Beulenbrand am Futtermais

Beulenbrand am Futtermais

1.086 6

Marc Rolf Billeter


kostenloses Benutzerkonto, Seewis im Prättigau

Beulenbrand am Futtermais

Infektion durch die Fritfliege, besonders bei hohen Temperaturen und Trockenheit begünstigt.

Kommentare 6

  • E. E. Jäkel 30. Januar 2011, 22:58

    Auch das ist Leben.. Wir sehen alles so, nützt es uns oder nicht. Ein gutes Foto. Liebe Grüße von Erika.
  • Marc Rolf Billeter 14. Januar 2011, 6:48

    Danke für die Am, liebe Ute. Der Mais mit dieser Infektion sieht wohl ziemlich ungesund aus, aber anscheinend kann der Mais unbedenklich an die Kühe verfüttert werden. Allerdings fällt der Nährwert um etwa die Hälfte...dies ergab eine veterinäramtliche Untersuchung.
    Lg Marc
  • † Ute Allendoerfer 13. Januar 2011, 19:07

    da werde ich wohl im Sommer doch mal Mais, der hier ja angebaut wird, näher betrachten. Sieht schon sehr merkwürdig aus und wirklich nicht gesund. LGute
  • Marc Rolf Billeter 12. Januar 2011, 20:52

    Danke für die netten AM. Ich habe noch weit mehr Fotos gemacht von dieser Krankheit und jede Beule sieht anders aus. Echt kurios.
    Lg Marc
  • PixElle-Ch54 12. Januar 2011, 17:39

    ich habe schon davon gehört..
    aber noch nie gesehen wie so etwas ausschaut..
    ein klasse Foto..
    wissenswert und mit deinem Kommentar sehr gut erklärt..
    lg Tine
  • Margrit Kehl 12. Januar 2011, 12:38

    Sieht aber echt super aus,wie ein Embryo und Nabelschnur,lach...ich sehe das so !!!
    Eine tolle Aufnahme ;-))
    Herzlich grüsst dich
    Margrit

Informationen

Sektion
Views 1.086
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera E-520
Objektiv Olympus Zuiko Digital ED 40-150mm F4.0-5.6
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/200
Brennweite 150.0 mm
ISO 400