Betreutes trinken

Betreutes trinken

3.340 2

David P. aus N.


kostenloses Benutzerkonto, Nordhorn

Betreutes trinken

tja

Kommentare 2

  • i.67 12. Dezember 2012, 12:39

    Unglaublich, wenn es das überall gäbe...
    Da könnten dann besorgte Eltern ihre Teenies zum Partymachen hinschicken. Obwohl ich fast die Vermutung hab, dass die Zielgruppe eine andere ist.
    Echt witzig!!!
  • Schein Werfer 8. Februar 2011, 23:42

    Ja wenn man das Glas nicht mehr selber halten kann oder zum Nachschenken den Wirt braucht. Wird über das Nierensteinpräventionsprogramm finanziert und ist an eine ärztliche Diagnose und Empfehlung gebunden. Gibt es auch stationär in sog. Trinkerheimen.
    köstlich um im Bild zu bleiben

Informationen

Sektion
Views 3.340
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten