4.192 23

Sandra Bartocha


Premium (Basic), Potsdam / Neuendorf bei Neubrandenburg

Blaue Stunde I

Entstand noch vor Sonnenaufgang am Weststrand von Vitte, Hiddensee, auf Fuji Velvia. :-)

Kommentare 23

  • Mike I. W. 17. März 2004, 0:20

    Sehr schönes Bild (auch deine anderen). Da hat sich das früh aufstehen gelohnt. Vielleicht schaffe ich es ja auch mal so früh aufzustehen um einen solchen Schnappschuss zu kriegen.

    Gruss
    Mike
  • Michael Gillich 24. Februar 2004, 22:37

    Ich könnte mir einige Deiner Aufnahmen gut als Serie an der Wand vorstellen, da jedes für sich eines Farbthemas widmet.
    lg MIKE
  • Stefan Rohloff 19. Dezember 2003, 16:44

    Ja, stimmt, links sind es echte Wellen, aber rechst ist es wohl das 20er alleine ;-)

    Du siehst keinen Schatten? ähhh? --- Ahhh! Jetzt kapier ich das Bild erst! :-))) Es ist der Übergang zwischen nassem und feuchtem Sand, den ich als Schatten gesehen habe. Die Spiegelungen machen den nassen Sand so hell – ist mir ja fast peinlich ;-) sieht aber doch echt wie Schatten aus, wenn man vom Meer keine Ahnung hat, oder? :-)

    Liebe Grüße, Stefan
  • Sandra Bartocha 19. Dezember 2003, 1:34

    @ stefan :-)
    danke erstmal für die anmerkungsflut....:-))
    hmmm...wellenhorizont...ja..stimmt, hier ist er besonders wellig, aber es waren ja auch wellen..und zwar hohe ostseewellen..kann es nicht sein, dass trotz der langen belichtung einzelne partien des meeres besonders hoch erscheinen durch starken wellengang? und damit den horizont eben so wellig machen?
    hmm..und welche schatten meinst du? ich habe noch gar keine schatten entdecken können, auch nicht jetzt, nach stundenlangem genau schauen.;-)
    der mond schien jedenfalls nicht...aber die sonne war definitiv noch nicht hoch, weil....habe ja noch bilder von danach..als die sonne dann hoch war.;-)
    und...als lob würde ich das von susi nicht gerade interpretieren...;-)
    eher ein garant für langweiligkeit das 20mm...man sieht es sich eben über.
    grüsse, sandra
  • Stefan Rohloff 18. Dezember 2003, 20:20

    .....
    hier ist ja wieder der „Wellenhorizont“ :-) ... sonst sehr schön mit der diagonalen Steinreihe ... aber auch hier tut sich mir wieder ein Rätsel auf ... wenn das vor Sonnenaufgang ist, wer wirft dann den Schatten? ... der Mond? aber so lang war die Belichtungszeit doch gar nicht??? ... und sogar ein Lob von Susi ... das ist doch was ;-)

    Liebe Grüße, Stefan
    ......
  • Jenny Theobald 31. Juli 2003, 17:05

    so schön ruhig...
    außerdem meine lieblingsfarbe :)


    lg Jenny :)
  • Angelo Bischoff 31. Juli 2003, 7:51

    Wow!
  • Sabine Pawlik 27. Juli 2003, 20:39

    Traumhaft schön...
  • Marc Altmann 12. Juli 2003, 3:03

    Eins meiner Lieblingsbilder von Dir.

    LG Marc
  • Wiltrud Doerk 5. Juli 2003, 15:02

    Einfach zauberhaft!
    LG Wiltrud
  • Chilltopia-Photoworks 3. Juli 2003, 16:41

    So schön kann es hier in Deutschland sein! Klasse Bild mit einer absolut tollen Stimmung.

    Gruß Udo
  • Kurt Salzmann 2. Juli 2003, 20:55

    Gekonnt. vg ks
  • Manül 30. Juni 2003, 23:42

    Hy,

    gefällt mir, besonders die Wolken sind sehr schön und die Weite des Meeres kommt gut rüber.
    Durch die lange Verschlussezeit tragen die Wellen noch ihren teil dazu bei.
    Wirkt so als hättest du die Zeit eingefroren.


    gruß manül
  • Sandra Bartocha 30. Juni 2003, 17:09

    @ Amelie
    Da ist wirklich nichts mit EBV gemacht...
    Die Farben vor Sonnenaufgang sind oft so unwirklich, und durch die lange Belichtungszeit (30 sek. bei f/22) nimmt der Film die blauen und rosa Töne besonders intensiv auf.
    Man muss dazu aber sagen, dass dies wirklich ein einzigartiger Morgen war, habe ich selbst selten in dieser Schönheit erlebt.
    Grüsse, Sandra
  • Anke M. 30. Juni 2003, 17:01

    jetzt muss ich aber doch mal fragen, da ist ncihts mit EBV gemacht? Selbst wenn, würde ich es einmalig finden, es interessiert mich halt nur mal als Anfänger!!
    LG Amelie

Informationen

Sektion
Views 4.192
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Gelobt von