23.730 127

Mike JB


Premium (Basic), Kreis Aalen

Blaue Augen

Wenn man an Melbourne denkt, müssen einige der Wörter, die einem in den Sinn kommen, „Kaffee“, „Gassen“ und „Straßenkunst“ sein. Street Art deckt fast jeden Winkel dieser kreativen, farbenfrohen Stadt ab. Zu Tausenden sieht man die meist farbenprächtigen Werke in Melbournes Innenstadt.
Melbourne , die Hauptstadt von Victoria und die zweitgrößte Stadt Australiens, hat internationale Anerkennung für sein vielfältiges Angebot an Street Art und den damit verbundenen Subkulturen erhalten.
Die ersten Graffiti fanden sich im Alten Ägypten. Damit sind nicht die reich ausgestalteten Wandmalereien in den Tempeln und Grabstätten gemeint, sondern gemäß der Definition private, gekratzte Inschriften, die sich auf Tempeln, in Gräbern, auf Felsen und Statuen befinden.
Also nichts Neues und in Melbourne gibt es einige Straßen indem Graffiti erlaubt sind.

"The good thing in Melbourne is, that you can find so many places where nobody cares about graffiti, There are 15 or 16 streets, where you can spray legally".


Johnston Street Ecke Brunswick Street - eine enge Gasse , daß es äußerst schwierig war dieses faszinierendes Gesicht abzulichten -hat mich sofort in den Bann genommen.

...ein traurifes Update: wie ich von einem FC Freund erfahre ist die komplette Gasse Anfang 2020 verschandelt worden. Lt Auskunft von "The Wanderes" ist leider alles vernichtet worden.
Umso mehr bin ich froh diese Gasse so gesehen zu haben , wie sie war und hoffe der Künstler findet wieder hier ein Platz für seine Kunstwerke!

Kommentare 129