Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Caracas - die Schattenseite

Caracas - die Schattenseite

3.313 6

Andreas Krause


kostenloses Benutzerkonto, Leipzig

Caracas - die Schattenseite

die wirklich einzige Stelle in Venezuela, wo man soetwas sehen kann.

Kommentare 6

  • Reinhard Reiro 8. Mai 2008, 20:56

    um die nähe von arm und reich, krass und hammerhart, zu sehen mußt du nicht den weiten weg ....., gibt's in europa massenhaft.
    aber gute doku
    servus
  • DerJens 22. November 2006, 12:28

    Hola!

    Also,die Ranchos in Caracas heißen Barrios :) aber das nur nebenbei. Ich war selber einen Monat da und habe im Rahmen eines Uniprojektes die Möglichkeit gehabt, in einem Barrio arbeiten zu können. Wir haben dor sehr viel nette und offene Menschen getroffen. Ich denke, der Ruf der Barrios ist deutlich schlechter, als es tatsächlich ist. Wir haben mit einer Studentengruppe von 15 Leuten keine negativen Erfahrungen in den Barrios in Caracas gemacht :) okay, wir haben uns "angepasst" was Kleidung und Verhalten angeht, aber es hat super funktioniert!

    in diesem Sinne.. ein tolles Foto :)

    hasta lugeo;) der jens
  • Alekz F. 21. Juli 2005, 15:16

    Das is doch sicher von der Cota Mil aus aufgenommen oder?

    Wie Isabelle schon sagte, das ist nicht die einzige Stelle wo man sowas finden kann. Petare z.B. is ein sehr gutes Beispiel

    Schönes Foto, wäre allerdings eindrucksvoller gewesen, den Kontrast dazu mit drauf zu haben.
  • Isabelle B 23. Juni 2005, 14:59

    es ist nicht die einzige stelle, an der man sowas sehen kann...
    aber wie peter auch meint: bloss nich "mal eben" da schauen. also: respekt fürs foto. die kamera gehörte offensichtlich danach immer noch dir.
  • Christian Heinz 25. Januar 2005, 9:01

    was man leider auf dem Bild nicht sehen kann ist wie nah die Ranchos an den "normalen" Siedlungen der Reichen sind, oftmals nur ein Steinwurf entfernt ....
  • Peter Krammer 15. Mai 2004, 1:23

    Das sind die sogenannten Ranchos.
    Dort traut sich noch nicht mal die Polizei hin.
    Als Tourist sollte man dort schon gar nicht hingehen.
    Trotdem ist Venezuela ein schönes und interessantes Land. Hab dort selbst viel fotografiert.
    Ein authentisches Foto, Andreas.
    Grüsse von Peter

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Views 3.313
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz