Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Blick aus dem Wohnzimmer der revier-gang (anderes Fenster)

Blick aus dem Wohnzimmer der revier-gang (anderes Fenster)

758 17

Michael Masur


Free Mitglied, Frankenberg (Eder)

Blick aus dem Wohnzimmer der revier-gang (anderes Fenster)

Neben dem schon bekannten Ausblick

Blick aus dem Wohnzimmer der revier-gang
Blick aus dem Wohnzimmer der revier-gang
Christian Brünig
hat das Wohnzimmer natürlich noch weitere schöne Ausblicke zu bieten. Der Blick nach Westen beispielsweise gibt den Blick auf dieses Motiv frei, welches besonders in der "blauen Stunde" nach Sonnenuntergang durchaus reizvoll ist.

Sony DSC-F707 (3s bei Blende 5 belichtet, -0.7EV, ISO 100, äq. BW 147mm), Stativ.
Weissabgleich manuell auf "Kunstlicht", Fokus manuell auf "unendlich".

Mittels EBV nur ein wenig gerade gerückt und leicht beschnitten.

Kommentare 17

  • Christian Brünig 10. September 2002, 21:43

    @Kay: :-))
  • Marc Gerlitzki 7. September 2002, 19:08

    Ich hab dieses geniale Bild gerade erst enddeckt...und bin fast umgekippt...das gleiche hatte ich auch versucht, es ist aber beim Versuch geblieben (Hier ist die G2 echt chancenlos).

    Gruß
    Marc
  • Kay Jung 7. September 2002, 9:13

    Ist ja gut.....so ernst wars nicht gemeint...
  • Christian Brünig 6. September 2002, 23:09

    Danke Henning! Sachliche Informationen gehören in diese Sektionen genau so rein wie ansehnliche Fotos. Ich ärgere mich übrigens oft über Vororurteile bzgl. angeblichem "Gift", wenn nix weiter als Wasserdampf zu sehen ist.
  • Henning B. 6. September 2002, 22:19

    Jetzt habe ich doch glatt das Bild vergessen. Es ist wirklich ausgesprochen gut getroffen.

    Henning
  • Henning B. 6. September 2002, 22:18

    Arbeite selbst in einem Luftzerleger. Dort ist kein Gift. In diesen Türmen wird verdichtete Luft verflüssigt und durch Rektifikation in ihre Bestandteile zerlegt. Industrielle Verwendung finden dabei nur die Gase Stickstoff, Sauerstoff und Argon die in verschiedenen Reinheiten angeboten werden. Im Ruhrgebiet gibt es ein Verbundnetz (Pipeline) an dem verschiedene Anlagen angeschlossen sind.

    Andere techn. Gase wie zum Beispiel Wasserstoff und Helium werden aus Erdgas gewonnen. Manche Erdgas sorten enthalten bis zu 2% Helium. Ach ja ohne hochreines Argon, Restgehalt an Sauerstoff unter 0,3 ppm und ca. 0,5 ppm Stickstoff hätten wir alle keine Computer. Die Elektronikindustrie ist ein großer Kunde für diese teueren weil hochreinen Gase.
    Die Rauchfahnen zwischen den beiden Zerlegertürmen stammen übrigens aus einem Rückkühlwerk in dem das Kühlwasser der Luftverdichter wieder abgekühlt wird. Ist also nur Wasserdampf.

    Henning
  • Kurt Salzmann 6. September 2002, 13:15

    1a
  • Marco Rakowski 6. September 2002, 6:21

    Tolle Farben. Diese Nachtaufnahmen sind echt klase von dir.

    Gruß MARCO
  • Harald Meyer 6. September 2002, 5:58

    Ein echter Hingucker, besonders die Rauchschwaden haben es mir angetan.
    Gruß Harald
  • Christian Brünig 5. September 2002, 23:29

    @Thomas: :-))
  • Thomas Bingel 5. September 2002, 23:28

    @Kay: Wieso muss Chemie immer was mit Gift zu tun haben? Ihr lasst euch alle viel zu sehr von den Grünen einen erzählen! Denkt daran, dass auch euer Körper eine chemische Anlage ist.
    Gruss, Thomas
  • Mya L 5. September 2002, 23:26

    Die Nachtaufnahmen aus dem Pott gefallen mir ausnehmend gut. Da bekomme ich ja fast Heimweh.
    Gruß,
    Mimi
  • Kay Jung 5. September 2002, 23:21

    Gefällt mir sehr gut. Die produzieren da bestimmt irgend son giftiges Gaszeug. Was ist denn das für ein Kamin im Hintergrund, sieht so nach Kraftwerk aus?

    Gruss Kay.
  • Thomas Bingel 5. September 2002, 23:21

    Tolles Bild! Find ich klasse!
    Aber: was bedeutet eigentlich "Umsetzung"?
    Gruss, Thomas
  • Michael Masur 5. September 2002, 23:19

    @Andreas: Zum Teil kannst du dir mit dem Programm "Back Frame NR" behelfen (ist Freeware), und zwar indem du direkt nach deiner Nachtaufnahme noch einmal mit den selben Einstellungen, aber mit Objektivdeckel belichtest. Das Programm rechnet dann Hotpixels und Rauschen recht gut heraus, wenn auch etwas zu Lasten der Schärfe.
    Man findet das ganze unter:
    http://www.mediachance.com/digicam/blackframe.htm

    Gruss, Michael