Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
blood stained sun

blood stained sun

678 11

Giftzwerg Grafix II


Free Mitglied, flippen

blood stained sun

die Geschichte beginnt
es ist ne kleine Stadt
da ist ein Vorstadtjunge
viel zu schnell schachmatt
er hatte kaum Freunde
hat nie gesprochen
hat nie gespielt
alle Träume zerbrochen

er ging einen anderen Weg
und hat diesen verloren
die Straßen waren rot
zum verlieren geboren
es gibt kein Konfetti
keine Party für ihn
keine Erwartung erfüllt
sich selbst nie verziehn

nichts los an diesem öden Ort
aber wie schnell hat sich alles geändert
jetzt ist es ein toter Platz
wie oft ist er hier durchgeschlendert
man kann ihn noch hören
manchmal sieht man ihn auch
man spürt ihn ab und zu
wie einen kalten Lufthauch

er hat nie gelächelt
hat nie gelacht
irgendwas lief falsch
doch er hat weiter gemacht
keiner hat gewagt zu fragen
warum alle Farbe verschwand
keinen hat’s interessiert
wenn er kam sind alle gerannt


ich hör ihn noch schreien
wie er so vor mir lag
er hatte den Weg verloren
an diesem blutigen Tag
niemand hat den Schmerz bemerkt
sahen weg, jetzt ist er tot
sie tun als wär’ nichts gewesen
aber Blut befleckt das Sonnenrot




für meinen Freund Marko. Er lebte in seiner eigenen Welt, war ein typischer Einzelgänger, aber trotzdem immer für alle da, die seine Hilfe brauchten. Er hatte immer ein offenes Ohr für die Probleme anderer Leute, verstand es immer zu helfen. Nur bei den eigenen Problemen gab’s keine Hilfe. Marko stürzte sich vor sechzehn Jahren von einer Brücke, überlebte schwer verletzt, flüchtete nach einigen Wochen aus dem Krankenhaus und schnitt sich noch am gleichen Tag die Pulsadern an den Händen und am Hals auf. Sein Leben war sonderbar, sein Tod unverständlich, doch seine eigene Entscheidung. Ich werd ihn nie vergessen, denke oft an ihn und muss auch heute noch weinen, wenn ich daran denke, dass ihm niemand helfen konnte ... auch ich nicht. Es gibt Wunden, die auch die Zeit nicht mehr heilen kann.

Kommentare 11

  • Nadine Reimer 16. Mai 2009, 15:32

    wunderschön. so melancholisch. Hat eine merkwürdige aber schöne Stimmung!
  • Mél Ancholy 17. Februar 2009, 0:58

    Mir kommen auch jetzt wieder die Tränen , wenn ich das hier lese :-(
  • Giftzwerg Grafix II 16. Februar 2009, 16:39

    .

    Tia H. , 27.04.2005 um 20:37 Uhr

    das bild ansich ist toll. der text macht es besonders. fränkie du hast ein unglaubliches talent emotionen absolut hautnah herüberzubringen. da verlässt so manch träne meine augen., beim durchklicken deiner galerie.

    Black Sheep , 28.04.2005 um 15:23 Uhr

    Ohne Worte..
    Einfach Heftig..
    *sprachlos*
    ~Backsheep~
  • Giftzwerg Grafix II 16. Februar 2009, 16:37

    :-|

    Schattengraefin , 25.04.2005 um 23:36 Uhr

    Schwer, wenn man sowas erlebt hat..... unbegreiflich.... und die Frage nach dem Warum wird Dich nun ein Leben lang begleiten. Vielleicht wird der Schmerz mit der Zeit erträglicher, aber vergehn wird er wohl nicht. Ich wünsche Dir Kraft auf Deinem Weg!

    Ich habe selbst im letzten Jahr 2 schwere Schicksalsschläge hinter mir und kann mir momentan noch nicht vorstellen, daß es irgendwann wieder besser wird.....

    I arkadas I , 26.04.2005 um 10:16 Uhr

    manchmal ists dann wie feuer, es zerreisst, und man kann nix tun

    so wirkts auf mich
    und doch - geht alles weiter..!!
    bewegend
    lg hannes

    Uwe Schürm , 26.04.2005 um 21:33 Uhr

    Ja, die Hilflosigkeit in einem drin kann einen auffressen, umso schlimmer nach einer solchen Begebenheit. Hier hast du mal wieder sehr sanft aber deutlich Gefühle ausgedrückt. Klasse.
    Gruß, Uwe
  • Giftzwerg Grafix II 16. Februar 2009, 16:35

    .

    just moments , 25.04.2005 um 20:06 Uhr

    Deine Erinnerungen in Wort und Bild an Menschen, die einen anderen Weg gewählt haben oder einen anderen Weg gehen mussten machen es nicht leicht, Worte darauf zu finden, wo es irgendwie keine dafür gibt.
    Ich nehme sie einfach auf, diese deine Bilder, Gedanken, Erinnerungen. Sie sind sehr traurig, aber auch sehr wertvoll. Für diejenigen, die gegangen sind und für dich, der an sie denkt. Und für uns, um einen Moment bei ihnen und bei dir zu sein und zu besinnen.
    lg Kate

    S T E R I C , 25.04.2005 um 20:45 Uhr

    Es gibt Dinge auf dieser Welt die wir nie verstehen werden, schön wenn ein Mensch den anderen so in Erinnerung bleiben kann.
    Schönes Bild zu deinen Erinnerungen!
    Lg, Steric

    Der Biege , 25.04.2005 um 22:47 Uhr

    ... auch ich wurde gerade damit konfrontiert,
    zum Glück ist es gut ausgegangen ...



    ... diesmal ....









    Sandra L. , 25.04.2005 um 23:07 Uhr

    ein Wahnsinnsbild! Behalte ihn immer in Erinnerung...
    LG Sandra
  • Giftzwerg Grafix II 16. Februar 2009, 16:32

    .

    Sabine Leonie , 25.04.2005 um 18:27 Uhr

    Hallo Fränkie!
    Marko ist zwar nicht mehr hier bei Dir, aber wenn Du ihn in Deinem Herzen hast, wird er Dich niemals verlassen...
    Liebe bzw. Freundschaft kann kein Tod scheiden!

    Dein Foto ist unglaublich; wunderschön!!!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    Mél Ancholy , 25.04.2005 um 19:46 Uhr

    Für manche Menschen ist das Leben einfach unerträglich :-(
    Schön , dass er durch Dich immer lebendig bleiben wird !!!

    Alles Liebe
    mel

    Dana Czerny , 25.04.2005 um 19:48 Uhr

    Gefällt mir, Bild sowie Geschichte!

    LG
    Dana

    aNNi ART , 25.04.2005 um 19:57 Uhr

    Da läuft´s mir eiskalt den Rücken runter...
    Foto und Text .....sehr beeindruckend.

    LG aNNi

  • Giftzwerg Grafix II 16. Februar 2009, 16:28

    ich danke euch

    Nicole Sunshine , 25.04.2005 um 18:08 Uhr

    Wow, dass ist sehr gefühlvoll geschrieben. Geht mir richtig nahe.
    Leider ist es so im Leben, dass man nicht immer helfen kann auch wenn man es gerne möchte. Schlimm finde ich es allerdings wenn man nicht helfen will und nicht sieht was kommen wird.
    Freundschaft geht über alles hinaus und es ist schön wenn er noch immer in deinem Herzen exisiert.

    Dein Bild finde ich übrigens wunderschön.
    LG Nicole

    MONA LISA . , 25.04.2005 um 18:15 Uhr

    Wenn die Sehnsucht nach dem Tod stärker ist als die nach Leben, kann wohl niemand helfen!
    :-))

    Anke M. , 25.04.2005 um 18:25 Uhr

    einfühlsam geschrieben .. !!

    Denise 85 , 25.04.2005 um 18:27 Uhr

    Ich habe dein Bild angeschaut und von irgendwoher in meinem Kopf "Crimson Tide" gehört. Das Bild bewegt was. Der Text geht unter die Haut.
    Ein Freund von mir hat mal ein Lied geschrieben. Ich habe es ein oder zwei Mal live gehört, es existiert auf keinem offiziellen Tonträger. Aber ein Satz blieb mir über die ganzen Jahre hängen. Der geht mir in diesem Moment wieder durch den Kopf: It's a long way to swim but only a moment to drown. Wie wahr....
  • Maik Petrich 16. Februar 2009, 16:27

    klasse foto...!!!

    lg maik
  • Die Farbenflüsterin 16. Februar 2009, 16:26

    *

    lg klaudy
  • ü-40 16. Februar 2009, 16:24

    super tolles bild!!
    aber traurige geschichte:-(
    gruß
    ü-40