Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Ottmar Niessen


Premium (World), Meerbusch

Kommentare 29

  • Eveelane 24. September 2018, 9:03

    Sehr gut gemacht :-) !
  • Hokum. 3. September 2017, 20:49

    Starke Szene !
    sG fabian
  • T. Schiffers 21. August 2017, 22:21

    danke fürs zeigen dieser besonderen impression.tino
  • Monika Reh 21. August 2017, 12:51

    Tolles Foto. LG Monika
  • AT.fine.ArT 21. August 2017, 12:03

    Glückwunsch zur verdienten Startseite!!!
    Andrea
  • Diana von Bohlen 6. August 2017, 8:19

    unendliche Armut........da ist auch das Format sehr passend und die Farbigkeit bringt keine Freudigkeit !

    SEHR GUT !

    LG Diana
  • Manuel Gloger 29. Juli 2017, 18:54

    Eine sehr spartanische und harte Lebensweise. Man sieht, zur Not geht es auch einfach. Ein interessanter Einblick in eine andere Kultur. Das Bildformat ist sehr gut gewählt.
    LG Manuel
  • Druckknopf 25. Juli 2017, 15:15

    Die vielen , kleinen Imbisshütten scheinen keine Waren mehr anzubieten.
    Die afrikanische Farbigkeit ist nur punktuell vorhanden.
    Ein Panoramabild, das noch lange nachwirkt.
    Ein gutes Dokument der Zeit.
    Liebe Grüße
    Barbara
  • Anette Z. 24. Juli 2017, 20:29

    Ein Klassepanorama. Die vielen kleinen Hütten und die zwei Bäume machen was her. Die Steine auch und das Fahrrad.
    Die paar Menschen beleben das und unterstreichen gleichzeitig die etwas trostlose, ärmliche Atmosphäre.
    Allerdings habe ich das Gefühl, da fehlt die Schärfe, kann das sein?
    Und der Farbkontrast zwischen Himmel und Erde ist ziemlich krass. War das so oder hast du daran etwas gedreht?
    Gruß, Anette
    • Ottmar Niessen 25. Juli 2017, 0:09

      Danke für Deinen ausführlichen Kommentar....hast Du sehr gut erkannt das die Schärfe etwas fehlt...habe ich aus dem fahrenden Auto heraus fotografiert, da wir zu einem festen Termin am Zielort sein mussten...deshalb auch 1/1000 ! Waren auf dem Weg in den Ngorongorokrater...ich habe auch etwas an den Reglern gedreht, aber nicht viel, da die Farbkontraste dort ziemlich stark sind...
      Lieben Gruß Ottmar
    • Anette Z. 25. Juli 2017, 7:28

      Danke für die Info. Das mit dem Farbkontrast finde ich immer wichtig zu wissen. Weil man das oft dem Bild nicht ansieht, wenn man nicht selbst da war.
      Also nix für ungut, wenn ich sowas ab und zu frage.
      Gruß, Anette
  • Alfons Gellweiler 24. Juli 2017, 14:45

    Düsterschönes Panorama, das, nachdem der Blick von der türkisfarbenen
    Fassade eingefangen wurde, zum Gang durch das Bild einlädt.

    Grüße
    Alfons
  • Erhard Nielk 23. Juli 2017, 16:46

    eine welt voller improvisation, aber reizvoll...gruss erhard
  • Benita Sittner 22. Juli 2017, 17:38

    ...ansonsten ist es wohl sehr verlassen dort...hoffentlich kommt der Bus....VLG Benita
  • Cameraqueen 22. Juli 2017, 14:44

    Ja, das ist Afrika. Eine schönes Fotodokument!
    Lg, Sabine
  • Karen Håkansson 22. Juli 2017, 11:30

    Deine eigene Art der Reisenerzählungen - und ich würde gerne meine Angst vor`m Fliegen verlieren ;-)
  • homwico 21. Juli 2017, 23:32

    Und wenn sie Glück haben,kommt er sogar heute noch......
    Schön das Leben dort gezeigt.
    LG
    homwico