Blütenstamm der Agave

Blütenstamm der Agave

1.884 2

Blütenstamm der Agave

Man sagte mir, dass diese amerikanische Agave ca. 1970 in Vodice, einer Kleinstadt in Dalmatien (Kroatien) eingepflanzt wurde. Sie wächst also dort seit über 50 Jahren. In all den Jahren hat die Pflanze Blätter entwickelt, die einzeln angeblich 10 kg schwer werden können. Außerdem hat sie in all der Zeit bereits mehrmals für „Nachwuchs“ gesorgt. Agaven bilden sogenannte Kindel, das sind Seitensprosse, die wenn man sie von der Mutterpflanze abtrennt, als eigenständige Pflanze in die Erde gesetzt werden können.
Jetzt, im Sommer 2021 präsentiert sich die Agave mit einem wirklich beeindruckenden, ca. 8 Meter hohen Blütenstand oder bei der eindrucksvollen Größe vielleicht besser "Blütenstamm". Die Blüte ist allerdings meines Wissens das Todesurteil für die Pflanze. Die Pflanze steckt all ihre Energie in die Blüte und stirbt wohl danach ab.
Übrigens: Die Agave ist die Pflanze aus der Tequila gemacht wird. Nicht zu verwechseln mit Aloen (z. B. Aloe vera). Die Pflanzen sehen zwar ähnlich aus, unterscheiden sich aber doch in vielerlei Hinsicht. Eine Aloe vera blüht zum Beispiel jährlich, eine Agave dagegen nur ein einziges Mal im hohen Alter. Weil es sogar mehrere Jahrzehnte dauern kann, bis eine Agave blüht, wird sie im deutschen Sprachraum auch als „Jahrhundertpflanze“ bezeichnet.

Kommentare 2