Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

813 9

Norbert R..


kostenloses Benutzerkonto, ....

Bergmolch

Diese putzige Kerlchen hab ich heute Nacht bei mir in der Waschküche gefunden. Das scheint mir nicht der richtige Lebensraum zu sein :-(
Draußen ist wohl noch zu kalt für ihn. Spezialisten gefragt - was tun, was füttern?

Nikon D70
Sigma 180/3.5
Stativ
Belichtungszeit [s]: 1/2,5
F-Nummer: F8,0
Brennweite [mm]: 185
35mm-Brennweite [mm]: 277

Kommentare 9

  • Anton Luhr 5. Mai 2005, 7:17

    Ist zwar etwas spät für die Antwort aber dennoch.
    männlicher Bergmolch Triturus alpestris.
    Wenn es friert da belassen wo er ist.
    Ansonsten irgendwo ins Grüne setzten, unterschlupf findet der Molch von alleine.

    Gruß Toni
  • Norbert R.. 15. März 2005, 20:48

    @Marc,

    dann geh ich morgen mal ein Loch in einen Tümpel hauen ;-)
    Wenn er jetzt noch nicht frißt, werden sich die Tubifexe aber freuen. Aber nur bis zu den Barschen ;-)

    Ich start mal eine Anfrage bei Anton Luhr.

    LG Norbert
  • Marc Zschaler 15. März 2005, 20:37

    Ja, eindeutig ein Bergmolchmännchen (Triturus alpestris).

    Und der gehört jetzt auch schon raus.
    Die gehören nämlich zu den ersten Amphibien am Laichgewässer.
    Ob die jetzt schon Nahrung aufnehmen wage ich zu bezweifeln.

    Frag mal den Anton Luhr der hat lange mit Bergmolchen gearbeitet.

    Liebe Grüße Marc
  • Perdix perdix 80 15. März 2005, 17:58

    Mit Sicherheit ein Bergmolch, höchstwahrscheinlich ein Männchen. Lurche haben einen sehr niedrigen Stoffwechsel, erst Recht bei niedrigen Temperaturen. Füttern ist deswegen nicht nötig. Zur Sicherheit kannst du ihm Regenwürmer anbieten. Ich würde ihn sofort raussetzen. Selbst leichte Nachtfröste dürften kein echtes Problem sein.

    Schöne Grüße, Eckhard
  • Elisabeth Hoch 15. März 2005, 15:03

    Biete ihm kleine Kompostwürmer oder Tubifex (lebend) an. Nimmt er gerne.
  • Norbert R.. 15. März 2005, 13:47

    @Wolfgang,
    hast Du ein Rezept für die genaue Zubereitung? ;-))
    Raussetzen tu ich ihn ganz bestimmt. Aber erst in ein paar Tagen. Ich kann doch das Kerlchen nicht in den Schnee setzen und die Tümpel sind alle noch zugefroren. Ich würd ihm auch gern was zu fressen anbieten, hab aber nur Frostfutter für meine Barsche im Haus oder Katzenfutter :-(
    Muß mal bei meinem Fischhändler nachfragen - evtl. hat der was lebendiges da.

    LG Norbert
  • De Wolli 15. März 2005, 13:22

    Mit Knoblauchsoße sollen die gar nicht schlecht sein..
    (räusper)
    Ich denke, die fallen in Kältestarre, da sie ja wechselwarm sind. Und da ja DER FRÜHLING kommt, würde ich den mit ruhigem Gewissen nach draußen befördern.
    Wolfgang
  • Norbert R.. 15. März 2005, 12:19

    @Sabine,

    naja als Wildtier wahrscheinlich nicht. Aber nachdem er wohl in der Waschküche überwintert hat, denke ich ist er ein bißchen früh dran mit aufstehen. Wenn ich das richtig nachgelesen hab, vergraben sie sich zum Überwintern, und bei dem derzeit noch liegenden Schnee schlafen seine Artgenossen sicher noch.

    LG Norbert
  • Sabine Gilcher 15. März 2005, 12:13

    Ich glaub, da liegst Du richtig. Hier noch ein link zum vergleich:http://www.befreitewasser.ch/ Als "Wildtier" dürfte er normalerweise keine Probleme haben, mit den Temperaturen klarzukommen.

    lg Sabine