Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
515 21

bepil


Free Mitglied, Bozen

Cheval de frise

Cheval de frise auf Monte Cauriol 2400m, Lagorai, Trentino

Kommentare 21

  • Klaus-Dieter Garbar 8. Mai 2015, 21:55

    Ein seltener,eigenartiger Anblick in dieser Höhe!Dazu der schöne,stimmungsvolle Blick in Bergeshöhen!Die Aufnahme ist dir sehr gelungen!lg klaus
  • Marina Luise 17. April 2015, 19:22

    Ich hätte da nur Angst und der Stacheldraht ist auch nicht ermutigend!
    Aber ein tolles Foto - bravo!
  • Holger Menzel 21. März 2015, 11:15

    Ein beeindruckendes Foto. Das muss eine schwere Zeit für die Menschen gewesen sein Ich habe das Kriegsmuseum am Marmolada besichtigt. Es ist sehr beeindruckend!!

    VG
    Holger
  • lucki 15. Januar 2015, 20:30

    Toll !!!
    Danke fürs zeigen !
    lucki
  • bepil 3. Januar 2015, 17:39

    Bernd, und soll so weiter gehen..
    danke fuer die schoene Kommentare
    Grazie
  • Bernd Wasserfuhr 3. Januar 2015, 15:33

    Ciao bepil,
    ein beeindruckendes Zeitdokument hervorragend
    präsentiert. Diese Szene kann man nur in Schwarz/
    Weiss darstellen. Unsere Vorfahren waren an dieser
    Stelle noch verfeindet. Jetzt sind wir Europa und
    können als Freunde durch diese wunderschöne
    Landschaft wandern. Dem Himmel sei Dank für diese
    Entwicklung.
    Liebe Grüsse
    Bernd
  • Karl-Heinz Klein 22. Dezember 2014, 10:27

    ein tolles SW - Bild - sehr beeindruckend aufgenommen..sicherlich noch Überreste aus Kriegstagen...ein ganz prima Dokument.
    Liebs Grüßle und schöne Weihnachtstage
    Karl-Heinz
  • WM-Photo 21. Dezember 2014, 18:58

    Die Zeichen des Krieges findet man überall in den Dolomiten. Mahnend auch Deine Aufnahme!

    Gruß Walter
  • Gletscherflieger 21. Dezember 2014, 17:43

    Impressionante!
    Saluti Uli
  • Bergfex 21. Dezember 2014, 17:14

    Ich steh s/w immer kritisch gegenüber.
    Hier passt's voll und ganz!
    Schöne Aufnahme!
  • Bernhard Kuhlmann 21. Dezember 2014, 15:48

    Ich hoffe alle haben ihre Lehre daraus gezogen !
    Das Bild kommt in S/W gut an .
    Gruß Bernd
  • bepil 21. Dezember 2014, 15:06

    Diana, ganz genau geschildert, ich wollte jetz in die Weinachtzeit eine kleine erinnung fuer diese Maenschen die dort gaekemft haben, eine pissele geschichte schadet nie, und solche foto bekommen wir nicht oft zum sehen.
  • Diana V. P. 21. Dezember 2014, 14:51

    Wenn ich solche Plätze schon gesehen habe, ist es mir jedes Mal eiskalt den Rücken runtergelaufen.

    Der Monte Cauriol war im Ersten Weltkrieg Schauplatz vieler Kämpfe. Lange Zeit wurde der strategisch wichtige Punkt von der österreichisch-ungarischen Armee gehalten. Im August 1916 gelang es den Italienern den Gipfel zu erobern. Alle Versuche der Österreicher, ihn zurückzuerobern schlugen fehl. Neben dem Gipfelkreuz schmückt heute ein großer Gedenkstein für die Opfer des Krieges die Kuppe.

    Krieg hat noch nie etwas gebracht... außer Leid!
    Danke fürs Zeigen... diesen Wahnsinn sollte man nie vergessen!!
    Liebe Grüße
    Diana
  • Rainer Schmitt Amateurfotos 21. Dezember 2014, 12:25

    Ein beeindruckendes Foto.
    Danke für die Erklärung, war auch über den Stacheldraht erstaunt.
    Gruß Rainer
  • bepil 21. Dezember 2014, 8:04

    Die Soldaten haben sie sich geschuetz, ist noch so viel Stacheldrat oben auf die Bergen! Der Feind soll es nicht weiter koennen, daher diese sisteme, es mus brutal gewesen sein. Wetter, Geschosse, plus diese sisteme.
    Mit Muli und Leute fuer Krieg nicht passend, Eltere, invalide, und so weiter. Das Holz fuer den Winter, Essen, Munizionen, alles muesste getragen werden, Spaeter sein Seilbahnen montiert worden aber nur bis ein gewisse punkt, das rest Weiter mit Haende, Schwere Kannonen sein bis ueber 3000-3900 meter gezogen, einfach brutal. Diese gultet fuer beide Kontraenten; Itliener und Oesterreicher
    Danke fuer die schoene Kommentare
    Grazie

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Motive
Views 515
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon PowerShot G9
Objektiv ---
Blende 8
Belichtungszeit 1/400
Brennweite 7.4 mm
ISO 100