Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
411 17

Brigitte Kotek


Free Mitglied, St.Pölten

Blacky

Blacky hat leider Wasser in der Lunge und ein zu großes Herz. Er bekommt sehr schwer Luft und schläft sehr viel.Wir geben ihm jetzt Herztabletten und Tabletten zum Entwässern. Ich hoffe das es unserem Buben bald wieser besesr geht.
vielleicht weiß jemand was ich noch machen kann damit es blacky wieder besser geht, ich wäre darüber sehr dankbar.

Kommentare 17

  • Carin St. 4. August 2011, 15:31

    Ich hoffe, er hat`s überstanden?
    Ein feiner Kerl - wir mögen auch Hunde!
    Gruss,Carin
  • Danielle S. 31. Mai 2009, 12:06

    Ach Gitti, ich habe Dein Bild erst jetzt entdeckt. Ich hoffe, dass es Blacky dank der Medikamente wieder etwas besser geht. Er ist bei Dir sehr gut aufgehoben und genest bestimmt recht schnell.
    Drücke Dich!
    Ganz liebe Grüße,
    Danielle
  • Gabriele Benzler 31. Mai 2009, 11:49

    Das ist ja ein schöner Hund und der Blick - einfach super. Ein schönes Portrait.
    Schade, dass er krank ist. Aber hoffentlich helfen ihm die Medikamente und erleichtern ihm das Leben.
    LG gabi
  • Detlef Freihof 27. Mai 2009, 20:48

    Hallo Brigitte,
    wir haben damals unserem alten Hund Dusty Karsivan gegeben. Es fördert die Durchblutung und hat ihm ein wirkliches Stück Lebensqualität zurückgegeben. Auch er hatte schon starke Wassereinlagerungen. Wir drücken Blacky die Daumen das er noch eine schöne Zeit bei euch sein darf.
    LG
    Detlef
  • Angelice W 23. Mai 2009, 12:30

    Bekommt Narinchen auch und glaub mir wenn dein
    Kleiner gut eingestellt ist, wirst du nur selten etwas
    merken. Lass ihn einfach so machen wie er möchte.
    Ich hab mich ganz auf Narina bei den Gassirunden
    eingestellt. Es geht alles gemütlicher ab.
    Gute Besserung an deinen Süßen.
    LG Angie
  • PitSauerland 23. Mai 2009, 3:52

    Bewegung! und Gewichtskontrolle. Aber Bewegung ist das Wichtigste. 4 Wochen Training erzielt schon klasse Verbesserungen. LG Peter
  • Tuny Hilger 22. Mai 2009, 21:21

    oh Blacky...da bin ich überfragt.
    Drück Däumchen; und suche noch einen anderen Tierarzt auf , damit wir dich in bester Obhut haben.
    Das allerbeste für dich und deine Lieben .
  • Tanjung-Pinang 20. Mai 2009, 19:15

    Ein süßer Kerl richtig zum Liebehaben.
    Liebe Grüße noch aus Bad Kissingen
    Monika
  • Petra Schiller 19. Mai 2009, 21:36

    Och je... daumendrück... und wenn möglich immer etwas Bewegung dazu... so ein goldiger und treuer Blick.....lg Petra
  • Inge-Lore Hebbel 19. Mai 2009, 20:56

    Da hast Du ja schon einige gute Tipps bekommen. Zumindest seid ihr in ärztlicher Obhut und das ist schoin mal gut.
    Wünsche Euch beiden alles gut! Wenn das Tier leidet - leidet man ja automatisch mit.
    VG I.-L.
  • Frank Görlitz 19. Mai 2009, 19:30

    Gute Besserung - Blacky!
    LG Franky
  • Cindy.N 19. Mai 2009, 18:10

    Armer Blacky...
    Ich wünsche ihm Gute Besserung.
    LG Cindy
  • Markus(schniepy) Schmitz 19. Mai 2009, 14:50

    trinkmengenbeschränkung und absolut salzarmes leichtes essen.schlafen lassen und öfters kurz raus gehen.guckn ob prostata und nierchen in ordnung sind und die harnwege frei sind.täglich wiegen um zu gucken obs entwässern hin haut und wie gut!wir drücken alle daumen und pfoten!!!gute besserung schniepy und rudel
  • Highttower 19. Mai 2009, 13:13

    Hallo Brigitte,
    leider kann ich dir auch keine weiteren Tipps geben, aber ich werde euch fleissig die Daumen drücken das alles Gut wird.
    LG
    Meike
  • Evelyne Sonanini 19. Mai 2009, 13:09

    Oh Brigitte,
    fühl Dich mal gedrückt. Ich kenne das von meinem Bodo her auch.
    Herzfehler, dadurch Vergrösserung der linken Herzkammer , dadurch vorallem nachts der Herzhusten, da das vergrösserte Herz beim Liegen auf die Lunge drückt und sich dort dann Lungenflüssigkeit sammelt, das sogenannte "Wasser auf der Lunge" haben.
    Mit Herztabletten und Wassertablöetten bist Du sehr gut beraten, Bodo bekam dann mit der Zeit noch Blutdrucksenkende Mittel, damit sein "Herz" leichter arbeiten konnte.
    Regelmässige, aber mässige Bewegung und so leicht (Gewicht) wie möglich.
    Zum Bild selber, er hat einen so lieben Blick , dein Blacky.
    Hommage
    Hommage
    Evelyne Sonanini

    Kopf hoch , ältere Hunde haben ihre "Bresten" , sie machen sich keine Gedanken drum und kommen damit viel besser klar, wie wir, ihre Menschen.
    LG Evelyne

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Views 411
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz