Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
602 25

Hartmut Bethke


Basic Mitglied, Flörsheim

Babyglucke

Steinis und Maronen haben sich vollends verdünnisiert. Krause Glucken dagegen sind zahlreich vertreten. Die hier war noch ganz klein, einfach zum knuddeln :-)

Peter Widmann hat sie als Breitblättrige Glucke identifiziert. Danke dir, Peter!

Kommentare 25

  • norma ateca 6. Februar 2015, 4:53

    Sehr gutes Foto und also diesen schönen Pilz zu sehen , wunderbar . LG Norma
  • Werner Weg 21. September 2014, 10:27

    Stimmt...zum knuddeln schön....!

    Gruß
    Werner
  • Karl-Heinz Schmitz 21. September 2014, 0:16

    Das ist eine süße, kleine, Krause Glucke.
    Viele Grüße
    Karl-Heinz
  • Werner Bartsch 20. September 2014, 11:42

    @hartmut
    macht nix, der reim sollte passen :-)
    lg .werner
  • Doris Kühle 20. September 2014, 9:27

    na die schaut ja schon lecker aus
    richtig gut geworden
    lieber Gruß
    Doris
  • Hartmut Bethke 20. September 2014, 8:58

    @Werner: Das ist kein Stack.
    @Uwe: Ah ja, jetzt verstehe ich was du meinst :)
    LG Hartmut
  • Wiebke Q-F 20. September 2014, 8:13

    Eine interessante Aufnahme. Die Breitblättrige Gluckeist mir leider noch nicht begegnet.
    LG wiebke
  • Werner Bartsch 20. September 2014, 8:07

    ich hätte ihr auch keine chance gelassen :
    schnell gestackt,
    dann eingesackt.
    lg. werner
  • mag ich 19. September 2014, 19:15

    ja hartmut. rein rechnerisch liegt der schwerpunkt natürlich deutlich links, aber durch die helligkeit und schärfe und die 2/3:1/3 aufteilung durch das holz rutscht die aufmerksamkeit weiter die mitte, wo die scharfe kante den größten helldunkelkontrast mit dem moos hat. das ist gar nicht kritisch gemeint. es bezieht sich eher auf die mir noch präsente bemerkung über die verlockungen des mittigen positionierens. lg, uwe.
  • Hartmut Bethke 19. September 2014, 18:49

    @Uwe: Hm, mittig sagst du, kann ich so gar nicht erkennen.
    LG Hartmut
  • mag ich 19. September 2014, 18:47

    na da schau her. :-) eine eichenglucke.
    sieht, so jung, etwas "flachblättriger" aus, als die ausgewachsnen exemplare, die ich im allgäu gefunden habe.
    ein beispiel für gelungene nahemittigpositionierung.
  • Manfred Kreisel 19. September 2014, 18:45

    das sieht für mich wieder perfekt aus - hier hast du alles zu einem wunderschönen foto zusammen gebracht - moderholz, moos, wald und natürlich dieses geschöpf mit der tollen oberfläche. Und durch das fantastische licht hast du wieder deinen stempel aufgedrückt - klasse hartmut. Ich habe das gefühl es werden immer mehr pilze bei uns im wald, auch fallen sie mir in diesem jahr durch großflächige vorkommen auf. Gruß aus nordhessen....manfred
  • vor dem Harz 19. September 2014, 18:32

    beeindruckend hast du sie ins bild gesetzt hartmut
    klasse geworden

    gruß micha
  • Ludger Hes 19. September 2014, 17:23

    Die sieht noch frisch + zart aus, eingeklemmt zwischen den Holzspießen. Gratuliere zum Fund der Breitblättrigen .... . Das Foto ist wieder große Klasse. :-)
    LG Ludger
  • dorographie 19. September 2014, 17:13

    Ähnelt dem "Tête de Moine" ..einem Halbhartkäse, der im Berner Jura und im Kanton Jura in der Schweiz aus unbehandelter Kuhmilch hergestellt wird ;-)
    Ich glaube dir natürlich, dass dein Motiv als Pilzart durchgeht ;-).
    Sieht schon toll aus und ich bin überzeugt, dass du die Breitblättrige Glucke geschlemmmert hast...mache ich ja mit dem Tête de Moine auch ;-)
    Liebe Grüsse, Doro

Informationen

Sektion
Ordner Pilze
Views 602
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D800
Objektiv ---
Blende 11
Belichtungszeit 0.4
Brennweite 60.0 mm
ISO 100