Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Barock-Damen fotografieren... (3D-Anaglyphe)

Barock-Damen fotografieren... (3D-Anaglyphe)

4.980 13

Carmen Orth


Free Mitglied, Würzburg

Barock-Damen fotografieren... (3D-Anaglyphe)

... und was sie fotografieren zeige ich euch nächste Woche. ;-)

(Ich weiß, hinten steht ein Geist. Konnt ihn nicht verjagen, sonst wäre zwar der Geist verschwunden, aber das Bild flau geworden. Vielleicht kriegt's ja einer besser hin und verrät mir dann, wie er's gemacht hat. ;-)

Aufgenommen mit einem Canon IXUS 860 IS- Stereogespann

---Anaglyphentechnik für Rot/Cyan- oder Rot/Blau-Brille ----       (Klick für I n f o)
---Anaglyphentechnik für Rot/Cyan- oder Rot/Blau-Brille ---- (Klick für I n f o)
Engelbert Mecke


Kommentare 13

  • PAUL H. WEISSBACH 30. September 2009, 22:58

    das ist m. E. der falsche Weg.
    An meinem Beispiel im "halfcolor" Modus kannst Du erkennen dass man auch, ohne Farbkraft zu verlieren, nicht unbedingt einen Grünstich erhalten muss.

    LG Paul
  • Carmen Orth 30. September 2009, 22:11

    @ Paul
    Ich hatte bisher immer Gelb und Farbton und Sättigung insgesamt reduziert. Da muß ich doch glatt noch mal ein bißchen an den Blau-Reglern spielen...
    Danke für den Tipp!

    LG
    Carmen
  • PAUL H. WEISSBACH 30. September 2009, 21:33

    Du hast schon recht, Kompromisse sind immer gegeben. Die Tendenz zum Grünstich allerdings wird nach meiner Erfahrung besonders durch den Einsatz des Duboismodus verursacht.
    Das kann man mittels Reduzierung der Farbintensität(Farbsättiger) und durch Veränderung der Farbtemperatur nach Blau, verbessern.
    LG Paul
  • Carmen Orth 30. September 2009, 18:43

    @ Paul
    vielen Dank für Deine Bearbeitung! :-)
    Die Geister im Hintergrund hast Du gut in den Griff bekommen. Im Gegensatz zu meiner Bearbeitung hat Deine mehr Farbe, aber dadurch kommt wieder der nervige Grünstich hinein (zumindest auf meinem Monitor). Ich denke, da wird es immer einen Kompromiss geben müssen zwischen Farbintensität und Grünstich.

    Liebe Grüße
    Carmen :-)
  • PAUL H. WEISSBACH 29. September 2009, 21:40

    danke für die Bereitstellung der Bilder.
    Mein Vorschlag:


    Gruss Paul
  • Carmen Orth 28. September 2009, 23:31

    Für alle Interessierten habe ich hier eine unbearbeitete Kreuzblick-Version zur Begutachtung der Farben.
    Wer sich daran versuchen möchte, bessere Farbversionen der Anaglyphe (vor allem der Hautfarbe)zu erzielen, dem kann ich gerne die Originalbilder per Email zusenden. :-)

    LG
    Carmen

  • PAUL H. WEISSBACH 25. September 2009, 22:56

    bis auf die Farben und ein paar Geister finde ich Deine Ana ausgesprochen gut.
    Der natürlich wirkende Raumeindruck, die optimale Schärfe und die korrekte Position zum Scheinfenster vermitteln mir mit einer rot/cyan Papp-Brille einen angenehmen Raumeindruck.
    Zu den Farben kann ich ohne die Originale leider nichts sagen. Stelle doch mal als Vergleich eine Kreuzblickversion dazu, dann kann sich jeder mal daran versuchen;-))
    Gruss Paul
  • Jürgen Loos 25. September 2009, 20:20

    Der Internetexplorer 8 zeigt die Anaglyphen in falschen Farben. Entweder zurück nach IE 7 ?? oder Firefox
    verwenden.

    siehe auch hier:
    Bahnhof
    Bahnhof
    A. Schottmüller
  • Carmen Orth 25. September 2009, 16:58

    @ Florian
    Du brauchst eine rot/cyan Brille. Die gibt's für ca. ein Euro zu kaufen. Andere Brillen, wie z.B. die, die es mal für diverse 3D-Sendungen im Fernsehen gab, sind hierfür nicht geeignet.
  • Carmen Orth 25. September 2009, 16:54

    @ Florian
    Ob es wirklich an der Brille liegt? Ich guck mit ner ganz popeligen Pappbrille. :-)
    Geht es dir bei anderen Anaglyphen von mir genauso? Oder ist es nur dies eine Bild?
    Siehst du rot/cyan oder siehst du blau/gelb? Da gibt es nämlich Probleme mit neueren Programmen, die die Anaglyphen nicht richtig lesen können.
  • Florian Schipp 25. September 2009, 15:21

    Mh.. dann sollt ich mir mal eine bessere 3D Brille besorgen!
  • Carmen Orth 25. September 2009, 13:56

    @ Florian
    Das wundert mich aber sehr! Das ist Augenabstand, die Basis betrug 65 mm.
  • Florian Schipp 25. September 2009, 13:49

    Mh funktioniert bei mir nicht wirklich. Ich schätze, dass der Abstand der Bilder zu groß ist.

Informationen

Sektion
Ordner Anaglyphen
Klicks 4.980
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten