Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Biwak auf dem Lötschenpass - DRI

Biwak auf dem Lötschenpass - DRI

1.091 4

Stefan Grünig


Pro Mitglied, Krattigen

Biwak auf dem Lötschenpass - DRI

Hier wieder etwas, um Euch ein wenig neugierig zu machen...

Da ich selbst noch nie auf dem Lötschenpass war, wollte Sandra mir diesen prächtigen Flecken Erde schon lange gerne einmal zeigen. Für dieses Wochenende war absolut stabiles Wetter angekündigt und so beschlossen wir, dort oben zu biwakieren. Von der Lauchernalp im Lötschental, hatten wir wiederum einiges an Material über 700 Höhenmeter zu schleppen. Führt der Weg zuerst durch etwas langweilige Wiesen, wird die Landschaft dann kurz vor dem Pass absolut genial. In den schmucken, glasklaren Seelein fanden wir sofort unsere Lieblingsmotive und es war klar, wo wir den Sonnenuntergang geniessen wollten. Blick auf das majestätische Bietschhorn (3'934m) und die umliegenden Zinnen.

Etwas unangenehmer war dann die Nacht im Schlafsack auf knapp 2'700 M.ü.M. Die Luftfeuchtigkeit war sehr hoch und das Thermometer sank bedrohlich gegen 0 Grad. Dafür mussten wir uns nicht über das Schnarchen ärgern, welches die vollbelegte Hütte auf dem Lötschenpass in dieser Nacht sicherlich erzittern liess.

Gelohnt hat sich jede Minute dieser zweitägigen Tour auf der Kantonsgrenze zwischen dem Wallis und Bern.

To be continued...

Nikon D800, AF Nikkor 24-70mm, Blende 18, 1/10 & 1/15 Belichtung, 50mm Brennweite, 320 ISO, Grauverlauffilter, Stativ, DRI aus zwei Einzelaufnahmen, Web Sharpener. (08.09.12)

-----

Für alle die gerne noch mehr Fotos von uns sehen möchten, haben wir jetzt ein Natur-Welten Tagebuch (Blog) eingerichtet, in welchem wir unsere schönsten, aktuellen Erlebnisse publizieren. Dazu gibt's kompakte Tourenangaben mit nützlichen Details. Reinschauen lohnt sich auf jeden Fall:

http://natur-welten-fotografie.blogspot.com

Kommentare 4