2.683 23

Sonja.A


kostenloses Benutzerkonto, Dinkelsbühl

Breitachklamm

Nicht ganz ungefährlich im Winter dort zu wandern

Kommentare 23

  • Jochen Ostrominski 24. Juni 2019, 7:02

    Schön hast Du hier die Belichtungszeit gewählt. Ein sehr ausdrucksstarkes Bild.
    LG Jochen
  • emen49 17. Mai 2019, 23:01

    Großartig in s/w. Absolut beeindruckend !
    Viele Grüße 
    Marianne
  • troedeljahn 17. Mai 2019, 21:50

    Ein starkes Bild. In s/w genau die richtige Wahl.
    Viele Grüße
    Wolfgang
  • Ruth U. 15. April 2019, 17:25

    Ich habe sie mal im Sommer erlebt, das ist gar kein Vergleich .. sieht toll aus mit dem weich fließenden Wasser.
    LG Ruth
  • CODY EIGEN 14. April 2019, 20:17

    Leider ist es mit meiner Dichtkunst nicht weit her.. :-(
    Ich hoffe es reicht, wenn ich es ganz toll finde.
  • H. Endres 14. April 2019, 18:56

    Sehr schöne Aufnahme mit gelungener Belichtung.
    LG Harald
  • Hans Dobrowitz 14. April 2019, 14:27

    Breit wie Hoch, die Quadratbreitachklamm.
    Für ein gutes Foto begeht man Abenteuer.
    Ich persönlich habe lieber Eis am Stiel. :-)
    Lieber Gruß, Hans
  • miraculix.xx 14. April 2019, 14:16

    Weit wie mit dichtem Diamantstaube
    bestreut, erscheinen Flur und Flut,
    und in die Herzen, traumgemut,
    steigt ein kapellenloser Glaube,
    der leise seine Wunder tut.


    (Rainer Maria Rilke)
  • Meinolf Lipka 14. April 2019, 13:35

    Ganz klasse!
    Gruß Meinolf
  • Alfred Schultz 14. April 2019, 13:30

    Da ja bereits Frühling ist,
    kann man das Bild gefahrlos
    betrachten und froh sein,
    dass nix passiert ist.
    Gruß - Fredle
  • Klacky 14. April 2019, 13:28

    Der Wald war noch erstarrt
    In finstrer Nacht,
    Da brach sich der Bach
    mit Gewalt den Weg hinunter ins Tal,
    Er brach das Eis,
    Riß riesigen Schollen,
    Die tosend stürzten
    Hinunter die Schlucht.
    Der eifrige Wandrer
    hielt fest sich am Stabe
    Und Geländer am Rande der Klamm,
    Es ward ihm Angst und Bang
    Um Leib und Leben.
    Schnell öffnet' er die Tasch'
    Und schoß ein Bild
    Für die Lieben daheim,
    Auf daß sie ihm glaubten die Gefahr,
    In die er sich begab für uns all'.
    So stehen wir hier,
    Staunend steht der Mund uns offen
    Und voll Bewunderung.
    Oh, oh und nochmal oh!
    Die Hände gehn hoch
    Und patschen und klatschen,
    Beifall brandet auf,
    Übertönt des Baches Tosen.

    v. Tane
    aus seinem Büchlein
    "Sonni & die Breitchklamm"
    erschienen bei
    Random House
    • Sonja.A 14. April 2019, 14:24

      Ahhhhhh schön dass wenigstens einer mein Büchlein kennt, löblich.
    • i.67 15. April 2019, 19:08

      Literaturpreisverdächtig, liebe Sonja!! Zum Bildle kann ich jetzt gar nicht viel sagen, denn auf dem Handy sieht man ja nicht viel. Jedenfalls freut's mich, dass du nicht abgestürzt bist. :)
      Die Breitachklamm im Winter ist ja nicht ohne.
  • DT-Fotografie 14. April 2019, 13:10

    Sehr schön und fließend von dir im Bild festgehalten.

    lg Detlef
  • Heide G. 14. April 2019, 13:09

    ... Und wie er tritt an des Felsen Hang
    Und blickt in den Schlund hinab,
    Die Wasser, die sie hinunterschlang,
    Die Charybde jetzt brüllend wiedergab,
    Und wie mit des fernen Donners Getose
    Entstürzen sie schäumend dem finstern Schoße. ...

    Schiller

Schlagwörter

Informationen

Sektionen
Views 2.683
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 5D Mark IV
Objektiv EF24-105mm f/4L IS USM
Blende 13
Belichtungszeit 1/6
Brennweite 95.0 mm
ISO 100

Öffentliche Favoriten