Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Buchcover "McBeth - alltägliche und märchenhafte Geschichten"

Buchcover "McBeth - alltägliche und märchenhafte Geschichten"

1.278 1

Michael Sonntag


Free Mitglied, Hohenstein-Ernstthal/Zwickau/Leipzig

Buchcover "McBeth - alltägliche und märchenhafte Geschichten"

http://www.amazon.de/McBeth-Allt%C3%A4gliche-m%C3%A4rchenhafte-Michael-Sonntag/dp/3939398675/ref=sr_1_10?ie=UTF8&s=books&qid=1252740440&sr=1-10

DAS BRETT

Frank war immer etwas anders als die anderen. Er machte sich sein eigenes Bild von allem und tat, was ihm richtig erschien.
Deswegen sagten die Leute immer „Du bist doch nicht dicht.“, „Du hast doch einen Dachschaden!“ oder „Irgendwann kriegst du noch einen Vollschuß!“
Er fühlte sich beleidigt und ausgegrenzt. Doch es gab einen Arzt, der ihm helfen konnte.
Er nagelte ihm ein Brett vor den Kopf, genau dort, wo er wohl nicht ganz dicht sein könne. Auch sollte dieses Brett den „Dachschaden“ reparieren und ihn vor dem prophezeiten Vollschuß schützen.
Bis heute läuft Frank mit einem Brett vor dem Kopf herum.
Endlich ist er wie all die anderen.

DAS KUNSTWERK

Die Besucher der Ausstellung standen lange vor dem Objekt, das die Mitte des Raumes für sich beanspruchte.
„Absolut genial. Dieses Kunstwerk zeigt auf denkbar einfache Weise die künstlerische Entfaltungsmöglichkeit durch die alltägliche Inspiration, die sich überall offenbart.“ meinte ein Bewunderer.
„Durchaus nicht.“ meinte ein zweiter vermeintlicher Kunstkenner „Sie sehen nur das Kunstwerk an sich, achten sie aber bitte auch auf die Platzierung! Er verdeutlicht eindeutig die Isolierung der arbeitenden Bevölkerung zwischen der elitären Intelligenz.“
„Ich bitte sie, sie unterstellen dem Künstler zu viel kommunistische Aussage, ohne auf den experimentellen Aspekt seiner Arbeit zu achten.“ mischte sich nun auch ein Dritter ein „Sie sehen hier eine Weiterentwicklung realistisch-dadaistisch-abstahiert impressionischtischer Tradition unter postmodernen Einflüssen und völliger Ignoranz antik-kubistischer Reglementierung, wie sie auf den babylonischen Kunstmeister Ramses zurückzuführen ist.“ brüstete er sich weiter mit Bildung und Kunstverstand.
Die Putzfrau, die etwas abseits stand, hörte dieser Unterhaltung verständnislos zu.
Dann begab sie sich kopfschüttelnd zu dem strittigen Objekt und schob ihren Gerätewagen mit Mülleimer, Schrubber und Handfeger in die Besenkammer zurück.
Irgendwann wollte sie schließlich Feierabend machen.

Buchcover "Rapunzel - Vampirgeschichten"
Buchcover "Rapunzel - Vampirgeschichten"
Michael Sonntag

Buchcover "Rotkäppchen und andere Horrorgeschichten"
Buchcover "Rotkäppchen und andere Horrorgeschichten"
Michael Sonntag

Buchcover "Der Magier, die Prinzessin und der Ritter"
Buchcover "Der Magier, die Prinzessin und der Ritter"
Michael Sonntag

Buchcover "Ich kann auch anders"
Buchcover "Ich kann auch anders"
Michael Sonntag

Kommentare 1