Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

30.883 53

Baumbogen

Spielregeln der Sektion Agora - Bilddiskussion intensiv findet Ihr hier: http://www.fotocommunity.de/info/Agora_-_Bilddiskussion_intensiv


Wichtig:

Hier werden unkonstruktive und/oder verletzende Anmerkungen gelöscht. Wir bitten darum die Diskussion aufs Bild zu fokussieren und persönliche Streitigkeiten, genauso wie irgendwelche Vermutungen über den Bildautor, aus der Diskussion herauszulassen.

1. Das Foto darf noch nicht auf der fotocommunity veröffentlicht worden sein
2. Der Fotograf bleibt bis zum Schluss anonym und darf sich erst in einem Schlusskommentar äußern, den er an uns ( Bilddiskussion_Intensiv@fotocommunity.net ) vorher sendet.
3. Bitte teile uns direkt mit, ob Du als Fotograf ( UserID) nach der Diskussion genannt werden möchtest.
4. Beschreibe, warum Du das Foto genau so aufgenommen hast. Welche Idee steht dahinter?

Kommentare 53

Die Diskussion für dieses Foto ist deaktiviert.

  • Agora Bilddiskussion intensiv 5. November 2012, 17:12

    Hier geht es weiter:
    Im Altenberger Dom
    Im Altenberger Dom
    Agora Bilddiskussion intensiv


    SchillyBo schreibt: Ich bedanke mich recht herzlich für die vielen schönen und auch kritischen Anmerkungen.
    Sicherlich hätte man aus so einer Situation mehr raus holen können. Meine Kenntnisse über die Fotografie und Co sind noch im Aufbau und ich arbeite stets an mir selbst.
    Bei den Aufnahmen zum Regenbogen, muss ich gestehen, war ich sehr nervös. Jeder von uns weis, dass so ein Naturschauspiel nicht von langer dauer ist. Ich habe ca. 10-15 Aufnahmen machen können, bevor der Regenbogen wieder verschwunden ist. Vom Entdecken des Regenbogens, bis zum Verschwinden, lagen ca 10 Min., von denen ich nur 5 Min fotografiert habe.

    Teilweise habe ich vor Aufregung gar nicht mehr den AF kontrolliert was der Schärfe dann nicht gut kam. Jedoch habe ich zumindest noch so weit schalten können um im RAW zu fotografieren :-)
    All die Kriterien hier habe ich mir notiert und werde sie mir zu Herzen nehmen um für die Zukunft besser da zu stehen.
    Desweiteren würde ich über einen Besuch auf meinem Profil freuen, wo noch andere Fotos auf Anmerkungen warten :-)

    Bis zum nächsten mal
    MfG SchillyBo
    PS. Das Foto ist kein erstelltes Werk von Photoshop, bzw Montage.
  • lophoto.uwl 5. November 2012, 15:51

    redaktion:
    kommt noch ein neues foto hier......oder bleibt das jetzt erstmal?
  • olligrafie 5. November 2012, 7:42

    das Bild macht auf mich einen überzeugenden Eindruck, der Bildaufbau ist stimmig, die Lichtstimmung im unteren Bereich samt Regenbogen sehen sehr warm und harmonisch aus. Die etwas fehlende Schärfe lassen das Bild nicht weniger gut aussehen, rundum ein sehr gelungenes Bild
    lr Olaf
  • MartinL. 4. November 2012, 23:47

    Ganz tolles Bild! Wahl des Hochformats absolut nachvollziehbar und bemerkenswert eingefangen dieser seltene Moment! RESPEKT!
  • Frau Ke 4. November 2012, 5:07

    wenn ich bei diesem Bild eine ganz normale, möglichst dezente Tonwertkorrektur vornehme, wird der Himmel blau, der Regenbogen wirkt erheblich lichter und feiner diffenrenziert und die Felder wirken heller, gelber und weniger schwer. Ich finde, das täte dem Bild gut.
  • Wolf Schroedax 3. November 2012, 22:29

    Ich nehme AutorIn nicht ab, dass sich der Baum unter dem Regenbogen biegt .... [ Wenn es jetzt um Wahrheit und Sachlichkeit gehen sollte ]. Der Baum hat mit dem Bogen überhaaupt nichts zu tun und der Bogen mit dem Baum auch nicht ...
  • suchoi7 3. November 2012, 22:23

    @dkrepeat:
    "Ein Regenbogen versinkt am Horizont, da wo er hingehört." Ob er dort hingehört entscheidet wer? Da wo ich wohne, verschwindet ein Regenbogen manchmal zwischen den Bergen in einem Tal, irgendwo im See, letztens zwischen Österreich und der Schweiz vom Bodensee aus gesehen mitten im Rhein. Weit und breit kein Horizont, der mit dem Bogen etwas zu tun hätte. Hier wächst er aus dem Baum, und das ist gut so.
  • Matthias von Schramm 3. November 2012, 18:35

    wenns der sache dient, dann ist es manchmal schon okay. wenn´s der wahrheitsfindung dient, kann man auch schon mal aufstehen.
  • Marifee Hutton 3. November 2012, 18:35

    grins...so rein sachlich....Kritik sollte sachlich sein, meine Meinung!
  • harry k. 3. November 2012, 18:32

    ... rein sachlich gesehen ;-))
  • Marifee Hutton 3. November 2012, 18:30

    Nein, unsachlich ist doof!
  • harry k. 3. November 2012, 18:13

    ja lophoto.uwl , dass war unsachlich. Manchmal muss man auch unsachlich sein dürfen.
  • lophoto.uwl 3. November 2012, 10:55

    schließe mich auch den ersten 2 sätzen von harryK an.

    vhs kurse werfen natürlich keinen raus, denn sie brauchen das geld....! muss man auch nicht schreiben ist unsachlich.

    vor allem der schnitt unten ist ungenügend, die farben wirken unecht da keine wirkliche differenzierung zu erkennen ist.
  • Marifee Hutton 3. November 2012, 1:16

    ganz tolles Bild, sehr schöne Farben, alles in allem rundherum sehr gelungen! Like it!

    LGT Marifee
  • ruepix 2. November 2012, 20:05

    Als Hobby-Fotograf kann man sich gewiss glücklich schätzen, einen Solitairbaum und einen ausgeprägten Regenbogen in einem Bild vereinen zu können. Die Anordnung der beiden Bildelemente und die Wahl des Hochformats zeigen, dass hier auch gestalterisches Bemühen am Werke war. Was mich aber gewaltig stört, ist die fehlende Schärfe beim Baum und seiner unmittelbaren Umgebung.

Informationen

Sektion
Ordner Agora
Views 30.883
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 400D DIGITAL
Objektiv Tamron AF 18-270mm f/3.5-6.3 Di II VC PZD
Blende 7.1
Belichtungszeit 1/200
Brennweite 119.0 mm
ISO 200

Gelobt von

Öffentliche Favoriten