Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Bryce Canyon - The Beginnig

Bryce Canyon - The Beginnig

662 6

Christoph Schrenk


World Mitglied, Litschau

Bryce Canyon - The Beginnig

Ja liebe Leute der kleine Chrissi hat sich auch im Bryce Canyon herumgetrieben und ich kann euch sagen die Farben dort, die Hoodoos (Felsgebilde) sind ne Wucht mal. Einfach wunderschön die Natur dort.

Habe euch was unten herauskopiert und soll ne kleine Kurzfassung darstellen, da es viel zu groß wäre alles hier reinzuschreiben.

Danke an Wikipedia Link:
http://de.wikipedia.org/wiki/Bryce-Canyon-Nationalpark

Und da kann man dann nochmals alles genauer und detailierter nachlesen.


Kurzfassung (Chrissi Version) für die wenig lesen wollen:

*******Namensgeber des Bryce Canyon:*********

1875 wurde Ebenezer Bryce von der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage hierher geschickt, um an der Erschließung des Gebietes als Zimmermann mitzuarbeiten. Er baute eine Straße zum Plateau hinauf, um dort Bäume zu fällen und daraus Bretter und Feuerholz zu gewinnen. Er sah das Naturwunder eher von der praktischen Seite und bezeichnete es als „a hell of a place to lose a cow“. Seine Nachbarn nannten den Canyon nahe seiner Hütte Bryce's Canyon. Zusammen mit anderen Siedlern baute Ebenezer Bryce einen Kanal, um der ständigen Überflutungen, gefolgt von Trockenperioden, Herr zu werden. Doch das Projekt scheiterte, und so zog er bereits 1880 weiter nach Arizona


*********Lageort :**************

Der Bryce-Canyon-Nationalpark liegt im Südwesten Utahs in den Vereinigten Staaten. Innerhalb des Nationalparks befindet sich der eigentliche Bryce Canyon, der trotz seines Namens kein Canyon im eigentlichen Sinne, sondern ein natürliches Amphitheater darstellt. Der Bryce Canyon entstand durch Erosion an der östlichen Seite des Paunsaugunt-Plateaus.

Er unterscheidet sich von anderen Canyons durch seine einzigartigen geologischen Strukturen, die Hoodoos, welche durch Wind, Wasser und Eis aus den Sedimenten geformt werden. Die roten, orangefarbenen und weißen Sedimente bieten einmalige Aussichten.

Der Bryce-Canyon-Nationalpark befindet sich in einer Höhe von 2400 bis 2700 Metern und liegt damit wesentlich höher als der nahe gelegene Zion-Nationalpark oder der Grand-Canyon-Nationalpark.

Der Bryce Canyon wurde nicht durch einen Fluss gebildet. Er ist damit kein Canyon im eigentlichen Sinne wie zum Beispiel der Grand Canyon. Wind, Wasser und Eis erodierten die Kante des Plateaus zu großen Amphitheatern mit bizarren Felsnadeln, so genannte Hoodoos. Diese Felsnadeln erreichen eine Höhe bis zu 60 Meter.

Die so entstandenen Amphitheater erstrecken sich über eine Länge von über 30 km. Das größte Amphitheater trägt den Namen Bryce Canyon, ist nahezu 5 km breit, 19 km lang und fällt über 240 Meter gegenüber dem Plateau ab.

Der Park wurde um 1850 von weißen Siedlern besiedelt und erhielt seinen Namen von Ebenezer Bryce, der sich um 1875 dort niederließ. Der Nationalpark wurde 1924 zum National Monument und 1928 zum National Park erklärt. Heute besuchen zwischen 800.000 bis eine Million Besucher jährlich den Park.

Kommentare 6

  • Christoph Schrenk 18. Oktober 2008, 14:19

    @ Jörg

    ja du hast recht mit deiner Aussage und es war gegen Abend schon und meine kleine Cam schafft halt nicht viel mehr wohl. Liegt an ihr wohl dann.

    lg
    Chris
  • N. Claudia 14. Oktober 2008, 21:12

    ich war da noch nie und kann mir so nur vorstellen dass es sicher ein erlebnis sein muss so etwas selbst zu erleben.
    einen lg. claudia
  • Nico Hannemann 12. Oktober 2008, 11:32

    Eine wunderschöne Aufnahme...klasse dargestellt!
    Lass dir ruhig Zeit mit den Anm, wir wollen ja SPAß haben,..KEIN STRESS!

    lg Nico


    PS: Danke für die netten Anmerkungen+++
  • Gabi K. 11. Oktober 2008, 23:54

    Das verschlägt mir die Sprache - da kann ich einfach nur staunen. Es ist wunderbar, und mit deinen Erklärungen dazu macht es noch mehr Spass, deine herrlichen Fotos anzuschauen. lg,gabi
  • just a moment 11. Oktober 2008, 19:55

    Einen herrlichen Ausblick hast Du hier für uns festgehalten!!... und mach Dir keine Gedanken wegen Der AMs, die Arbeit geht vor, das versteht jeder hier!
    Liebe Grüße
    Petra
  • Christoph Schrenk 11. Oktober 2008, 19:24

    Meine lieben Buddies

    Ich muss mich bei euch mal entschuldigen wieder das ich so lange mit den Anmerkungen gebraucht habe aber diese Woche war nicht so toll von der Arbeit in der Firma her (viele Krankenstände) und ich musste somit mehr arbeiten halt.

    Leider ist nächste Woche auch noch betroffen davon und so komme ich vermutlich erst wieder so zum Wochenende dazu mir eure Fotos anszusehen. Sorry dafür und bitte um Verständnis

    Euer Chris