Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
2.744 42

KanonKeks


Free Mitglied, Seesen

Bye

Projekt zum Thema Sünde

[ Tabletten ]

Kommentare 42

  • Sternenfrau 11. März 2011, 17:32

    +
  • Rafael Scheidle 11. März 2011, 17:32

    Über die Art und Weise der Umsetzung läßt sich natürlich diskutieren. Weniger wäre mehr gewesen, sicher. Unbestreitbar aber sehe ich hier ein Gespür für erzählende Fotografie und Intensität. Und ich sehe eine junge, weibliche Ausdrucksform, die jetzt so ist, wie sie ist und die sich zweifellos verändern und entwickeln wird. Fotografie ist ein Weg. Ich habe Lust auf weitere Fotos von KanonKeks. Pro für etwas nicht Perfektes.
  • Cameron 11. März 2011, 17:32

    nun, ich habe nicht in das profil des fotografen gesehen, um festzustellen, wieviel erfahrung er hat und ob das bild teil eines projektes ist. das spielt m.e. auch keine rolle, denn hier geht es nur um dieses bild.
    dieses bild hat innerhalb einer sekunde dem betrachter alles erzählt, was es erzählen will. da bleibt kaum noch raum für fragen. umgeworfene tablettendose, roter kerzenständer, lebloser oder eingeschlafener mensch, verspritzte tinte. zu allem überfluss noch per schrift im bild erklärt .. die auch noch abstirbt. meine anmerkung mit dem vorschlaghammer mag da zwar etwas marzialisch daher kommen, trifft es jedoch für mich auf den punkt.

    ein gutes foto stellt fragen, ist subtil, zeigt metaphern, fesselt damit den betrachter und hält ihn fest.
    dieses hier ist viel zu geschwätzig, auf dass es auch wirklich jeder sofort versteht.

    dazu kommt in diesem fall, dass drei der vier collagen-fotos eigentlich genau das gleiche zeigen. damit sind für mich zwei überflüssig. sehr geschwätzig.

    ich bleibe dabei: für mich ist es deshalb kein gutes bild ... es sei denn, es war als stock-photo gedacht, die die funktion haben, in bruchteilen einer sekunde verstanden zu werden.
  • OlafP 11. März 2011, 17:32

    pro
  • Ute Allendoerfer 11. März 2011, 17:32

    nun aus und zu euren Anmerkungen könnte ich einen Roman schreiben, sie kommen teilweise übrigens weitaus plakativer und Vorschlaghammermäßig daher als das Bild.
    Ein Bild gehört zum Fotografen, insbesondere solch eines wie dieses. Einige Bilder aus dem Portfolio stammen aus einem Projekt zum Thema Sünde, hier das trägt den Untertitel Tabletten. Der Fotograf/in ist noch sehr jung.
    Unter diesen Gesichtspunkten betrachtet finde ich das Tableau durchaus gelungen, thematisch nicht schlecht umgesetzt. Der junge Fotograf hat ein Thema so umgesetzt das man als Betrachter eine Geschichte sieht und sogar noch spürt das die Überlegungen zum Tun noch nicht abgeschlossen sein könnten. Aber letztlich könnte es auch anders sein. Wer schaut schon in die Köpfe und Seele der Betroffenen, nicht alle geben die Gedanken frei.
    Übrigens wer je mit Menschen gearbeitet hat, die diesen Weg gehen wollten oder gegangen sind wird sich wundern was alles möglich ist, von zelebrierter Messe bis zum spontanen Sprung, die Bandbreite ist sehr gross.
  • Reinhard Block 11. März 2011, 17:32

    -
  • Cameron 11. März 2011, 17:32

    bildsprache mit dem vorschlaghammer.
    contra.
  • Juergen Hartmann 11. März 2011, 17:32

    hm
  • Mount MCClure 11. März 2011, 17:32

    ne kan man so net sagen photomann es gibt in der terminologie den begriff bilanzselbstmörder das ist jemand der ähnlich eines buchhalters positiv und negativ einteilt, oft noch viele sachen wie testament etc. regelt und dann seinen entschluss fasst-auf jeden fall ein sehr intensives und nachdenkliches photo, wäre was für ein fachbuch oder eine ausstellung zu dem thema zumal es auch darstellerisch zu den suizidtheorien stimmig ist ,da es das gestellte szenario eines weichen suizids zeigt, welcher als frauenspezifisch in der fachliteratur klassifiziert ist. ein sehr gutes bild zu einem leider immer aktuellen thema- pro
  • Photomann Der 11. März 2011, 17:32

    ein suizidaler nimmt sich sicher keine Zeit für solch schnörkelige Schrift
    steckt keine frischen Kerzen auf
    das zu thematisieren find ich gut
    aber die darstellung hier gefällt mir nich so
    C
  • Dr. Knoppers 11. März 2011, 17:32

    finde es weniger plakativ..vielmehr intensiv und sehr persönlich +
  • Foto Dreams 11. März 2011, 17:32

    Ich hoffe der Fotografin gehts gut ... das Bild lässt tief blicken. :-(
  • KLAAS H 11. März 2011, 17:32

    s
  • Pentacampeao 11. März 2011, 17:32

    @ Michael G., also wenn das einen Einblick gewährt, sind wir dann alle in der Verantwortung zu helfen?
    bild c.
  • Peter Gugerell 11. März 2011, 17:32

    -