Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
664 1

Peter. S


Free Mitglied, Wien

Buckelwal

Es sieht nur so aus, als ob das Bild von unten aufgenommen wäre. Die Kamera ist hier über dem Wal montiert und die Szene von hinten beleuchtet.
Das Tier ist etwa 20 cm lang und hängt an dünnen Angelschnüren, mit dem Bauch zur Zimmerdecke.
Blaues Papier und eine gewellte Glasscheibe sind dahinter aufgebaut und ein guter Wasserersatz. Um eine stark strahlende Sonne zu bekommen, wurde mein Diaprojektor so eingerichtet, daß er durch ein Loch im Hintergrund scheint.
Zusätzlich zum Blaupapier, ist die Szene noch mit zwei kräftigen Blaufiltern eingefärbt worden.
Weil es unter Wasser ja keine knackscharfen Ränder gibt, habe ich den vordersten Filter noch mit einer dünnen Schicht Vaseline bestrichen. Belichtet wurde ausschließlich mit der künstlichen Sonne.
Das Bild stammt aus einer Belichtungsserie von 36 Aufnahmen und wurde bei Bl 5,6 und 1 Sek. gemacht. Kamera: Canon Eos 650.
Leichte Reflexionen an den Angelschnüren wurden nachträglich mit Photoshop entfernt.

Kommentare 1

  • Helmut Freudenberg 17. Februar 2009, 6:31

    Hallo Peter,
    mein erster Gedanke war,
    da hat sich aber einer in der falschen Sektion verirrt :-)
    das Bild ist eine ganz tolle Inszenierung !!
    Gefällt mir richtig gut
    VG Helmut