Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Cerceris rybyensis - Knotenwespe

Cerceris rybyensis - Knotenwespe

823 36

Dietlinde Heider


Free Mitglied, Kriftel

Cerceris rybyensis - Knotenwespe

Ich habe sie auf einer Schafgarbenblüte entdeckt und bin ganz begeistert von ihr, weil sie so ein feines zartes Wesen ist.

Herzlichen Dank für die Bestimmung an
Elke Schwarzer und Armin Brunner.


Knotenwespe Cerceris rybyensis

Familie: Grabwespen (Sphecidae) Sphecid wasps

Da ich nun weiss um welches Insekt es sich handelt habe ich versucht über seine Lebensweise zu recherchieren.

"Dieses zarte Wesen", wie ich dieses Insekt anfänglich nannte, ist in Wirklichkeit eine bienenjagende Wespe aus der Familie der Grabwespen. Sie lähmt ihr Bienenopfer mit einem Biss und verfrachtet es dann in ihr Nest, das sie in offenem sandig bis lehmigen Boden angelegt hat.

Dem Bienenwolf ähnlich, macht dieses Insekt auf kleiner Bienen Jagd. Sie belauert auf Blüten ihr Opfer und kommt ein kleine Biene nun auf die Blüte, so überfällt sie sie blitzartig, lähmt sie mit einem Stich und transportiert sie ab in ihr Nest.
Sie hält sich auf den nektarspendenden Blüten auf und trifft sie keine kleinen Bienen an, wie Sand-, Furchen- und Zottelbienen, so ernährt sie sich weiter vom Nektar der Blüten.

Doch sie muss sehr vorsichtig sein, wenn sie sich Nahrung beschafft, denn auch sie kann zum Opfer der Goldwespe Hedychrum nobile werden, die, die Knotenwespe Cerceris rybyensis, häufig als Wirt für ihre Nachkommenschaft nutzt.


Nimm dir Zeit

die Natur genau zu beobachten,
lange hinzusehen,
Einzelheiten detailliert anzuschauen,
die Schönheiten, Einzigartigkeiten,
die vielfältigen Erscheinungen der Natur,
Licht und Schatten,
Formen und Farben
und alle lebendigen Wesen,
wahrzunehmen.

Alles, so einfach es sich auch darstellt,
ist ein Geschenk der Natur an uns,
ein Geschenk des Schöpfers.
Jeder Stein,
jedes Sandkorn,
jede Blüte,
jeder Schmetterling,
jede Wolke,
jeder Mensch
trägt das Wesen unseres Schöpfers in sich.
Wo anders sollte Gott sonst sein?

Dietlinde Heider


Kommentare 36

  • Rudolfo Grill 14. Juni 2005, 14:00

    Hallo Dietlinde
    Traumhaftes Makro welches Dir hier wieder gelungen ist.
    LG: Rudi
  • Rita Köhler 13. Juni 2005, 16:49

    Wunderschöne Darstellung wieder mit guten Info gefällt mir sehr!!
    lieber Gruß Rita
  • H+R Fotos 13. Juni 2005, 12:39

    Tolles Foto, toller Text.
    Wie schaffst Du es nur, diese Tiere "einzufangen"? Mein Versuch von Wochenende war eher bescheiden, die "Viecher" sind einfach zu schnell für mich. *g*
    LG Holger
  • Karl-Heinz Köpnick 13. Juni 2005, 9:07

    Deine Makros sind vom Feinsten und die Infos hervorragend.
    Liebe Grüße Karl-Heinz
  • Barbara Elerick 13. Juni 2005, 5:28

    Wieder ein hochinteressantes Bild von einem Insekt.
    Durch die Beschreibung wird es, wie immer, zu einem richtigen Genuss , deine Ablichtung zu sehen. Hast du schon mal daran gedacht, all deine Aufnahmen als Sammlung zu veroeffentlichen?
    VG,
    Barbara
  • Theophanu 13. Juni 2005, 0:05

    ist ja unglaublich. eine schafgarbenblüte in dem größenverhältnis hab ich noch nie so als foto gesehen, demnach muß die wespe auch winzig sein. respekt Dietlinde, wahnsinnig gute aufnahme.
    lg uta
  • Volker Berg 12. Juni 2005, 23:25

    Du hättest Bio-Lehrerin werden sollen, bei so tollen Erklärungen unterstrichen durch schöne Bilder.
    LG
    Volker
  • Eifelpixel 12. Juni 2005, 22:15

    Wieder einmal Klasse wieviel arbeit du dir machst um uns zu informieren zu können, Das ganze dokumentierst du mit wunderbaren Fotos wie diesem,
    LG Joachim
  • Carmen M. 12. Juni 2005, 21:56

    Wunderschöne Makroaufnahme.
    Am Besten sind immer diese Info´s von Dir liebe Dietlinde, bei Dir merkt man das Du die Natur liebst und sie auch verstehen möchtest, und das finde ich immer so toll. Ich freue mich immer auf ein Bild von Dir, denn sie sind nicht nur wunderschön sondern immer so informativ, einfach klasse von Dir.
    Dafür möchte ich mal bei Dir recht herzlich bedanken.
    LG Carmen
  • Gustav L. 12. Juni 2005, 21:05

    Auch wenn das attraktive Insekt jetzt schon mehrmals den Namen gewechselt hat- es ist und bleibt ein beachtliches Photo von ihm. Alle Achtung!

    viele Grüße von Gustav
  • Kerstin P... 12. Juni 2005, 19:55

    Auch deine Bilder erkenne ich, ohne den Namen zu lesen :-)))
    LG Kerstin
  • Lydia Steuber 12. Juni 2005, 18:46

    Sehr schönes Macro.Ist dir gut gelungen.
    VG Lydia
  • Frank Mü. 12. Juni 2005, 16:34

    Einfach Klasse! Wenn man bei Dir nicht sofort was schreibt steht man ja ganz weit unten :-)
    Macht aber nichts... dein Foto und der Text sind wie immer sehr gelungen!

    LG Frank
  • Don Fröhlich 12. Juni 2005, 16:02

    Fleißige Wespe auf einer ganzen Blütenpracht! Hier kann man schön den Körperbau der Wespe studieren. Gruß Ingolf
  • Vera Böhm 12. Juni 2005, 15:55

    Das kuriose Hinterteil der Wespe sieht in der Tat wie ein Knoten aus, daher also der Name!
    So genau habe ich auch noch nie eine Schafgarbenblüte betrachtet,
    die sind ja auch in Wirklichkeit so klein,
    dass man diese kaum beachtet!
    Die Schafgarbenblütenstände haben ja in jeder Einzelblüte nochmal viele Miniaturblütenkelche,
    das ist ja irre!
    Ein schönes Wochenende wünscht Dir Vera.