18. November 2009, 13:45

    Hallo Kathrin,
    gut in Szene gesetzt und wieder interessante Info's.
    Stativ und NeatImage sind ein guter Tip;-))
    l.g.
    monty
  • Karin Wilkerling 18. November 2009, 12:22

    rundum gelungen - Foto und Info - ich selbst bin gerade dabei mit meinem laienhaften Wissen und dank Internet meine Aufnahmen zu sortieren und steh oft vor einer unlösbaren Aufgabe - hast du Tipps dazu?
  • Rudolf A. 18. November 2009, 11:48

    hat der zu viel gelogen wiel die nase so lang ist :o)))
    klasse foto !
    lg rudolf
  • Ewald Simon C. 18. November 2009, 7:59

    Diese Zünsler sind allgemein eher unscheinbar, dafür
    hast du ganz ordentlich Info hinzugefügt.
    Was mir gut gefällt ist die Freistellung und die Diagonale, die Schärfe sitzt auf dem Auge und ist erstaunlich gut... erstaunlich deswegen, weil mit 1/25 ist ein Stativ eigentlich Pflicht. In diesem Fall hätte ich einen ISO-Wert von 400 oder sogar 800 verwendet, dann wäre sogar noch etwas mehr Tiefenschärfe möglich gewesen.
    Etwas störend ist auch das Rauschen im Hintergrund,
    hast du schon mal NeatImage versucht, dezent
    angewendet kann man damit einiges gut machen.

    Viele Grüße
    Ewald Simon
  • -Aaron- 18. November 2009, 1:03

    Sehr gut dargestellt mit perfekter Freistellung !
    Sehr interessante Hintergrundinformationen.Gefällt mir ausgezeichnet !

    Gruß -Aaron-