dor.maX


Premium (World), Roth

Böttcherstrasse

Eine Bremen-Dokumentation ohne Böttcherstrasse geht natürlich gar nicht ...

Die Böttcherstraße, „die heimliche Hauptstraße der Stadt“, zählt aufgrund ihrer Architektur zu den Kulturdenkmälern und Touristenattraktionen in Bremen. Die meisten Gebäude sind in der Zeit von 1922 bis 1931 entstanden und hauptsächlich Ludwig Roselius (1874–1943), einem Bremer Kaffeekaufmann und Mäzen, zu verdanken. Roselius beauftragte die Architekten Eduard Scotland (1885–1945), Alfred Runge und den Bildhauer Bernhard Hoetger (1874–1949) mit der künstlerischen Gestaltung. Die Straße und ihre Gebäude sind ein seltenes Beispiel für die Architektur des Expressionismus. Die Böttcherstraße steht seit 1973 als Gesamtanlage unter Denkmalschutz.
Über dem Eingang zur Böttcherstraße sieht man das große, vergoldete Bronzerelief „Der Lichtbringer“ von Bernhard Hoetger aus dem Jahr 1936.

Bremen Sept. 2020

Kommentare 21

  • Bernd Junge 23. November 2020, 12:32

    Das Relief soll den Erzengel Michael im Kampf gegen den Höllendrachen zeigen. Für Ludwig Roselius, den Gründer von Kaffee HAG und Hitler-Verehrer, stellte "die dort angebrachte große Bronze den Sieg unseres Führers über die Mächte der Finsternis dar.“ Die Anbiederung an die Nazis half jedoch nichts. Hitler wetterte 1936 gegen die "Böttcherstraßen-Kultur", trotzdem wurde die Straße 1937 unter Denkmalschutz gestellt – als Beispiel für die Verfallskunst der Weimarer Republik. Hoetgers Werke wurden trotz seiner NSDAP-Mitgliedschaft als entartete Kunst eingestuft und seine Kunstwerke aus dem öffentlichen Raum verbannt. So kann's dann auch gehen.
    VG Bernd
  • Frankenwerner 22. November 2020, 15:46

    Ein sehr interessantes Foto, das Reiselust weckt. wie immer sind Deine Beschreibungen sehr lehrreich und füllen so manche Wissenslücke. LG Werner
  • Beate Radziejewski 3. November 2020, 18:06

    ganz stark Deine Aufnahme dieser bekannten Gasse ..
    und richtig gut, wie vorwitzig das Fahrrad hervor lugt ... Danke auch für die umfassende Info ... alles zusammen schürt den Wunsch mal wieder nach Bremen zu fahren :)
    LG Beate
  • Lorenz Peter 25. Oktober 2020, 8:37

    Hallo Doris,
    herrlich hast Du diese Gasse mit dem wunderbaren Relief aufgenommen.
    Hier kommt man als Fotograf nicht vorbei.
    LG Peter
  • sitagita 24. Oktober 2020, 15:23

    Daran erinnere ich mich auch, an den Eingang der schönen Straße in Bremen. Ist schon `ne tolle Stadt!
    LG Brigitte
  • Urs (Viktor) 23. Oktober 2020, 23:52

    Du hast diese heimliche Hauptstrasse vortrefflich dokumentiert. Mein Highlight ist nicht das vergoldete Relief, sondern das Fahrrad als Kontrast. LG Urs
  • Pixelfranz 23. Oktober 2020, 22:59

    da ist bestimmt Schwabacher Blattgold dabei.
    LG Franz
  • Adele Oliver 23. Oktober 2020, 22:27

    an excellent view into the famous street  beyond, splendid
    this entrance with the golden relief and surrounding brick
    architecture, great your information - thank you !!!

    happy weekend,
    Adele
  • Buntspecht 78 23. Oktober 2020, 19:11

    In ganz trefflichen Licht hast du den Eingang mit dem goldenem Relief fotografiert!
    Die schwierigen Lichtverhältnisse hast du dabei sehr gut gemeistert!
    lg lisa
  • Ruth U. 23. Oktober 2020, 19:05

    Der Lichtbringer sieht wirklich toll aus und glänzt wunderbar im Licht, sehr schön ist auch der Durchblick und schön, dass dort ein Fahrrad das Bild auflockert.
    LG Ruth
  • Reinhard D. L. 23. Oktober 2020, 19:00

    kein bremenbesuch ohne die böttcherstr., schnorrviertel und schlachte (der mittelalterliche weihnachtsmarkt ist zu empfehlen). und es liegt alles so schön beieinander, dass man es mühelos ablaufen kann.
    das glück mit dem licht war dir hold, so dass du eine sehr gute aufnahme von dem relief machen konntest.
    gruß
    Reinhard
  • homwico 23. Oktober 2020, 18:34

    Das Relief bestimmt das ganze Bild. Herrlich gezeigt.
    LG homwico
  • Brigitte Specht 23. Oktober 2020, 17:40

    Das Relief kommt hier bestens zur Geltung!
    L.G.Brigitte
  • Kerstin Kühn 23. Oktober 2020, 10:41

    ich glaube, ich war schon sehr lange nicht mehr in Bremen....  das Bronzerelief ist so gar nicht mehr in meiner Erinnerung... Danke fürs zeigen  !
  • sabiri 23. Oktober 2020, 10:38

    Monumental und unübersehbar!
    Sehr schön  der Bildaufbau!
    Der Künstler ist mir aus der Künstlerkolonie Mathildehöhe Darmstadt bekannt.
    LG Gerhard