Wolfgang P94


Premium (Pro), Welt, Europa

Bodenlos in Marodistan

Industrieruine: Irgendwo im Nirgendwo
Real inzwischen auch im Nirgendwo, da gibts noch nicht mal mehr ne' Ruine von, nur noch Fotos

Kommentare 7

  • Zone IV Photografie 17. April 2017, 23:01

    wundervolle aufnahme… das stil gefält mir sehr…
  • WOLLE H 30. Dezember 2016, 22:59

    Super, dieses SW !!!!
    Gruss Wolfgang
  • barschblende 30. Dezember 2016, 21:05

    Quadratische Tiefe in SW, passend diese Bildgestaltung zu Deinem Text.
    Wünsche Dir ein gutes Neues Jahr.
    LG Volker
  • Ute K. 30. Dezember 2016, 19:57

    Quadratisch, praktisch, gut. Industrieromantik wie ich sie mag.
    lg, Ute
  • Bea Dietrich-Gromotka 30. Dezember 2016, 15:16

    ..sie steht wunderbar im Licht, die nicht mehr existierende Ruine;-)
  • Dampfer96 30. Dezember 2016, 14:38

    Eine Aufnahme mit einer guten Tiefenwirkung und einem guten Bildschnitt.
    SW passt hier sehr gut.
    LG Norbert
  • LAVA EIKON 30. Dezember 2016, 12:23

    Ja, manchmal verliert man den Boden unter den Füßen und man fühlt sich total haltlos. Die Wunden der Wirtschaft können einem schon mal ganz ordentlich die Basis entziehen. Allerdings eine, die keine echte ist. Daher müssen wir unbedingt zur wahren Basis zurückfinden, aus der wir einst gekommen sind. Dann stehen wir auch wieder feste auf dem Boden und nichts kann uns in die Tiefe ziehen!
    Klasse Grauwerte in diesem s/w-Foto! Quadrat als format mag ich sehr und den dunklesten Bereich (Fluchtpunkt) nicht mittig finde ich sehr wirkungsvoll! :)
    LG Fabi-Karo

Informationen

Sektion
Ordner Marodistan
Views 17.142
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-FZ50
Objektiv ---
Blende 5
Belichtungszeit 0.3
Brennweite 7.4 mm
ISO 200

Öffentliche Favoriten