Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
392 4

Stef. R.


Free Mitglied, Göttingen

Caraboo

Ich bewundere bei vielen Fotos, vor allen Dingen bei Portraitaufnahmen, wie eine passende Tonung das Bild positiv verändern kann. So probiere ich das im Moment aus. Ich freue mich über Anregungen und Kritik.

Kommentare 4

  • Stef. R. 3. Oktober 2004, 17:59

    Danke für eure Anmerkungen!
    @Kerstin: Sepia finde ich im Zusammenhang mit Labbis irgendwie nicht passend. Vielleicht passen diese Tonungen ohnehin eher zu Hunden mit mehr Fell.

    LG Stefanie
  • Kerstin Lührs 3. Oktober 2004, 12:43

    Ich glaub,basteln ist die beste Lösung bis dir etwas gefällt.
    Allein die umwandlung in s/w ändert schon einiges am Bild und manchmal brinngt es eine besondere Stimmung.
    Ich steh momentan voll auf Sepia,aber auch nur bei bestimmten Fotos.Und das ist bei mir eine reine Gefühlssache.
    Zum Foto.
    S/W find ich schon gut.Nur hätt ich mir bei dem Hund mehr Platz in Blickrichtung gewünscht.
    Über Rahmen schreib ich nichts mehr,ist eine reihne Geschmackssache.Ich finde nur,ein Rahmen sollte das Foto unterstützen,also Beiwerk sein und nicht zu dominat.
    Wünsch dir einen schönen Sonntag.
    LG Kerstin
  • C.J. V.B. 3. Oktober 2004, 9:58

    Ich mag dieses bläuliche sehr... obwohl versuche es doch mal mit sepia .. ist auch sehr schön .LiebGrü CVJB
  • Mari. Anne. 2. Oktober 2004, 20:54

    Hi Stefanie!
    Also mir gefällt das schon gut..
    Grüssle .. ;-) ..ANNE.