Borretsch (Borago officinalis)

Borretsch (Borago officinalis)

3.505 12

Gabriele Jesdinsky


kostenloses Benutzerkonto, Berlin

Borretsch (Borago officinalis)

Vom Borretsch kann man auch die Blüten essen.

OT: Ich persönlich verwende sie allerdings nur zur Dekoration, denn das Verspeisen entspricht für mich aufgrund der üppigen Behaarung etwa dem Küssen eines Bartträgers. ;o)

Kommentare 12

  • n o r B Ä R t 30. Oktober 2007, 14:43

    Schön eingefangen !

    Gruss
    n o r B Ä R t

    Blauhimmelstern
    Blauhimmelstern
    n o r B Ä R t

  • Rudolf Dick 21. April 2003, 8:57

    Beinahe wäre mir dieses meisterhafte Makro in der Phase, wo ich lange Zeit nicht in der fc sein konnte, entgangen. Das fantastische Foto gehört jetzt mit zu meinen Favoriten. Und damit werden es noch viele Freunde bewundern können, denen ich solch extrem guten Bilder gerne vorführe. Ich komme über das Staunen einfach nicht hinweg...
    lG
    Rudolf
  • Sina Ron 11. Dezember 2002, 20:41

    Danke für deinen Beitrag zu meinen blaen blüten. wie ich sehe, hast du auch einen fable für makro-blütenaufnahmen. viele leute glotzen sie ja nur an und sagen "schöne blumen"...
    die ameise ist ja echt putzig

    ciao sina
  • Matthias Zimmermann 8. September 2002, 10:45

    Fast hätte ich es übersehen:-)
    Eine tolle Aufnahme. das Licht und die Schärfeverteilung gefallen mir besonders !

    Gruß
    Matthias
  • Marianne Wiora 9. August 2002, 8:21

    Eine ungewöhnliche aber sehr schöne Sichtweise auf den Borretsch. Die Wasserperlen und die Ameise sind der Hit. Gruß Marianne
  • Sönke Morsch 8. August 2002, 21:48

    leider läßt du ja deine fotokunst sehr selten hier sehen, aber wenn sie kommt, dann richtig !!! gruß sönke
  • JörgD. 8. August 2002, 20:37

    "Der Bart ist beim Küssen wie das Salz
    in der Suppe" (soll meine Jroßmutta jesacht ham...;-)
    Sie meinte aber einen "Schnurrbart".
    Kann sie leider nicht mehr fragen...
    Aber auch ohne Büten hat Borretsch bei
    Gurkensalaten usw. eine Sppitzenfunktion.(Die Blätta!)

    Gruß
    Ded
  • Gabriele Jesdinsky 8. August 2002, 19:28

    Danke für die netten Anmerkungen! :-)
    @Karl Heinz: Das Ringlicht ist toll!!
    Ohne es ist eine Aufnahme wie diese an einem trüben, regnerischen Morgen *freihand* normalerweise nicht möglich, jedenfalls nicht bei meiner Nervosität. ;-)
    @Gila: Meine sind sonst auch blau, aber ab und zu ist merkwürdigerweise auch mal ein rosafarbenes Exemplar dabei.
    @Hans: Danke nochmals für den Tipp!!! Die Anschaffung hat sich für mich schon sehr gelohnt! Ich hoffe nur, dass die Batterien eine Weile halten, ich war ja der Ohnmacht nahe, als ich feststellen musste, was die kosten und dass sie nicht dabei waren. :-(
    Viele Grüße, G.
  • Hans - Jörg Blackstein 8. August 2002, 17:29

    Ein phantastisches Foto!!!
    Borretsch haben wir auch im Garten, aber so ein perfektes Foto kriege ich einfach nicht hin.
    Ab zu meinen Favoriten.
    Wie ich sehe benutzt Du das Ringlicht auch am Tag, sehr interessant.
    Viele Grüße Hans
  • Gisela W. 8. August 2002, 15:43

    Ich bin begeistert!!
    Meine Borretschblüten sind übrigens blau - gibt es da verschiedene?
    Lieben Gruß - Gila
  • Karl Heinz Hitzlberger 8. August 2002, 15:32

    Hallo Gabriele,
    den Borretsch ess ich vieleicht noch, auf die Fleischeinlage kann ich aber gut verzichten.

    Wie gut ist denn das Ringlicht?

    Gruß Heinz
  • Ingrid Mittelstaedt 8. August 2002, 15:30

    Ich hatte sie gestern auf meinen Bratkartoffeln - hab sie auch brav probiert und kann gut drauf verzichten. Aber schön sehen sie aus.

    LG von Ingrid