Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Bayerische Impressionen - Zugspitze - Münchner Haus

Bayerische Impressionen - Zugspitze - Münchner Haus

863 19

Brigitte Kosch


World Mitglied, Mörfelden-Walldorf

Bayerische Impressionen - Zugspitze - Münchner Haus

Es ist hitzig debattiert worden an jenem Tag im Gasthaus 'Zur Lacke'. Die Sektion München hatte eine außerordentliche Generalversammlung einberufen, bei der über das Ja oder Nein zu einem bewirtschafteten Gipfelhaus auf der Zugspitze abzustimmen war. 504 Mitglieder saßen im Saal. Die Gegner des Vorhabens argumentierten, dass es schade wäre, wenn man die Einsamkeit des Hochgipfels entweihte; dass Wirtschaften nicht auf die Bergspitzen gehörten, und, dass derartige Einrichtungen viele Ungeübte zur Besteigung animieren würden. Die Befürworter hielten dagegen, dass das “Münchner Haus” nur eine einfache alpine Unterkunftsstätte werden solle, und dass man durch das Einrichten einer meteorologischen Station Bedeutendes für die Wissenschaft leisten könne. Die Abstimmung sicherte den Bau des Münchner Hauses: 337 Mitglieder stimmten für, 146 gegen das Projekt.

Die Grundsteinlegung für das Münchner Haus fand 1894 statt, es steht auf dem Westgipfel der Zuspitze und ist ein „Wolkenhaus“. Drei Jahre später feierte der Alpenverein am 19. September 1897 die Eröffnung.
Am 19. Juli 1900 wurde die meteorologische Station mit ihrem markanten Turm eingeweiht. Der erste Meteorologe auf der Zugspitze war Josef Enzensperger, der 1900/1901 erstmals alleine überwinterte.

Heute besteht meistens die Möglichkeit nach einem langen Aufstieg zu duschen, für 4 Euro bekommt man 30 Liter warmes oder kaltes Wasser. Täglich werden ab 15.00 Uhr zur jeweils vollen Stunde Schlafplätze vergeben, ausgenommen von dieser Regelung sind die Wochenenden, es besteht auch keine Möglichkeit für das Wochenende zu reservieren.
Quelle: Wikipedia und Münchner – Haus Hansjörg Barth

Kommentare 19

Informationen

Sektion
Klicks 863
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D200
Objektiv ---
Blende 4.5
Belichtungszeit 1/5000
Brennweite 55.0 mm
ISO 200