Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Chemtrails ohne Ende........WICHTIG, bitte anschauen und lesen!!!!!

Chemtrails ohne Ende........WICHTIG, bitte anschauen und lesen!!!!!

2.875 31

Ike B.


Premium (Pro), dem Kreis Dithmarschen/SH

Chemtrails ohne Ende........WICHTIG, bitte anschauen und lesen!!!!!

Liebe Buddies und alle, die hier reinschauen:

Nun hatten wir hier vorgestern den ersten richtig schönen Frühlingstag mit blauem Himmel und Sonne satt...und was passiert (natürlich)??? Es werden Chemtrails gesprüht ohne Ende.....
Ich habe hier ja schon einiges an Chemtrails, soll heißen, dieser unverschämten Giftsprüherei gesehen und fotografiert, aber so extrem wie vorgestern noch nie....dieses Foto spricht wirklich für sich.....und ich bin echt schweinesauer.....!!!

Man kann hier ganz deutlich erkennen, wie sich die "einfachen, dünnen Kondensstreifen" in breitere Streifen verwandelt haben und diese breiteren Streifen sich dann wiederum aneinander lagern, so dass sie abschließend eine geschlossene, schlierige Schicht am Himmel bilden.
Die Flugzeuge bzw. Piloten wissen genau, in welchem Abstand sie zum vorhergehenden Streifen fliegen müssen, damit sich später diese rel. geschlossene Schicht bildet.

Also schaut des öfteren mal rauf in euern "eigenen" Himmel, da wo ihr wohnt....und macht Euch Euer eigenes Bild von diesem - von der Öffentlichkeit noch "zaghaft" wahrgenommenen riesigen Umweltskandal.

Aluminium ist ein für uns Menschen ziemlich giftiges Metall und Barium ist unserer Gesundheit auch nicht gerade förderlich (und ich spreche hier nicht von der Einnahme, sondern vom Einatmen!).....glaubt Ihr, unseren gefiederten (und anderen) Freunden ginge es anders??? Die fliegen nun mal viel in der Luft herum - und das teils auch in großen Höhen......das Immunsystem wird nachhaltig geschwächt durch dieses Zeugs....VOGELGRIPPE lässt grüßen.....

...und das ist nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern habe ich immer wieder in div. Interviews ernstzunehmender Wissenschaftler gehört oder gelesen in den letzten Jahren.

Weitere Hintergrundinfos zu Chemtrails findet Ihr bei meinem 1. Bild zu diesem Thema

* Chemtrails * Bild 1
* Chemtrails * Bild 1
Ike B.


Fotografiert solche Sünden und schreibt Briefe an Eure Politiker und Umweltschutzorganisationen........wie heißt es doch so schön: es ist besser eine Kerze anzuzünden als über die Dunkelheit zu klagen.........


Klick F11

Kommentare 31

  • mediapolitan 31. Oktober 2010, 16:46

    Ich beobachte dieses Phänomen zunehmend auch schon
    seit bald 10 Jahren und immer wieder sehe ich Kommentare
    von Kondens-Senf Experten, die sich erstmal informieren
    sollten statt sich über Leute lustig zu machen, die den
    Unterschied zwischen Chemtrails und Kondensstreifen
    kennen. < schein auch 'n Phänomen zu sein ;)

    Contrails (Kondensstreifen) Chemtrails:
    http://www.youtube.com/watch?v=3kcTvqiMNl8&fmt=18

    Chemtrails im Zeitraffer:
    http://www.youtube.com/watch?v=CaQV4fYzB3U&fmt=18

    Chemtrail-Doku: Geisterwolken-Chemtrails
    http://www.nuoviso.tv/verschwoerung/aerosol-crimes.html

    Neueste englischsprachige Doku 'What in the World are they spraying'
    http://www.youtube.com/user/LoneStar1776?feature=mhum#p/c/F1C61CF5A3E443A2/0/-K9rXydMmfw

    Mehr info auf: we are change Austria:
    http://wearechangeaustria.wordpress.com/chemtrails/

    Viel "Vergnügen" ;)
  • bitterapple 15. September 2008, 14:45

    Die waren ja echt extrem.
    Aber toll, dass Du draufgehalten hast.
    DANKE
  • JottEmm 9. Oktober 2007, 16:11

    Ich habe wie gesagt bei einer Umweltorganisation gearbeitet. Was die Diskussion soll? Sachliche und wissenschaftlich belegbare Fakten einbringen, statt dubiosen Internetquellen blind Glauben zu schenken. Bei seriösen und überprüfbaren Quellen und Fakten lasse ich mich gerne überzeugen. Aber sicher nicht durch Foren, in denen von "cloudbustern" geschrieben wird, mit denen die Sahara begrünt und Hubschrauber angelockt werden. Ebenfalls Prost :-)
  • JottEmm 27. August 2007, 17:15

    Liebe Ike,

    ich sehe das Foto als Dokument für ein hohes Flugverkehrsaufkommen, und als solches ist es gut. Allerdings ist es kein Dokument für die so genannten Chemtrails.

    Unter http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,445727,00.html findet sich die Klärung, nachdem es lange Zeit viele Spekulationen über dieses Phänomen gab. Außerdem empfehle ich die Seiten des Umweltbundesamtes. Ich selbst habe, als ich bei einer Umweltorganisation arbeitete, zahlreiche Anfragen dazu bekommen. Leider wurde die berechtigte Kritik am extrem umweltschädlichen Flugverkehr durch Spekulationen und Verschwörungstheorien über das lange Zeit ungeklärte Phänomen überdeckt. Die so genannten Chemtrails waren lediglich per Radar u.ä. sichtbar, nicht aber mit dem Auge bzw. der Kamera.

    Das soll keine Verharmlosung des Flugverkehrs sein. Er ist und bleibt die umweltschädlichste Art der Fortbewegung.

    Beste Grüße
    Jürgen
  • fotoallrounderin 19. Juli 2007, 12:09

    frage: warum kann man heute so billig fliegen?
    wo haben die airlines das restliche geld her um den jeweiligen service usw. zu machen?
    wie kommt es, dass man (bei uns) überall grosse rote werbeplakate sieht mit der einer alublechdose und der aufschrift: JA zu Aluminiumentsorgung?
    welchen zusammenhang könnte dies alles haben?
  • fotoallrounderin 17. Juli 2007, 23:12

    habe alles mit grossem interesse gelesen und kann nur bestätigen, was hier über die trails geschrieben wird.
    stell dir vor:
    vor zwei monaten bekam ich eine meldung per mail und einen link. wollte diese mitteilung kaum glauben.... beobachte seit diesem mail.....

    gestern (freitag vor zwei wochen) blieb ich wie angewurzelt auf meiner terrasse stehen. zwischen 7 - 9 uhr haben sie den ganzen baslerhimmel (stadt und land) auf diese weise voll gezeichnet. manchmal waren 2 flugzeuge fast parallel geflogen. die entwicklung dieser streifen war - genau wie in den links beschrieben...

    sie mal die untenstehenden links - in diesem Sinne anschauen und selbst ein Urteil bilden.

    http://www.chemtrails.ch/photos.htm

    http://chemtrails.erazor-zone.de/links.htm

    http://www.chemtrail.de/

    http://www.chemtrails-info.de/

    liebe grüsse
    rosalie
  • Arnd U. B. 18. März 2007, 22:35

    Eigentlich dachte ich, dass es bei uns schon ganz schön schlimm mit diesen Streifen geworden ist - aber bei Euch....
    Das verschlägt einem die Sprache. LG Arnd
  • Bernd Passauer 17. März 2007, 23:21

    Diese Thematik ist mir noch nicht untergekommen.
    Aber ich seh schon, inzwischen werden alle irgendwie empfindlich wenn es um unsere Umwelt geht.
    Aber nicht zu unrecht.
    Denn lange Zeit haben wir gedacht, es wird schon nicht so schlimm sein ...
    Weit gefehlt !
    LG Bernd
  • Ernest Jacoby 17. März 2007, 20:40

    Du hast es geschafft, auch ich habe gelesen und bin entsetzt - dachte ich kenne alle schweinerein da draussen - noch nie gehört! Gute leider schlechte Info! So was Skandalöses gehört absolut in diese Rubrik
    HG Ern
  • David Bu. 17. März 2007, 18:44

    Da sind ordentlich viele Streifen am Himmel! Mein Gott, sowas hat wirklich NUR zum ansehen seinen Reiz...

    Gruss, David
  • Detlef Schäfer 17. März 2007, 14:36

    Habe jetzt mal alles gelesen und auch mal im www geschaut.

    Bin mir aber unschlüssig was ich davon halten soll.

    LG D.S.
  • Andreas-J. Kraus 15. März 2007, 15:44

    Da halt ich doch erstmal die Luft an,
    um auf Nummer sicher zu gehen! Und wer weiss,
    vielleicht ist in meinem Atem, den man im Winter
    ja auch sehen kann und vielleicht hab ich ja dann auch
    Kondensstreifen hinter mir (?), auch so´n
    Zeugs, das ich durch die Nahrung aufnehme um eine
    Ozonschicht in geringen Höhen zu produzieren!??????
    Und, da die Weltbevölkerung ja zunimmt, ist in einigen Jahren vielleicht am Boden auch bloss noch von
    Kondensstreifen im Winter die Rede!
    LG Andreas
  • Manfred Vaeth 15. März 2007, 14:27

    @Dieter: ich fliege seit 1969 düsengetriebene Militär- und Zivilflugzeuge und glaube mir: hinter JEDEM meiner Flüge gab es Kondensstreifen.
    Dass es in den letzten Jahren zugenommen hat liegt einzig und allein an der enormen Zunahme des Luftverkehrs in großen Höhen. Dennoch: es handelt sich um nichts anderes als WASSER. Für jeden von uns und für die Umwelt absolut harmlos und unschädlich wie die Wolken selbst, die genau das gleiche sind.
    Ich bestreite keineswegs die Tatsache, dass ein Flugzeug Kerosin verbrennt, ein dieselähnlicher Kraftstoff, der natürlich auch Verbrennungsrückstände (CO2) produziert (dies allerdings in niedrigen Höhen weitaus mehr als in großen Höhen) - was aber absolut nichts mit den Kondensstreifen zu tun hat. Deshalb bemühen sich Flugzeugbauer und Airlines in Forschungsbteilungen ständig um Technologien, die diese Verbrennungsrückstände minimieren. Um sie auf NULL zu bringen, dürften wir allerdings nicht mehr fliegen oder Auto-/Motorrad fahren.
    Übrigens: der weitaus größte Anteil an CO2 wird durch die Atmung erzeugt ! Bei jedem Ausatmen bläst Du einen CO2-Anteil (schließlich verbrennst Du in Deinem Körper ja auch etwas) in die frische Luft. Also aufgepaßt: demnächst gibt es eine ähnliche Theorie wie die der Chem-Trail-Komiker, die Dir das Atmen vermießen will. Mal gespannt, was Du dann dazu sagst...:-))
    LG Manfred
  • Manfred Vaeth 15. März 2007, 6:42

    @Dieter Thurn: nun, Dein Text ist zwar in gewisser Weise amüsant, hat aber mit dem eigentlichen Thema recht wenig zu tun. Zu dem Wenigen, was Du dazu äusserst, kann ich Dich ebenfalls beruhigen: dass man "früher" keine Kondensstreifen gesehen hat, liegt einzig daran, dass es da noch keine Flugzeuge gab, die so hoch fliegen konnten, dass sie in Luftschichten unterwegs waren, die derart unterkühlt sind, dass die Kondensierung des unterkühlten Wassers möglich gewesen wäre.
    Zu allem anderen, was Du schreibst: wenn ich mit allem so schwarz sehen würde, könnte ich mir am besten gleich "die Kugel geben" - ich mache das Gegenteil: ich beschäftige mich mit der Materie und lasse mich nicht von Schwarzmalerei beeindrucken.
    Ach ja und zur Demokratie: die, welche den "Kragen nicht voll kriegen" hast DU gewählt (vermutlich in dem Du NICHT zur Wahl gehst und ihnen freiwillig das Feld überläßt !).
    LG Manfred
  • Michael Ehrlich 14. März 2007, 20:30

    Das ist ja eine interessante Meinung! Aber wir sind ja Demokraten.

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Views 2.875
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz