Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
2.144 3

Christof Abt


Basic Mitglied, Wurmlingen

Beim Wasserholen

In der Abenddämmerung kamen wir an der Wasserstelle des Dorfes vorbei. Die schwere Arbeit ist natürlich Frauensache. Die Menschen dort sind Moslems und ihre Kleiderordnung unterscheidet sich doch stark von unseren Vorstellungen vom Islam.

Kommentare 3

  • Toni Blaeser 6. April 2003, 22:59

    Hallo Christof,
    da haben wir uns völlig falsch verstanden. Das wollte und konnte ich Dir wirklich nicht unterstellen - ich kenne Dich nicht. (Und da schätzt Du mich auch falsch ein.) Ich hatte dabei vielmehr an die strikten Regeln hier in der FC und die vielen Saubermänner gedacht, die sich sonst zahlreich zu Wort gemeldet hätten.
    Gruß Toni
  • Christof Abt 6. April 2003, 20:42

    Hallo Toni,
    das Bild ist eindeutig kein Aktfoto und nackte Brüste, auch weiße, sind dort und auch bei uns nichts Besonderes mehr. Solche Bild sieht man auch im Weltspiegel oder in Zeitschriften wie GEO und kaum einer nimmt daran Anstoß. Deshalb habe ich auch dieses Foto in den offenen Bereich gestellt und ich denke, dass es da weitaus langweiligere Bilder gibt als meines. Mit deinen Bemerkungen bezüglich meiner Einstellung gegenüber Schwarzafrikanern tust du mir unrecht. Mehr will ich dazu jetzt gar nicht sagen.
    Gruß an den politisch korrekten Toni aus Backnang
  • Toni Blaeser 6. April 2003, 12:50

    ...und unsere Einstellung zu ihnen als Menschen unterscheidet sich offensichtlich auch, denn wenn die Brüste weiß wären, müssten sie hier in den separaten Akt-Sektor, oder? Nur mal zum Nachdenken ;-)
    Rest-Kolonialismus?
    Gruß Toni