Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Bis zum Feierabend sind es nur noch 10 Kilometer für den E 805

Bis zum Feierabend sind es nur noch 10 Kilometer für den E 805

2.978 5

Bis zum Feierabend sind es nur noch 10 Kilometer für den E 805

Freitagsfoto !
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Wieder zurück aus Hamburg habe ich gleich den Feierabend im Sinn.
Eigentlich gibt es im Unruhe Zustand ja kein Feierabend nur eine Einteilung der Schaffenskraft.

Alles nur Zufall die besondere Bildstimmung hat mich einfach schlichtweg überzeugt.
Also fiel es mir die Entscheidung leicht das Foto einzustellen.
Wenn es auch kein übliches Star- oder Postkartenfoto darstellt aufgenommen in herrlicher Naturidylle hat diese Industrielandschaft dennoch seine Daseinsberechtigung.
Allein durch den Effekt der untergehenden Sonne auf Lok, Zug und Gleise.
Der Eilzug E 805, letzter Halt Pößneck, durchfährt soeben den Bhf. Könitz.
Der Brechpunkt ist überwunden, Regler und Ölschieber sind bereits geschlossen denn der Eilzug hat ausreichend Schwung um die noch vor ihm liegenden schlaffen 10 Kilometer bis Saalfeld und dem baldigen Feierabend der Lokbesatzung nun im Leerlauf entgegen zu Eilen.
Ganz anders wäre es mit einer Kohle gefeuerten Lok da ginge die Arbeit jetzt erst mal richtig los für den Heizer.
Das Reservefeuer müsste bis Saalfeld hergerichtet werden die Rauchkammer und den Achskasten nicht vergessen nochmal gut zu spritzen.
Für einen Teil des Zuges geht es jedoch weiter nach Sonneberg natürlich bespannt mit einen Bullen der 95er.

Lokwechsel in Saalfeld von 01 auf 95 beim E 805 (1)
Lokwechsel in Saalfeld von 01 auf 95 beim E 805 (1)
Ralf Göhl

Selbst trieb ich mich mit einer 44er in Könitz herum.
Wir hatten noch Zeit ehe es dann mit unserer Übergabe, vor dem rot zeigenden Signal stehend, auch runder nach Saalfeld ging.

Euer Ralf

Kommentare 5

  • makna 31. Juli 2015, 14:57


    Die durch die letzten Strahlen hervorgehobenen Schienen,
    dazu dann noch der Glint auf dem Zug: Erstklassig !!!

    Solche Stimmungen kann man heutzutage einfangen
    - aber eben mit modernem Rollmaterial ...

    ... und wer hat damals an solche Stimmungen gedacht ?

    Eben: Kaum jemand !!! So hast Du ein rares Motiv
    der Extraklasse - Danke fürs Zeigen !!!

    BG Manfred
  • BR 45 31. Juli 2015, 13:30

    Eine sehr stimmungsvolle "Feierabend"-Aufnahme
    zeigst Du hier.
    Klasse im Licht des verglühenden Tages.
    Bei mir steht der Dienstbeginn 1630 auf den Plan.
    Schönes WE wünscht Dir
    Andy
  • 31. Juli 2015, 11:42

    Sehr fein diese Lichtstimmung festgehalten.
    Gruss Peter
  • Roststab 31. Juli 2015, 10:43

    Ich liebe diese Stimmung. Und habe sie auch einige Male erlebt. Für mich waren es nur 7 km bis zum Feierabendbier. Aber das war dann auch sauer verdient. Wie du schon schreibst, die Arbeit bei den rostgefeuerten Maschinen begann erst danach.

    Aber das Bier schmeckte dann erst recht
  • Klaus Kieslich 31. Juli 2015, 10:35

    Eine sehr stimmungsvolle Aufnahme
    Gruß Klaus

Informationen

Sektion
Ordner Eisenbahn
Views 2.978
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera LS-5000
Objektiv ---
Blende ---
Belichtungszeit ---
Brennweite ---
ISO ---