Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

"Bestell dem Rakete einen netten Gruß!"

"Bestell dem Rakete einen netten Gruß!"

6.258 67

Der Skywalker


kostenloses Benutzerkonto, Mamas Bauch

"Bestell dem Rakete einen netten Gruß!"

Jim Rakete, Monschau, 2012

Kommentare 67

  • supersilette 30. November 2019, 17:47

    Geil! Viele der Kritiker, die eindeutig HDR statt HCB bevorzugen und Jim Rakete wirklich nicht kennen müssen, haben vielleicht realisiert, daß sie mit 1000h PS "sowas" nicht hinkriegen.
  • Roman Tripler 23. April 2015, 14:52

    Wo ist der aufrechte Daumen, wenn man ihn braucht?!
    Thx, Arno
  • Arno M 23. März 2015, 23:14

    nach einem jahr sperre sehe ich das jetzt erst...
    bin erschüttert, wie respektlos hier seitens von dilettanten kommentiert wird...
    *fav*
  • Prosecco666 10. Januar 2014, 10:00

    Rakete ist kein Künstlername. Der 1951 in Berlin geborene Fotograf erhielt seinen Familiennamen durch die Einbürgerung des Hugenottischen Geschlechts der „Raquette” im Preussischen Königreich. Jim (Günther) Rakete ist einer der interessantesten Porträtfotografen im Deutschland der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.
    Rakete hat viele berühmte Persönlichkeiten aller Kulturbereiche fotografiert. Hierzu gehören u.a. Helmut Schmidt, Joschka Fischer, Jörg Immendorf, Volker Schlöndorff, Günter Grass, Loriot, Mario Adorf, Götz George, Hardy Krüger, Iris Berben, Otto Sander, Anna Thalbach, Herbert Grönemeyer, Die Ärzte und…und …und...
    Man möge mir nachsehen, dass bei dieser unendlich langen Liste, ich noch viele wichtige Personen ausgelassen habe. Für viele dieser Bekanntheiten ist er „der“ Fotograf schlechthin. Einige wollen oder haben sich deshalb auch nur von ihm ablichten lassen.
    Mit Stolz hat das Kunst- und Kulturzentrum der Städteregion Aachen in Monschau am 07.07.2012 Herrn Rakete zur Eröffnung der Ausstellung persönlich begrüßen können.
    An diesem Tag haben wir Anwesenden einen netten aufgeschlossenen Menschen kennen gelernt, der trotz „Rampenlicht“ viele Dinge aufmerksam verfolgte. Hierbei entging ihm auch nicht, dass Luke (der Fotograf dieses Bildes) die Kamera auf ihn gerichtet hielt. Nach einiger Zeit, die Rakete in einer Gesprächsrunde stand, kam er auf Luke zu und demonstrierte mit dem gemachten „V“ das Anvisieren.
    Warum ich diesen Text schreibe? Um zunächst einmal klar zu stellen, dass der Name „Rakete“ und das von ihm gemachte V-Zeichen nichts mit etwaigen Staralluren zu tun hat und das Luke und auch sein Vater eigentlich alles richtig gemacht haben...
    ...und uneigentlich in die Mühlen der Kritiker geraten sind, die sich selbst viel zu wichtig nehmen bzw. alles viel zu ernst sehen.
    Leute, Fotografie macht Spaß!
  • Roman Tripler 8. Januar 2014, 9:40

    Netter Versuch, Detlev. Und tolle kraftvolle Worte, die deinem Text den nötigen Nachdruck verleihen. Chapeau!
  • Detlev Henseler 2. Januar 2014, 13:37

    Tja, lieber Vater des Sohnes, dessen Bild nicht so gut in der Voter Gemeinde angekommen ist.
    Ich frage mich aber schon, ob ein großer Teil der teils niederschmetternden Kritiken sich doch eher auf den Kritiker der Kritiker beziehen.
    Da ich leider einen Jim Rakete nicht kenne, was Du ja bereits als eine echte Bildungslücke siehst, kann ich das Bild auch nicht entsprechend würdigen. Und
    Übrigens - SW halte ich schon für Mainstream. Und das was hier, als teils handwerklichen Mist, gezeigt wird , grenzt schon an Beleidigung der Anfänge der Fotografie. Nur anders sein reicht nicht.
    Ja, meine Galerie ist Mainstream (?) - ich arbeite dran meinen eigenen Stil zu finden. Bei Deiner Galerie - zumindest den Teil, den Du für würdig erachtest mit der Öffentlichkeit geteilt zu werden - lässt Deine Kritik in einem sehr versöhnlichen Lichte erscheinen.
    (Die Geschichte mit dem Glashaus erscheint mir hier einen starke Untertreibung.)
    So nun viel Spass bei der Korrektur - erscheint Dir ja eher ein Literarischer Zirkel zu sein, dem Du Deine philosophischen angedeihen lässt.

    Mit freundlichem Gruß
    Detlev

  • shakeapic 19. Dezember 2013, 20:25

    nachträglich pro !!!
  • Sarah Tustra 19. Dezember 2013, 20:03

    Danke, fürs Einblenden der Kommentare.
    Puh, ist ja anstrengend zu lesen.
    Vielleicht dachte bei Jim Rakete auch mancher an die NASA und den ganzen Spionagekram und hat deshalb Contra gewählt.


    Das Bild gehört nicht in ein Familienalbum, es ist ein hervorragendes Dokumentarfoto.
    Es ist eine unerträgliche Unterstellung und Boshaftigkeit, dass hier "mit belanglosen Knipsen" aufgenommene Fotos als Verarschung und "sich einer Bewertung aufdrängend" beschrieben werden.
    Andererseits lotet der diese Frechheit Schreibende damit auch signifikant,den Tiefgang seiner fotografischen Bewertungskriterien aus. Je Euro desto Galerie ist ein recht überschaubarer Ansatz zur Urteilsfindung.

    Luke du hast hier exakt den Moment erwischt, um den dich viele Presseleute beneiden.Du hast deine Chance genutzt und ein lebendiges Bild abgeliefert. Und wem das nicht reicht - die Schärfe sitzt genau richtig :-)
    Weiter so, lass dich nicht ablenken, die Galerie hier ist eh nicht wirklich wichtig.



  • Roman Tripler 19. Dezember 2013, 14:47

    @miraculix.xx: …was beweisen würde, wie beschränkt manche Geister doch sind.
  • miraculix.xx 19. Dezember 2013, 13:49

    45 Pros sind für das Bild ein schlechtes Ergebnis.
    Ich fürchte, da hat der Vater dem Sohn mit seinen Beiträgen im Voting keinen guten Dienst erwiesen und Sympathie verspielt. Natürlich sollte das kein Voting-Kriterium sein, ist es aber halt für manche Leute doch.
  • Sarah Tustra 19. Dezember 2013, 13:26

    Schade, ich hätte die lustigen Votinganmerkungen gerne gesehen.
  • Lilelu 19. Dezember 2013, 12:55

  • VerschlussSache 19. Dezember 2013, 11:53

    +
  • moments in life 19. Dezember 2013, 11:53

    @Uwe ... das ist dann doch etwas übertrieben ... der Vater ist der Vater ist der Vater .....
  • Uwe Garz 19. Dezember 2013, 11:53

    Ein Pro für dein gelungenes Bild.
    Ein Kontra für deinen Vater, der dir hier gerade keinen Gefallen tut mit seinen Kommentaren.
    Peinlich oder ?

Informationen

Sektion
Views 6.258
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten