Elke


Premium (Complete), SÜW

Begegnung in Tomar

Tomar ist nicht nur ein schönes "Wohlfühlörtchen", sondern wohl am bekanntesten durch seine gigantische und sehr gut erhaltene Templerburg, die hier angestrahlt hoch über dem Städtchen thront. Mehr davon bei einem nächsten Bild.

Aber aus Tomar habe ich nicht nur die beeindruckende Burg mitgenommen, sondern auch eine Begegnung, von der ich gerne erzählen möchte.

Wir saßen am Abend zuvor - bevor dieses Bild entstand - in einem Restaurant (in dem wir wieder einmal vorzüglich speisten), warteten auf unsere Bestellung, neben uns ein Tisch voller Männer. Sie schauten immer wieder zu uns rüber, lächelten und einer sprach mich dann schließlich an: "Seid ihr auch auf dem Camino"? Ich schaute wohl etwas verdutzt aber dann dämmerte es mir: Auf dem Pilgerweg, meinte er. Wahrscheinlich, weil ich noch meine Wanderhose und Walking-Schuhe von der Burgtour anhatte. Zur Erklärung: Einer der beiden Pilgerwege in Portugal führt durch das Landesinnere und durch Tomar. Und so kamen wir ins Gespräch mit den beiden, die uns am nächsten saßen: Frank aus Sachsen und Claudio, der Italiener, der in Deutschland lebt, waren schon sieben und neun Mal auf dem Jakobsweg. Die Zeit verging wie im Flug und sie erzählten uns von ihren Routen, ihren Erfahrungen, ihren Begegnungen, ihrer Motivation und ja, auch von ihrer Sucht des Pilgerns und nahmen uns auf ihre Reisen mit. Wir haben viel gefragt und sie haben voller Freude geantwortet. Es sei hier erwähnt, dass beide zwischen 25 und 30 km am Tag laufen und dabei die spirituelle und nicht die religiöse Erfahrung im Vordergrund steht.

Die Anderen verabschiedeten sich dann irgendwann, doch Claudio blieb und wollte auch einiges über uns erfahren. Und dann erzählte er wieder - von seinen Emotionen und was ihn antreibe, dass er viel Stress im Job habe, von einschneidenden Ereignissen in seinem Leben, die ihn zur einer anderen Lebenseinstellung verholfen hätten. Er erzählte auch, dass er sehr krank sei, ihn aber nicht der Mut verließe. Dass er auf seinen Strecken am liebsten alleine in seinem Rhythmus laufe, dabei viel weine und es auf ihn befreiend wirke; er auf seinen Pilgerreisen viel Kraft schöpfen könne, um weiter zu machen. Und einige Mal hatte er Tränen in den Augen. Aber auch da hatte er immer das Lächeln im Gesicht.

Claudio hat uns berührt: Durch seine Art des Erzählens, seiner Begeisterung für das Leben und die Menschen. Seiner positiven Ausstrahlung konnte man sich gar nicht entziehen. Am liebsten hätten wir einen Rucksack gepackt und ihn noch ein Stück begleitet. Aber so war eben nicht der Plan. Gedrückt haben wir uns beim Abschied, nicht mehr viel gesagt aber gewusst - an diese Begegnung werden wir noch lange zurück denken ...

Portugalreise - Tomar - Mai 2022

HDR aus vier Aufnahmen (1/5, 1,3, 4.0 und 15 sec)

Kommentare 114

  • Eifelpixel 6. August 2022, 10:24

    Sehr gut gemacht diese schöne Nachtaufnahme
    Nachtaufnahme haben immer etwas besonderes Joachim
  • T. Schiffers 2. August 2022, 19:43

    gefällt sehr...in dieser feinen stimmung zum nächtlichen übergang.tino
  • Robert Schüller 27. Juli 2022, 13:27

    Eine prächtige Aufnahme dieser schönen alten Stadt, sehr stimmungsvoll liebe Elke. Der Bildaufbau ist perfekt.

    Sehr anrührend, die Begegnung mit dem kranken Pilger.
  • NIKFAN13 27. Juli 2022, 8:57

    Hallo Elke,
    eine prima HDR Aufnahme, dadurch sind die Lichter nicht überstrahlt und noch gut Zeichnung in den dunkleren Stellen!
    Deine Geschichten sind immer sehr lesenswert, meist lustig.....aber diese berührt......klasse! !
    GLG.Ralf
  • EstebanS 19. Juli 2022, 18:54

    Sehr schön sieht das mit den Lichtern zur blauen Stunde aus und klasse auch wie sich das Licht der Straßenlaternen im Wasser spiegelt.
    LG, Stefan
  • rsiemer 19. Juli 2022, 15:53

    eine tolle aufnahme, besser geht es nicht ud eine berührende story.
    LG rudi
  • Klaus Zeddel 17. Juli 2022, 18:21

    Schönes Licht unter den Brückenpfeilern, was sie richtig plastisch hervorhebt. Wunderschön auch die Spiegelungen, ein wunderbarer Blick auf Tonar.
    LG Klaus
  • wfl 16. Juli 2022, 9:21

    Eine klasse Aufnahme zur blauen Stunde in bester Qualität.
    Grüße Wilfried
  • Georg Klingsiek 15. Juli 2022, 22:42

    Elke, das ist eine ganz wunderbare Aufnahme! Und die Geschichte berührt auch mich immer wieder!
    Es ist etwas Wunderbares, auf Reisen so interessante und beeindruckende Menschen kennen zu lernen! Und Fotos von solchen Begegnungen und Menschen sind - wie Du weißt - für mich ganz besondere Highlights!
    Die Freundlichkeit der Welt – eine Bilderreihe (3)
    Die Freundlichkeit der Welt – eine Bilderreihe (3)
    Georg Klingsiek
     
    LG Georg
  • Isy H. 11. Juli 2022, 12:31

    Sehr gute Aufnahme zu später Stunde! Interessanter Text dazu! Vg Isy
  • philipp52 9. Juli 2022, 17:02

    exzellentes Bild zur blauen Stunde mit tollem Blick in die Tiefe, Elke
    LG Philipp
  • Eifelpixel 9. Juli 2022, 6:55

    In einer sehr guten Nachtaufnahme präsentiert
    Nachtaufnahme haben immer etwas besonderes Joachim
  • spBiggi 8. Juli 2022, 7:54

    Ach, wie schön diese Geschichte.. ja,. so eine zufällige Begegnung, die kann so sehr berühren und für immer im Gedächtnis bleiben und dann dieses herrliche Foto - diese stille Stimmung, von der Fotoqualität ganz zu schweigen -perfekt!
    Grüße von Biggi
    • Elke 8. Juli 2022, 13:41

      Vielen Dank, Biggi, für die schöne Rückmeldung. Hab mich sehr darüber gefreut.
  • Der Westzipfler 3. Juli 2022, 21:13

    Eine stimmungsvolle Aufnahme zur heure bleue! Schön mit den Reflexionen im Wasser. Und dazu noch ein desto ergreifender, von Herzen und gut geschriebener Text, der einen berührt. Man merkt dem Text die Nachdrücklichkeit und Emotionalität dieser unerwarteten Begegnung an. Genauso solche unerwarteten Begegnungen (wir hatten heute auch so eine mit dem Besitzer eines stattlichen Rückepferdes) sind es, die das Reisen so spannend und bereichernd machen. 

    GlG aus dem Maasland,

    Markus
    • Elke 8. Juli 2022, 13:43

      Danke Markus für deinen schönen Kommentar. Genauso so ist es. Was wäre das Leben ohne diese unerwarteten Begegnungen, die man doch vor allem auf Reisen hat. Liebe Grüße, Elke
  • magic-colors 3. Juli 2022, 17:03

    Einfach spitze. Das sanfte Licht wirkt gigantisch gut.
    Ganz liebe Grüße aNette

Informationen

Sektionen
Ordner Portugal
Views 158.082
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera E-M1MarkII
Objektiv 8.0-18.0 mm f/2.8-4.0
Blende 16
Belichtungszeit 1.3
Brennweite 13.0 mm
ISO 640