Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
C'est la vie #11 - gift / Gabe

C'est la vie #11 - gift / Gabe

3.428 116

C'est la vie #11 - gift / Gabe

Geduldig und mit Leidenschaft bringe ich es zur Strecke.
Ausmerzen will ich es zur allgemeinen Zufriedenheit.
Nehme ihm den Sinn des Lebens.
Würge es mit Händen der Ernsthaftigkeit.
Lege es an die Kette der Verflichtungen.
Setze es aus in die Mülltonne der Erinnerungen.
Versuche es im Flusse der Verantwortung zu ertränken.
Bewerfe es mit Steinen der Reife.

Wer sagt mir
wie es ist
das Kind in sich zu töten?





cierpliwie i z pasja je zabijam.
zatluc zamierzam by spelnic oczekiwania.
pozbawiam racji zycia.
rekami powagi dusze je.
sznur obowiazków na szyje zakladam.
przy smietniku wspomnien porzucam.
w rzece odpowiedzialnosci topie.
rzucam kamieniami dojrzalosci.

kto mi powie
jak to jest
zabic dziecko w sobie?





türelemmel, szenvedéllyel ölöm meg.
kiirtani akarom, ahogy elvárják tölem.
megfosztom léte értelmétöl.
fojtogatom a komolyság kezével.
a kötelesség vesszöjével megkorbácsolom.
kiteszem az emlékek kukájába.
a felelösség tavába fojtom.
s megdobálom az érettség köveivel.

Ki mondja meg nekem
milyen az
megölni saját magában a gyereket?





I am killing it with patience and with passion.
I want to wipe it out as I am expected to.
I deprive it of its sense of life.
I am strangling it with the hands of seriousness.
I put the rope of duty around its neck.
I throw it into the dustbin of memories.
I am drowning it in the river of responsibility.
I fling the stone of maturity at it.

Who’s gonna tell me
what is it like
to kill the child inside?



© nanoq nakokrii & Co





C'est la vie #8 - till death divides you / Bis dass der Tod euch scheide
C'est la vie #8 - till death divides you / Bis dass der Tod euch scheide
Nanoq Nakokrii


C'est la vie #9 - man proposes, God disposes / Der Mensch denkt, Gott lenkt
C'est la vie #9 - man proposes, God disposes / Der Mensch denkt, Gott lenkt
Nanoq Nakokrii


C'est la vie #10 - crustaceae
C'est la vie #10 - crustaceae
Nanoq Nakokrii


C'est la vie #12 - side-track / Abstellgleis
C'est la vie #12 - side-track / Abstellgleis
Nanoq Nakokrii

Kommentare 116

  • Frau Ke 21. Dezember 2008, 18:10

    Wahnsinns-Text. Die ganze Serie lässt einen schaudern.
    großartig!
  • Visiones de vida. 22. Oktober 2004, 4:35

    historia!!
  • Sonja T..... 9. Oktober 2004, 7:54

    +
  • Simon Frohn 6. Oktober 2004, 12:28

    Pro für das Bild.
  • irgendwas stimmt da nicht 6. Oktober 2004, 12:28

    pro
  • Andrea M 6. Oktober 2004, 12:28

    PRO !
  • El Fi 6. Oktober 2004, 12:28

    pro
    und danke an den bug, der mir gelegenheit gab, alle werke der serie zu sehen
    ansonsten: wie rainer
  • Traude B. 6. Oktober 2004, 12:28

    pro!


  • Rainer Titan 6. Oktober 2004, 12:28


    einfach lächerlich...!!

    dieses rumgeheule wegen der xfach_sv's
    meine güte, gibt es nichts schlimmeres /
    bewegenderes in euren leben, als diesen kleine bug?

    hier mal nen "denkanstoss"
    http://www.amnesty.org/

    ___________________________


    und noch was - kann m.e. nicht
    oft genug zitiert werden...


    XXX, 29.09.2004 um 23:06 Uhr
    ich glaube, dass die wenigsten hier jemals
    eine reale galerie, die sich auf fotografische
    bildwerke spezialisiert hat, von innen gesehen
    haben. es gibt sie aber in vielen städten und
    der eintritt ist immer frei, der galerist erzählt
    einem gerne etwas zu den werken..
    und man lernt andere sichtweisen kennen,
    die man aber nicht gut finden muss.

    es macht halt viel die erfahrung mit allen
    möglichen bildnerischen themen -nicht nur
    fotograf. natur- aus, die eine erweiterung der
    eigenen vorstellungskraft nach einiger zeit
    bewirken.

    kauft fotobücher, geht ins museum und lasst
    mal die colorfoto liegen ;-)


    ps. die geschmäcker sind verschieden,
    doch wer seinen geschmack nicht trainiert
    bleibt halt beim aldi-fusel kleben. ist halt so
    im leben.

    ______________________________

    mfg
    senger
  • Bernd Hohenstein 6. Oktober 2004, 12:28

    PRO!
  • Simon Frohn 6. Oktober 2004, 12:28

    Pro für das Bild.
  • Monika Eichert und Wolfgang Graser 6. Oktober 2004, 12:28

    pro.
    lg, LEna
  • irgendwas stimmt da nicht 6. Oktober 2004, 12:28

    pro
  • Klaus Oppermann 6. Oktober 2004, 12:28

    PRO!!!!
  • Andrea M 6. Oktober 2004, 12:28

    PRO !

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 3.428
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten