Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Besinn' Dich, Mensch...

Besinn' Dich, Mensch...

365 4

Fritzla


Free Mitglied, Frankonia

Besinn' Dich, Mensch...

auf Deinen Weg,
bedenk, es ist ein schmaler Steg,
der führt zu ew'gem Leben hin,
ist Glaube, Hoffnung, Liebe drin ! ( Fritzl)

Kommentare 4

  • Fritzla 10. Dezember 2009, 18:08

    Lieber @ H E L M U T,
    ich werde Deine lange Anmerkung ausdrucken, dann kann ich sie in Ruhe studieren.
    Hier am PC "schwimmen" mir die Augen davon.
    Dank im voraus und lG Fritzl
  • Helmut - Winkel 10. Dezember 2009, 14:19


    Je mehr der Verstand
    - nicht krankheitsbedingt -
    „abnimmt“,desto mehr „nimmt
    das Herz zu“... es erblüht das Unsagbare...

    oder...

    Wer in dem, was er glaubt zu sein, „abnimmt“,
    der „wächst“ in D e m was E r wirklich ist...



    © Helmut Winkel
  • Helmut - Winkel 10. Dezember 2009, 13:36


    Apropo V e r s t a n d ...er wird - inklusive seines
    Glaubens und Wissens - nie an ein Ende kommen...

    Die Erkenntnis dessen, was ist,
    die Erkennnis der W a h rh e i t ,
    scheint dem Herzen s o viel näher,
    dem Verstand dagegen umso ferner zu sein...

    Die Wahrheit i s t ...und sie ist i m m e r ...
    nur in der Gegenwart... und das Herz i s t...
    das Tor zur G e g e n w a r t ...

    Gegenwart... i s t ... d a s ...,was
    man auch Das Ewige Jetzt nennt.

    Der „Verstand“ lässt sich doch fast immer
    durch die Gedanken und Gedankenströme
    in die - nur erinnerte - Vergangenheit und/oder
    in die - nur vorgestellte - Zukunft tragen...So das
    man - im Gegenwärtigsein - erkennen kann, er ist
    scheinbar sehr selten gegenwärtig und wahrhaftig.

    Das Herz ist das Tor zur
    „Quelle“ und zum „Reich“...:

    der Stille,
    des Friedens,
    der Freiheit,
    der Freude,
    des Glücks,
    der Seligkeit,
    der Liebe...
    ...und einfach zu allem, was göttlich ist...
    und zu allem, was als göttlich erscheint...


    © Helmut Winkel
  • Helmut - Winkel 10. Dezember 2009, 13:01


    Möchtest Du - zutreffender, Dein Verstand:-) -
    gerne in einen Dialog eintreten, lieber Freund,
    so füge ich hier und jetzt auf Deinen Hinweis:

    "Besinn' Dich, Mensch..."

    die längst verhallten und doch noch zu verneh-
    menden Worte von Angelus Silesius (Johannes
    Scheffler, 1624 - 1677 ) ein:


    Halt an wo lauffstu hin / der Himmel ist in dir:
    Suchstu GOtt anders wo / du fehlst Jhn für und für.

    Entnommen aus: Der cherubinische Wandersmann...



    Möchtest Du einen - weiteren - Blick hineinwerfen?...Bitteschön:
    http://www.pinselpark.org/literatur/a/angelus/cherub/cher00_inh.html

    ...Oder interessiert Dich vielleicht auch die Biographie des Autors?:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Angelus_Silesius


    Liebe Grüße,
    Helmut

Informationen

Sektion
Views 365
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz