Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
3.268 19

Kulturbeutel


Complete Mitglied, Garbsen

Bete Giyorgis

Auftakt zu den Fotos unserer Äthiopienreise.
Als Startfoto der Klassiker, die Felsenkirche "Bete Giyorgis" oder zu deutsch "St. Georg" in Lalibela.
Die Steinmetze habe sich von oben nach unten förmlich in den weichen Tuffstein gegraben und alles Material entfernt, das nicht nach Kirche aussah. Anschließend wurde der Innenraum von unten nach oben freigelegt. Eine schier unglaubliche Leistung und 1978 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Kommentare 19

  • Pfifolter 9. April 2019, 11:09

    Die würde ich auch gern mal sehen..so etwas Einmaliges.
    Lg
  • wkbilder 8. April 2019, 8:46

    die bekannteste in Lalibela, lg peter
  • KaBu 16. März 2019, 10:10

    Wow, eine irre Arbeit, danke auch für die Infos dazu. Wie kommt man denn da runter?
    VG
    • Kulturbeutel 16. März 2019, 10:22

      Es wurde eine schmale Schlucht in den Fels geschlagen, der kurz vor der Kirche in einen Tunnel übergeht.
      LG Manfred
  • Josef Schließmann 25. Februar 2019, 10:24

    Von dieser  Kirche habich schon im Fernsehen mal was gesehen, super von dir präsentiert.

    LG Josef
  • Renate Wagner 24. Februar 2019, 9:14

    das ist eines der schönsten bilder, die ich von dieser kirche bisher gesehen habe.... tolle aufnahme!
    lg, renate
  • dabbeljubi 20. Februar 2019, 23:17

    wahrlich ein Wunderwerk...
  • MoJo Rising 20. Februar 2019, 10:48

    Beeindruckend das Bauwerk und Dein Bild

    LiGrü Peter
  • Vivien Slopianka 20. Februar 2019, 7:34

    Halte deine Freunde nah, aber deine Feinde näher? Na dann auf zum Hades.
  • christ.a 19. Februar 2019, 20:22

    Spannende Präsentation! Da freu ich mich schon auf die Fortsetzung!
    LG Christa
  • KieferHL 19. Februar 2019, 19:12

    Absolut beeindruckende Aufnahme! Schon unglaublich was Menschen mit einfachen Werkzeugen erschaffen können! Herzlichst Hans-Ludwig
  • Daniel Streit 19. Februar 2019, 13:32

    Eine sehr interessante Kirche ist das, welche ich nur aus dem TV kenne. Dann freue ich mich auf weitere Bilder aus Äthiopien. LG Daniel
  • KLEMENS H. 19. Februar 2019, 13:07

    Eine imposante kulturelle Leistung,
    Du hast das scheinbar "versenkte" Kirchengebäude
    aus einem optimalen Ausschnitt erfasst,
    so dass der Blick bis an den Fuß der Felsenkirche reicht.

    Ich kann gut verstehen, dass es euch sehr wichtig war,
    diese Kirche aufzusuchen.

    Habt Ihr den Namen "Bete Giyorgis" als Aufforderung verstanden... ?
    LG Klemens
    • KLEMENS H. 20. Februar 2019, 12:54

      "...von Berufs wegen... ? - ...wieso, bist Du vom Tiefbau... ?   ;-))
      Ist dir eine solche Knochenarbeit also vertraut... ?",

      ...fragt dich ein alter Pfa(n)dfinder, besser gesagt "Waldläufer"... :-))
      Einmal Pfadfinder, immer Pfadfinder... !
      Gut Pfad !
    • Kulturbeutel 20. Februar 2019, 13:13

      Ups, Pfandfinder :-)))
      Von Beruf bin ich Bademeister, musste in der Firma immer alles ausbaden.  Quatsch, Steinmetz- und Steinbildhauermeister!
      LG Manfred
    • KLEMENS H. 20. Februar 2019, 16:50

      Echt, jetzt... ? Oder scherzt Du mal wieder... ?
      Heißt "Steinbildhauermeister" auch frei und künstlerisch schaffend...?

      Mein Respekt, Manfred, das ist ein Beruf,
      der alle Sinne, Geist und Muskelfasern beansprucht... !

      Ist der linke Daumen noch dran... -
      ...oder bist Du Linkshänder...  ?   ;-))
      LG Klemens
    • Kulturbeutel 20. Februar 2019, 17:32

      Siehe Fotomail!
  • Annette He 19. Februar 2019, 10:40

    Oh wow, wie spannend. Ich lass mich überraschen, was Du uns zeigst. Gut, dass der Mann mit auf dem Bild ist, gibt der Kirche ihre Dimension.

    Gruß,
    Annette