... canalisations ...

... canalisations ...

620 6

° Chnum °


Premium (World), Time will tell.

... canalisations ...

Warum sehen alle Menschen Melancholie als etwas Schlechtes an?
Für mich ist es intensive Zeit,
die ich ganz allein mit mir und meiner Seele verbringe.

© Damaris Wieser

Kommentare 6

  • ° Chnum ° 4. Januar 2007, 17:32

    @ Cornela
    drum habe ich extra erläutert, dass am Ende
    der Löcher meine Wenigkeit *leuchtet*
    *grinsel.
    LG Thomas
  • Cornelia Schorr 4. Januar 2007, 16:37

    @Thomas: Ich seh, dass das Rohre sind.... aber ich schau ein Weilchen drauf, im Hinterkopf dein Zitat unterm Bild, und die entstehende Stimmung ist "Löcher, trostlos, nicht lohnend, in sie hineinzuschauen, hineinzukriechen, zu suchen, ob sich was Wertvolles darin versteckt."
    Vielleicht hab ich auch schon zu oft in Löcher etwas hineininterpretiert?

    LG conny
  • ° Chnum ° 4. Januar 2007, 16:30

    @ Cornelia
    Das sind keine Löcher.
    Das sind Rohre
    Und Rohre haben Öffnungen
    Und am Ende des *Tunnels* leuchtet ein Licht...
    ...nämlich ich....*grinsel
    LG Thomas
  • Cornelia Schorr 4. Januar 2007, 16:08

    Lauter Löcher und nix dahinter....

    LG conny
  • ° Chnum ° 4. Januar 2007, 13:12

    @ Hanna
    Ich weiss dies...
    Ebenso sehe ich Sensibilität als ein hohes Gut an und nicht als eine Schwäche.
    Ein hohes Gut, das in der heutigen Gesellschaft kaum mehr zu finden ist.
    Sensibilität im Sinne von Feinfühligkeit
    Nicht im negativen Sinne von überreagierter Empfindlichkeit
    Folglich dessen spiegelt sich diese Sensibilität in Deinen wie auch in den meinigen.
    Bei vielen Bildern vermisst man sie förmlich.
    Dazu fallen mir Zitate ein, wie nachfolgend:

    Sehen verändert unser Wissen.
    Wissen verändert unser Sehen.

    Fotografiere niemals etwas, das dich nicht interessiert.

    Ein Foto sagt nicht länger die Wahrheit.
    Es schlägt nur eine Möglichkeit vor.

    Sehen lernen entwickelt das Bewusstsein.

    Wer sehen kann, kann auch fotografieren.
    Sehen lernen kann allerdings lange dauern.

    Kunst hat mit Geschmack nichts zu tun.

    und nun 2 ganz wichtige:

    Jedes Bild hat eine eigene Entstehungsgeschichte...
    Wenn das Bild fertig ist, enthüllt sich der Mensch.

    An einem Bild sind immer zwei Leute beteiligt:
    der Fotograf und der Betrachter.
    Ein Foto wird meistens nur angeschaut -
    selten schaut man in es hinein.

    Liebe Grüsse Thomas
  • Konrad Mühler 3. Januar 2007, 20:59

    Sehr schön gesehenes Motiv.
    Klare Formen und in sw sicherlich am schönsten.

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner [ diverses ]
Views 620
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz