Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
788 9

Markus Neuroth


Free Mitglied, Daubach

black & white

Dies ist mein erster Versuch ein springendes Pferd zu fotografieren.
Die Phase ist in meinen Augen nicht ideal weil er schon wieder "zur Landung" ansetzt.
Für Tipps bin ich dankbar.

Das Pferd ist ein Sohn von "Samber", Mv. ist Afrikaner XX

Kamera: Canon D30
Shutter speed: 1/500 sec
Aperture: 5.0
Exposure mode: Av
Flash: Off
Metering mode: Estimated
Shooting mode: Continuous, frame: 4
ISO: 100
Lens: 28.0 to 135.0 mm
Focal length: 28.0 mm

Kommentare 9

  • Markus Neuroth 28. April 2003, 17:21

    @ jutta: yep, das is in uhlerborn :-))
    war ein wenig kurzfristig.
    die kamera ist tatsächlich manfreds alte, jetzt ist jeder von uns auf eine bessere umgestiegen ;-))
    serienmodus stimmt auch, mußte das ja mal testen in sachen zoomen etc. den nach erhalt der kamera war ich ja auf der equitana im einsatz und hatte dort die G1 mit weil ich keinen bock hatte jedes mal auf den hof zu gehen um den ganzen stand aufs foto zu bekommen *gg*
    bei dem anderen sprung (der stand an der langen seite an der halle habe ich von schräg vorne aber auch mal von der seite fotografiert.
    leider sind da die fotos von den phasen her net ganz so gut geworden...

    @ all: danke für die tipps die bisher kamen :-))
  • Jule Schw 28. April 2003, 17:01

    schönes pferd...nur der sitz der reiterin ist alles andere als gut...ok darum geht es hier jetzt nicht. die schärfe finde ich super gut und das licht auch!! nur irgendwie sieht das bild etwas merkwürdig aus...als ob das pferd in der luft stehen würde! aber in der phase habe ich hier noch nie ein bild gesehen! also ist es eine besonderheit!! :-))
    Vg jule
  • IP Eyes 28. April 2003, 13:29

    Das Pferd würd ich auch gern mal vor der Linse haben.
    LG, Ina
  • Jutta Jäger 28. April 2003, 13:17

    Mensch Markus, Ihr seid ja in Uhlerborn gewesen! Das nächste Mal sag aber bloss bescheid, dann komme ich mal vorbei. Und dem Manfred hast Du die D30 abgeluchst! Übrigens mir ist an den Exif-Daten aufgefallen, dass Du den Serienmodus eingeschaltet und durchlaufen hast lassen, beim Springen drücke ich erst kurz vor dem Absprung ab, dann treffe ich die Absprungphase eher als wenn ich mich auf die 3 Bilder pro Sekunde verlasse. Als Standort ziehe ich auch die Sicht von vorne-schräg vor.
    VG, Jutta
  • Birgit Böckle 28. April 2003, 9:02

    Ich finde das Foto klasse-schon weil das Pferd wunderschön ist,es gestochen scharf kommt und überhaupt Leben pur!
    Da ich Urlaubsgelegenheitsreiterin binbeneide ich die junge Dame sowieso,wie sie im Sattel ist!!!
    LG
    Birgit
  • Antje Görtler 28. April 2003, 8:57

    Die Phase ist schon ganz in Ordnung, bei der Höhe ist wirklich nicht mehr drin. Mußt mal zum Hamburger Derby fahren, überm Wassergraben sind die Pferde sehr lange in der Luft :-)
    Den Stil der Reiterin beurteile ich hier nicht, aber Dein erster Versuch kann sich wirklich sehen lassen!
    Gruß Antje
  • Juliane Meyer 28. April 2003, 8:28

    Ich finds ganz schön, hätte aber links was abgeschnibbelt, mir ists zu mittig.
    LG
    Juliane
  • Markus Neuroth 27. April 2003, 23:27

    nunja, für ne ansonsten reine dressurreiterin ist das recht ordentlich. ;-)
    da gibt es bei uns springreiter die schlimmer auf dem pferd sitzen *gg*
  • Doreen Baum 27. April 2003, 23:08

    Ohoho und viel viel Reitunterricht hat die junge Dame auch noch nötig :-)

    Viele Grüsse
    Doreen