Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
1.137 7

Manfred Bartels


World Mitglied, Dörverden

Bedrohung...

8. September 2010

Der Nebel lichtet sich und er zeigt die Berghänge des 660m hohen Eyrarfjall über Flateyri.
Am 26. Oktober 1995 gingen von hier Lawinen herunter, zerstörten viele Häuser und rissen 20 Menschen in den Tod.
Bei etwa 300 Einwohner des Ortes hat wohl jeder einen Angehörigen, Freund oder Bekannten verloren.
Jetzt haben sie einen großen Wall aufgeschüttet, der weitere Lawinen um den Ort herumleiten soll.

Kommentare 7

  • Ingrid S. 9. Oktober 2010, 18:52

    Schon heftig, wenn das in so einem kleinen Ort passiert! Dann drück ich mal ganz fest die Daumen, dass er hält! LG Ingrid
  • Annette He 8. Oktober 2010, 8:39

    Hm, immer fraglich, ob sich die Natur von so einem kleinen Wall abhalten läßt. Aber ich kann verstehen, daß man es zumindest versucht.

    LG Annette
  • Marco Gi 7. Oktober 2010, 22:31

    Sali Manfred
    Der Nebel zeigt fast wie die Lawine das Dorf überrollt hat.
    Mein Grossvater lebte in Andermatt unterhalb des Gotthardpass und nachdem er 2 mal zusehen konnte wie die Lawine seine Kollegen im Dorf verschluckte,ist er ins Flachland umgezogen weil er Angst von den Bergen bekam.
    Darum ist es bewundernswert das die Menschen im Dorf geblieben sind. Vermutlich hat das Leid in jeder Familie die Menschen untereinander mehr zusammengeschweisst.
    LG Marco
  • Marianne Schön 7. Oktober 2010, 10:40

    Hoffentlich hilft der Wall, wenn wieder mal Geröll oder Lawinen
    nach unten triften. Deine Aufnahme zeigt die Gefahr sehr gut.
    NG Mariane
  • Gerdchen Sch. 7. Oktober 2010, 9:34

    es hat eben enorme Nachteile inmitten einer jungen, dynamischen Geologie zu leben. es ist steil und es fällt allerhand herunter, mal Heisses, mal Kaltes. ich stelle mir das schwierig vor, dort weiter zu leben, wenn man solch ein Unglück erlebt hat.
    LG Gerd
  • chris2908 7. Oktober 2010, 9:28

    Schöne Aufnahme
  • Rolf Kurtz 7. Oktober 2010, 9:26

    The Fog (Nebel des Grauens)

    Dort könnte es auch spielen :-))
    lg Rolf