' Brücken-Lockdown ' ..

' Brücken-Lockdown ' ..

2.500 22

Michael Jo.


Premium (Pro), aus Purer Lust

' Brücken-Lockdown ' ..

[ ursprünglicher Titel:
Brücken-Schatten ]

Ich habe es nochmal ausgegraben,
nachdem gestern ein gewisser Landesvater
mit seinem Vorschlag für mehr oder weniger Erheiterung (oder Unverständnis bis Ärger .. ?) sorgte,
mit einer so benannten Lockdown-Brücke die dritte Covid-19-Welle
deutschlandweit in Schach zu halten ..

Nichts gegen weitere Einschränkungen
auch für mich als Bürger (im Gegenteil:
ich habe volles Verständnis für jeden
Vorschlag, der dieser Pandemie Einhalt
gebieten könnte !);
doch mitunter macht sich unsere Politik
selbst zum Narren .. - zumal die MP's
es partout nicht schaffen, alle gemeinsam
- und im Bunde mit der Kanzlerin -
konsequent an einem Strang zu ziehen ...

"Brücken-Lockdown ": klingt wie einst
auf die vermeintlich unabdingbaren AKW's und die Dreckschleudern der Braunkohle-Kraftwerke nicht verzichten können;
damals als " Brücken-Technologie " bezeichnet
und bis zum allmählichen Ausstieg (so damals ursprünglich vereinbart)
bis 2035 unverzichtbar ...;
- ... doch schon ein Jahr später (ein paar Monate nach Fukoshima) die Volte von der Kanzlerin ...

............

Foto: Februar 2011
unter einer alten Eisenbahnbrücke am Teltow-Kanal in Kohlhasenbrück (Berlin-Zehlendorf)

Hier die dunkle Schattenfläche nachträglich im RAW etwas aufgehellt ...
dann in JPEG komprimiert hochgeladen

Kommentare 22

  • Sonja Grünbauer 15. Juni 2021, 16:39

    du meinst Plandemie....schlimme Sache Aber bald wird ihr Sehen....alles wird wieder gut werden....ach ja der Neue Berliner Flughafen war ein schlimmer Fall fuer die Kämpfer. Was da alles zu finden war...unbeschreiblich.-
  • Hans-Joachim Maquet 13. Mai 2021, 16:44

    Ja "Brücken-Lockdown" ist schon eine tolle Wortschöpfung von unserer rheinischen Frohnatur A.L.. Du bietest eine vielsagende Präsentation. 
    LG Hans-Joachim
  • Norbert REN 13. Mai 2021, 10:29

    Ich finde es schlimm, wenn mit der Pandemie populistischer Wahlkampf betrieben wird.
    Laschet........... lasch ed!
    LG. Norbert
  • KLEMENS H. 28. April 2021, 11:09

    Deine Gedanken und deine Wertungen, Michael,
    kann ich nicht nur nachvollziehen sondern teile sie uneingeschränkt...

    Übrigens, ist es eben die selbe "Landesmutter",
    die damals von einer "Brücken-Technologie" gesprochen hat -

    ...was damals schon höchst umstritten war,
    wie man an meinem Bild von damals nachvollziehen kann:
    "Brücken-Technologie" - ein Sinn-Bild...
    "Brücken-Technologie" - ein Sinn-Bild...
    KLEMENS H.

    LG Klemens
    • Michael Jo. 29. April 2021, 2:16

      jaaa, dieselbe Landesmutti
       damals ..; nachdem Herr Tritt-ihn (wie
       ich ihn damals eher leicht verächtlich nannte)
      und die Grünen gegen die Stimmen der ' C' DU (und dito Teile  der eS-Pe-De und den Industrieflügel der FDP)   einen früheren Ausstieg aus der Kernenergie  nicht durchsetzen konnte
       und man sich damals einigte auf einen Ausstieg
      bis 2035  ... (siehe mein Text dazu !)
       - doch gerade einmal ein Jahr später schon, nach dem Fukoshima-Desaster dann apruppt die Volte unserer
      lieben Frau (und Physikerin !) ' Äinschie ' M. ...
      LG., Michael
  • Helga B. Kunde 10. April 2021, 23:58

    ein interessantes Foto, besonders schön mit der Verzerrung im Wasser, mit noch "warmer" Titelschöpfung ... hat Potenzial für das Unwort des Jahres 2021 :-)
    Lieben Gruß Helga
    • Michael Jo. 11. April 2021, 0:21

      naja .. ;
       ursprünglich wollte ich es " look down from the bridge "
      (oder auch  > Brücken-"Shut"Down< ) betiteln;
       und ein Taxifahrer verglich die teilnehmer der MP-Runden
      (mit Merkel) heute mit den  Hampelmännern der Augsburger
      Puppenkiste .. ;-))
      Danke Helga ! - und lb. Gr. zurück;  Michael
      Teltow Kanal, - V.
      Teltow Kanal, - V.
      Michael Jo.
  • A. Napravnik 10. April 2021, 18:52

    Schön abstrakt und wunderbar Deine Suren :-)
    LG Andreas
  • Karl-Dieter Frost 10. April 2021, 18:05

    In welche Richtung wir auch rudern - keine macht so richtig Hoffnung: Na gut, dann versucht man es eben mal mit einer griffigen Wortschöpfung! Oha - das ging wohl doch nach hinten los!
    Dein Foto spiegelt die Zerfahrenheit der Situation und der Argumente wunderbar wider. Manchmal habe ich allerdings auch den Eindruck, dass in den Medien immer diejenigen mehr zu Worte kommen, die gerade der aktuelle Strategie (na ja, wenn es denn überhaupt eine gibt) - also mehr Lockerung oder mehr Lockdown - entgegen stehen!
  • Marina Luise 9. April 2021, 14:24

    Die Farben ('gedeckt' oder 'schmutzig' je nach Gusto) spiegeln die Situation und deine Aussage sehr gut wider! Die Fähnchen im Wind - vielleicht ist Politik doch nur ein ziemlich schmutziges Geschäft!
  • seniortraveller 9. April 2021, 11:12

    Mein Tagesschmunzler mit diesem Titel :-)) Herrlich! Danke auch für das interessante Making-of!
  • Neydhart von Gmunden 8. April 2021, 9:37

    Moin Michael.
    Unsere Vorzeige-Politiker erweisen sich als Armleuchten, nicht erst
    seit dieser sog. Pandemie. Ausser lange und oft labern, Merkmale
    der psychsosozialpädagogischen Gesellschaft des Spätkapitalismus,
    können diese Leute nix !
    Aber wir sind es ja auch selber Schuld, im gewollten System der Stell-
    vertreterpolitik. Sie repräsentieren uns, wir Volk. Wenn auch den eher
    schlechteren Teil. Denn: Politik ist ein schmutziges Geschäft,  wie
    schon die Altvorderen wussten und sagten. Wer was aus seinem Le-
    ben machen will, wählt einen anständigen und ehrlichen Beruf und
    geht nicht in die Politik. Also sind alle guten Bürger in ordentliche Be-
    rufe gegangen und jetzt haben wir den Scheiss. 
    Die Zauberformel lautet: ehrliche und anständige Bürger in die Politik.
    Ich lebe in diesen Zeiten nach dem Gebot der Vernunft, und das seit
    meinem 15. Lebensjahr. Nur bei LostPlaces obsiegt ungezügelte Lust.
    Lustvolle Morgengrüsse,
    Neydhart
    • Michael Jo. 8. April 2021, 13:58

      naja, es gibt noch einzelne Exemplare
      (oder soll sie geben ..); die noch nicht
      korrumpiert sind .. und dem Gelaber-Modus
      noch nicht vollends anheim gefallen sind ..

      da gab es z. B. einmal einen: Norbert Gansel
       hiess er, sass für die eS-Pe-De im teutschen
      BuTa, der forderte eine absolute Offenlegung
       aller Nebentätigkeiten UND -Einkünfte von
       diesen Volx-Vertretern ..; sprach es und stellte
       sich vor die versammelte Riege dieser Herr-Schaften,
      zog seine beiden Hosentaschen auf links,
      legte seine Steuererklärung offen aus
      und erklärte eidesstattlich, seit seiner Mitgliedschaft des Bundestages (damals noch  in Bonn), keinen Pfennig
      neben seiner Abgeördnetenvergütung einzunehmen.
      Er wurde leider insbesondere von den ' C '- Leuten
      und den eF-De-Pe's verlacht, verhöhnt und ausgebremst ...
      Und ein ' Herrenmensch ' namens Schily (Otto)
      und dito ein Möchtegern wie Merz (der mit 'e ',
      der Friederich ..) waren partout die Anführer
       gegen dieses Ansinnen ein paar der wenigen
      Abgeordneten ..; warum wohl ausgerechnet
       diese massgeblichen Leute, die beispielgebend
      waren (sind) für all die  lukrativen ' Neben'- Geschäfte,
      neben ihren " mageren " Diäten   als Volx-Verarscher ...
  • Eckhard Meineke 7. April 2021, 23:08

    Du bist nur so grummelig, weil Du noch nicht geimpft wurdest. ;-)
  • Sigrid Springer 7. April 2021, 19:09

    guter Beitrag zu diesem Thema
    LG Sigrid
  • Udo P. 7. April 2021, 17:42

    seit Beginn ( und das sage ich nach 40 Jahren in der Medizin) höre ich nur auf die, die was davon verstehen. Bis zum heutigen Tag hatten sie mit allem recht (5% hin oder her) Auf die Politik brauchst du nicht hören. Ob in der Politik oder Wirtschaft, die was zum sagen hätten, trauen sich schon lange nicht mehr ihre Meinung zu sagen. Sie funktionieren einfach nur. Ich vermute, dass wir noch den Punkt erreichen an dem die Impfungen umsonst waren. Hoffentlich müssen wir unsere Schubkarren nicht zweckentfremden.
  • Drozella 7. April 2021, 13:00

    Lasst doch einfach mal das Foto sprechen, damit es als Foto diskutiert wird. Den Rest kann man dann in den einschlägigen Foren verkünden bzw. diskutieren. Oder sich einfach schenken...
    Fürs Foto Forum:
    Tolles Foto, mir gefallen die feinen Strukturen, die gespiegelt ins Wasser gezeichnet sind.
  • Engel Gerhard 7. April 2021, 11:20

    na ja, es "menschelt" durchs Band... und bei euch noch Wahlen und deren Auswirkungen. 
    Ich bin froh geimpft zu sein 
    und noch viel wichtiger... genügend WC-Papier zu haben....
    unser Leben und unser Verhalten wird sich noch viel mehr ändern. Auf Änderungen einzustellen lohnt sich
    garantiert
    Das geniale Bild, so monochrom es daherkommt, macht Mut, denn das diskret vorhandene blau mit einem Hauch zartrosa gegen die untere linke Ecke lässt eine Vermutung auf Weiterleben zu
    viel Kraft Allen ich sehe trotz Allem viel positives
    lieben Gruss Gerhard

Informationen

Sektionen
Ordner Berlin
Views 2.500
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D700
Objektiv 147
Blende 3.5
Belichtungszeit 1/400
Brennweite 45.0 mm
ISO 2500