Blau - Hamburg Hafencity Universität

Blau - Hamburg Hafencity Universität

7.991 16

traumwandler


Premium (Basic), Düsseldorf

Blau - Hamburg Hafencity Universität

Eindeutig außerhalb meiner Komfortzone. Die Bilder entstanden bereits im September 2021 auf einem Kurztrip in Hamburg. Ich habe mich lange damit rumgeschlagen, ob ich sie veröffentliche. Mir gefallen sie irgendwie... mittlerweile.... aber ich bin unsicher... vermutlich zu lange ausschließlich Natur gemacht... vielleicht sollte ich das mal ändern. :-)

Rot - Hamburg Hafencity Universität
Rot - Hamburg Hafencity Universität
traumwandler


Ich finde die Bilder gehören zwingend zusammen und wirken für sich alleine nicht so gut? Wie seht ihr das?

Kommentare 16

Bei diesem Foto wünscht traumwandler ausdrücklich konstruktives Feedback. Bitte hilf, indem Du Tipps zu Bildaufbau, Technik, Bildsprache etc. gibst. (Feedbackregeln siehe hier)
  • Ulli F. Engel 19. Januar 2022, 1:18

    Eine extreme Zentral-Perspektive mit einem sehr reizvollen Kontrast der Gelbtöne zu den Blauschattierungen ...!
    Pose und Positionierung der Dame rechts sind genial, denn sie fordert durch ihre leichte Neigung nach rechts geradezu dazu auf, nach einer einfahrenden U-Bahn Ausschau zu halten ...! 
    Die Licht-Reflexe an der Wand und auf der Lederjacke, Linienführung, Schärfezeichnung ... alles wunderbar ...! 
    Einzige, leichte (!) Kritik ... ich würde das ganze Photo unten noch etwas "beschneiden", damit der ziemlich helle Boden proportional etwas weniger Bildanteile einnimmt ... einfach mal ausprobieren ... 

    Sonst absolut super ...!   :-)
  • Dirk-E 17. Januar 2022, 11:37

    Ein Foto, das mir sehr gut gefällt - und zwar gerade wegen der vorne hockenden Person, die zunächst den Blick auf sich zieht, ihn dann aber in Blickrichtung der Person in die Station lenkt. Aber wie immer ist das ja Geschmackssache …
    Jedenfalls gratuliere ich zur Sonntagsinspiration!
    VG Dirk
  • result 16. Januar 2022, 11:43

    Hallo Traumwandler,

    vorab: Die U-Bahnstation Hafencity - Universität ist schon ein Ziel, mit dem man sich fotografisch einen ganzen Tag beschäftigen kann! Zwischenzeitlich bin auch ich schon einige Male dort gewesen und es war bestimmt nicht der letzte Besuch.

    Ich weiß, dass viele Besucher der Station ihr Handy oder auch Kamera spontan für Aufnahmen nutzen, wenn sie den Licht-/ Farbwechsel und deren Wirkung auf das Umfeld sehen. Darum habe ich Deine beiden Bilder sofort als nicht inszenierten Momentaufnahmen gesehen.
    Ich denke, dass jedes Bild auch einzeln für sich stehen bleiben kann, im ersten Bild löst die Faszination von Licht und Umgebung die Bereitschaft zu einer ungewöhnlichen Aufnahmeposition aus. Dazu passt auch die in dieser Position natürliche Fußstellung. Im zweiten Bild dominiert die Farbe Rot. Rot ist das Signal für hohe Aufmerksamkeit und oftmals auch „Stop!“ Im Stillstand konzentriert sich die Aufmerksamkeit auf die Betrachtung des soeben aufgenommenen Fotos.
    Was mich in der zweiten Aufnahme stört, ist der am linken Bildrand hockende Stationsbesucher, der nur ablenkt, ohne zur Bildaussage beizutragen. Vielleicht versuchst Du einmal einen Ausschnitt im „roten“ Bild, bei dem Du den linken Bildrand exakt zum „blauen“ Bild wegschneidest. Mir gefällt das deutlich besser!

    Aber wir alle wissen: Jeder sieht ein Bild anders, subjektiv und individuell. Wichtig ist, dass das Endergebnis Dir gefällt und Dir die Stimmung und Erinnerung an diesen Moment der Aufnahme wieder vermitteln kann.
    • traumwandler 16. Januar 2022, 19:29

      Vielen Dank für dein Feedback. Ich habe selbst vor Veröffentlichung darüber nachgedacht ob der hockende Mensch am Bildrand stört oder nicht und mich dafür entschieden, dass es nicht so ist. Danach habe ich aber jetzt schon des Öfteren ( auch von mir persönlich bekannten und geschätzten Fotografen ) ein ähnliches Feedback bekommen wie von dir gerade. Mittlerweile kann ich es nachvollziehen und ich habe es ausprobiert. Gefällt mir nicht, weil dann zu viel anderes weg fällt. Am Besten wäre es wohl gewesen ich hätte den Bildausschnitt vor Ort bereits so gewählt, dass dieser Mensch nicht im Bild ist. Das ist zwar für dieses Bild schade, aber füt zukünftige Aufnahmen hilfreich. :-)
  • Karl-J. Gramann 16. Januar 2022, 10:33

    mein glückwunsch zur sonntagsinspiration....
    du siehst, die meinungen gehen stark auseinander !!!....vg karl
  • Marco Roos 16. Januar 2022, 9:30

    Wirkt sehr interessant. Gruß Marco
  • Martin Th. Hermann 16. Januar 2022, 9:27

    Klasse gemacht!
    Herzlichen Glückwunsch zur Sonntagsinspiration!
    HG Martin
  • athomeohm 11. Januar 2022, 20:00

    Mit 3.093 Klicks kannst du nichts verkehrt gemacht haben und auch mir gefällt das Bild gut !  ;o)
  • Karl-J. Gramann 11. Januar 2022, 11:27

    schön, endlich mal wieder was von dir zu sehen.....
    natürlich gibt es auch anderes als vögelchen....
    ich war ja im august in hamburg und eines meiner ziele war genau dieser bahnhof....
    da gibt es dann 2 möglichkeiten: entweder street oder bahnhof....da wir beide die gleiche cam haben, habe ich mich für bahnhof LZB entschieden....hatte aber auch einen fehler drin, der mir leider erst am ende bewusst wurde und da reichte die zeit nicht mehr....mein zug wollte nicht warten....dazu später mündlich mehr...
    vg karl
    etwas farbe.....
    etwas farbe.....
    Karl-J. Gramann
    • traumwandler 11. Januar 2022, 16:31

      ja ich glaube den "Fehler" gefunden zu haben. Und ja so etwas zu vermeiden das braucht Zeit. Bin mal gespannt ob wir das Gleiche meinen.
  • Jörn Brede 11. Januar 2022, 9:59

    Zunächst kurz zur technischen Umsetzung. Schärfe, Farben und Brillianz sitzen perfekt.
    Bei der künstlerischen Betrachtung bin ich mir nicht ganz sicher, was das Hauptmotiv darstellen soll. Ist es der Bahnhof oder die Frau? Ich tendiere mehr zur Frau, weil sie im Goldenen Schnitt sitzt und das Auge des Betrachters auf sich zieht. 
    1. Sollte der Bahnhof das Hauptmotiv darstellen, würde ich die Frau mehr an den rechten Bildrand rücken und aus dem Goldenen Schnitt herausnehmen.
    2. Sollte die Frau das Hauptmotiv darstellen, sitzt sie an dieser Position goldrichtig. Dann würde ich die Frau als Model aber anders präsentieren. Die Handtasche würde ich aus dem Bild nehmen. Weiter würde ich ihre Sitzposition verändern, der abgeknickte Fuß sieht etwas unglücklich aus. 
    Während dieser Überlegungen fällt mir eine weitere Variante des Bildes ein; ein Streetfoto. Dann könnte man beides so lassen. Ich selbst würde dann eine andere Art der Bildbearbeitung wählen. 
    Insgesamt dennoch ein Foto, an dem der Betrachter hängenbleibt. Und damit ist das Ziel eines Fotos ja schon erreicht. 
    Normalerweise schreibe ich gar nicht so viel, aber Du hast ja ausdrücklich um Kritik gebeten. Allein die Tatsache, dass ich so viel dazu überlege und schreibe, sagt doch schon viel über den Erfolg Deines Bildes. Gerne mehr davon und Dir einen schönen Tag.
    VG Jörn
    • traumwandler 11. Januar 2022, 16:30

      Erstmal vielen Dank, dass du dich offensichtlich ausführlich mit meinem Bild beschäftigt hast. Das Hauptmotiv? Das soll die ganze Szene sein. Welche Art der Bearbeitung hättest du denn gewählt? Ich habe einfach nur die Szene versucht so wieder zu geben wie sie war. Auch in der Tonung und in den Farben wie ich sie wahrgenommen habe.

      Was Handtasche, Fußhaltung und Co angeht, da hatte ich wenig bis gar keinen Einfluss drauf. Ich kenn die Person nicht. :-)
    • Jörn Brede 11. Januar 2022, 17:20

      Ach so, haha. Ich dachte sie wäre Deine Begleitung. Dann vergiss einfach was ich geschrieben habe. 
      VG Jörn
  • Michael Seelig 11. Januar 2022, 8:41

    Sehr guter Bildaufbau. Die Führungslinien leiten den Blick weg von der Person. Aber da hinten ist ja nichts und der Blick geht zurück zur Person. Das spielt beginnt von vorne. Definitiv kein Bild, das man schnell überblättert.
  • anli 10. Januar 2022, 23:39

    Starke Bildwirkung! Da gefällt mir, dass die Lederjacke nicht den Farbton der Wand trifft und sich dadurch abhebt. Klasse Perspektive, auch spricht mich noch als Kontrast der warme Farbton am linken Bildrand an.
  • Vitória Castelo Santos 10. Januar 2022, 23:18

    Wieder sehr gut!