5.548 20

Ortwin Khan


Premium (Complete)

Blue Ice

...wieso ist Eis manchmal blau?
Die Antwort liegt im Luftgehalt. Sinkt dieser unter 20% beispielsweise durch Kompression oder Wechsel zwischen frieren und tauen, dann verschwinden die winzigen Lufteinschlüsse und das Eis erhält Blautöne.
Hier sieht man, dass die (schon nicht ganz parallelen) "Sedimente" bei diesem Eisberg auf eine früher mal andere Schwimmrichtung hinweisen. Eisberge drehen sich und die Schichten können am gleichen Eisberg in verschiedenen Richtungen verlaufen.
Grönland 2017

"Darkest Hours II" ist übrigens derzeit im Voting.... es ist garantiert frei von sichtbaren Fischspuren :)

Kommentare 20

Informationen

Sektionen
Ordner Grönland
Views 5.548
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D850
Objektiv 24.0-85.0 mm f/2.8-4.0
Blende 8
Belichtungszeit 1/1000
Brennweite 62.0 mm
ISO 1600

Öffentliche Favoriten