Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Brennender Himmel im Henstedter Moor (Reload)

Brennender Himmel im Henstedter Moor (Reload)

1.279 1

Horst-Peter Traub


Free Mitglied, Henstedt-Ulzburg

Brennender Himmel im Henstedter Moor (Reload)

Hier wieder ein Panorama aus der Henstedt-Ulzburg Serie. Momentan erkunde ich das Moor. Als ich losgefahren bin war der Himmel aufgelockert bewölkt. Wie üblich zogen just in dem Moment als ich ankam und die Kamera zückte dicke Wolken auf. Irgendwann krieg ich noch einen Himmel hin wie ich ihn gerne hätte.

Reload, weil das eigentlich riesige Bild (10.000 Pixel) wegen der extrem vielen Details in den Grashalmen beim Anhebend der Kontraste und Schärfen zu hässlichen Ausreißern und Artefakten geführt hat. Jetzt habe ich etwas natürlicher, dunkler und mit einer Weichzeichnungsebene für die Gräser neu ausgearbeitet und beim Erzeugen der Web Version lieber etwas weichgezeichnet, anstatt die JPG Qualität so extrem zu senken.
Jetzt finde ich es schon ganz OK.

Canon 400D, Tamron 17-50@17mm, f8.0, 1/4 Sekunde, ISO 200, Cokin Grauverlaufsfilter ND4, Nodal Ninja 5, 6 Aufnahmen.

Kommentare 1

  • torsten schmeling 1. Mai 2010, 16:45

    Auch dies ist ein gutes Pano von dir. Ein Grauverlaufsfilter ist auch eine Lösung den den helleren Himmel gegnüber dem Fordergrund in den Griff zu bekommen.
    Gruß apollo