Roger Andres


Premium (World), Region Bern

Chevy Coupe in der Geisterstadt Bodie

Der Besuch in der Geisterstadt Bodie (Kalifornien) war für uns ein einmaliges Erlebnis, wir waren richtig gehend begeistert und konnten uns fast nicht mehr davon lösen. Man spürt, wirklich den Spirit dieser einzigartigen Stadt. Die ehemalige Goldgräbersiedlung entstand 1859. Im Jahre 1876 entdeckte eine Minenbetreibergesellschaft eine grosse Goldader und betrieb den Abbau des Goldes professionell. So wuchs die Stadt sehr schnell. Man schätzt das im Jahr 1880 ca. 10`000 Menschen wohnten. Die Stadt boomte es entstanden 65 Saloons, 7 Brauereien, verschiedene Kirchen, Zeitungsverlage, eine Eisenbahn, ein Chinesenviertel und Bordelle. Das zog, natürlich auch Tagelöhner, Gauner Banditen und Revolverhelden an. Bodie galt als eine der gesetzlosesten Städte des Westens! Verehrende Brände im Jahre 1892 und 1932 zerstörten viele Gebäude. So dass das Ende voraus zu sehen war. Dank der geringen Luftfeuchtigkeit blieben viele Gebäude, Gerätschaften und Autos relativ gut erhalten. Bodie gilt als besterhaltene Geisterstadt der USA. RA
Doppelklick ergibt Vollansicht

Kommentare 23