Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
3.022 4

Klopferle


Free Mitglied, Blaustein

Baureihe 103

http://de.wikipedia.org/wiki/DB-Baureihe_103

Die Baureihe 103 ist eine schwere sechsachsige Elektrolokomotiv-Baureihe für den schnellen Reisezugverkehr, welche von der Deutschen Bundesbahn in Auftrag gegeben und beschafft wurde. Ab 1965 setzte die DB vier Vorserien-Exemplare als Schnellfahrlokomotive der Baureihe E 03 ein. Diese wurden 1968 gemäß neuem Nummernschema der DB in 103 001 bis 004 umgezeichnet. Von 1970 bis 1974 gingen die insgesamt 145 Serienlokomotiven als 103 101 bis 245 in Betrieb. Sie trugen die offizielle Baureihenbezeichnung 103.1.

Die Baureihe 103 galt lange als das Flaggschiff der Bundesbahn und wurde wegen ihrer Leistungsfähigkeit und ihres Designs zu einer der bekanntesten deutschen Lokomotiven. Mit ihrer Dauerleistung von 7.440 kW (10.116 PS) waren die Serienmaschinen bei ihrer Indienststellung die stärksten einteiligen Lokomotiven der Welt.

http://you.eisenbahnwelt.de/mediadetails.php?key=af210448248733efa37f

Ab 1997 wurde die Baureihe 103 von der Deutschen Bahn AG nach und nach ausgemustert und durch die Baureihe 101 ersetzt. Nach etwa dreißig Betriebsjahren waren die Maschinen durch den ständigen Einsatz über lange Strecken vor schweren InterCity-Zügen bei Geschwindigkeiten bis zu 200 km/h verschlissen. 2003 plante die Deutsche Bahn die Stilllegung aller Fahrzeuge, kann aber bis heute nicht auf einige Lokomotiven als Einsatzreserve, für Sonderzüge oder Überführungen verzichten. Vier Fahrzeuge (Stand: April 2009) werden gelegentlich noch vor Zügen der Deutschen Bahn eingesetzt. Museal erhalten sind 17 Lokomotiven, davon drei aus der Vorserie.

Kommentare 4

  • anbo-Pix 21. Januar 2010, 21:47

    Hi Gerd.

    Da bin ich ganz Deiner Meinung. Warum sollte man sich auch um eine 103 kümmern, wenn man 20 Dampfer im Stall hat.

    Wenn ich an 103 002 denke, die fast zerfallen ist, dann hat 103 136 noch einiges vor sich. Vielleicht gibt es irgendwo noch einen wohlhabenden 103-Fan...

  • Gerd Breuer 21. Januar 2010, 19:17

    Zum Bild : nach links nimmt die Unschärfe deutlich zu, möglicherweise ist das ein Fehler im Objektiv.

    Zur Lok : Im Grunde ist es ein Trauerspiel, was mit dieser Lok passiert ; eine Erhaltung im Freien hat wenig mit Erhaltung zu tun , das Ganze ist dann Verschrotten auf Zeit. Es sind immer wieder die gleichen Museen, die erst alles haben müssen und dann die wertvollen Exponate nicht ordnungsgemäss unter Dach stellen können. Kein Wunder wenn der ein oder andere Museumsbesucher dann den Eindruck hat, er bezahle Eintritt für das Umherwandeln auf einem Schrottplatz.
    Zum Text : es sind zwar noch 17 E03 / 103 erhalten, aber nicht alle museal.

    Trauriger Anblick, wie sie wohl nach weiteren Jahren des Draussenstehens aussehen wird ?

    VG,Gerd
  • Michael PK 21. Januar 2010, 17:41

    Wie schnell sich doch der Alltag ändert...schönes Foto
  • Werner ES 21. Januar 2010, 17:34

    Immer wieder ein Hingucker die Lok! Bild ist nicht knackscharf aber schön!