Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Ausräumen von Zweifeln = Abreißen von Gebäuden

Ausräumen von Zweifeln = Abreißen von Gebäuden

854 12

Philip K.


Free Mitglied, Berlin

Ausräumen von Zweifeln = Abreißen von Gebäuden

In diesem Falle vom Palast der Republik, den ich - auch als "Nicht-Ossi" - immer super fand, auch wenn er äußerlich zwar imposant, aber nicht besonders hübsch war.
Ich denke, eine ähnlich geniale Konstruktion dürfte man im Deutschland der "Neuzeit" vergebens suchen; neben dem Sitz der "Volkskammer" waren zahlreiche Restaurants und Cafés dort ansässig, Konzerte fanden statt, Theater, Ausstellungen, etc.
Man stelle sich das heute im Reichstag vor!

Das Wort "Zweifel" wurde von einem schwedischen Künstler im Rahmen des Projekts "Palast der Zweifel" angebracht, das neue Diskussionen um die Zukunft des Palasts entfachen möchte.
Dafür dürfte es allerdings zu spät sein, denn nachdem das Gebäude komplett entkernt wurde, steht sein Abriss nun unmittelbar bevor.

Schade, finde ich.

Ernsthafte Zweifel
Ernsthafte Zweifel
Philip K.

Kommentare 12

  • EOSbyCANON 13. Januar 2010, 16:20

    Nicht das Bild viel eher der Text darunter regt zum Nachdenken an;) Danke dafür
  • Ines O. 11. Mai 2005, 21:45

    ganz und gar nicht übel! :)
  • Ralf Legler foto-Legler 28. April 2005, 9:37

    Aus einer anderen Perspektive habe ich den Palast der "Zweifel" missbraucht.



    Wenn er abgerissen wird werden nur noch Bilder an ihn erinnern.

    Gruß Ralf
  • Freemember 001 30. März 2005, 19:47

    @helge: es ist die politik der rache an einem system, das anders war und anderes hervorgebracht hat. in der spd sitzen doch auch nur verkappte monarchisten ;o)
  • Helge Eggers 30. März 2005, 9:17

    nunja ... das gebäude wird eingerissen und erstmal vollendete tatsachen geschaffen. weitere nutzung und finanzierung eines neues gebäudes stehen immer noch in den sternen.
    berlin braucht ja dringend noch veranstaltungsfläche ;-)

    reiner aktionismus
  • Keri Schmunzelfee 29. März 2005, 22:26

    gerhard, verzeih, wenn ich auch nochmal nachfrage, aber ich verstehe den sinn des links und den inhalt der zugehörigen seite ebenfalls nicht. was hat das mit dem palast der republik zu tun?

    keri
  • Gerhard-Gausg Riesig 29. März 2005, 22:14

    @Philip K
    Ja wen einem da nicht ZEIFEL auf kommen wenn man sich da mal einliesst .....
    Das ist doch der alte Palast der Republik wenn ich mich nicht täusche ? Und dann der schrift zug darauf , wenn das nicht ein Wink mit dem Zaunpfahl ist , ne ?
    also less mal den heise artikel und die komentare dazu :=)

  • Philip K. 29. März 2005, 21:43

    @ Gerhard:
    Deinen Link verstehe ich nicht ganz, da kommt bei mir was zum Thema "Leichter Zugriff der Geheimdienste auf Konten und Reisedaten gefordert".
  • Freemember 001 29. März 2005, 21:31

    ich stelle mir grade das selbe mit dem springergebäude vor ;o).

    lg
    tom
  • Philip K. 29. März 2005, 21:14

    Na ja, 'n bisschen die Kontraste hab ich ja schon hochgedreht... : )
    Aber du hast schon recht, da schien gerade die überaus schöne Abendsonne!
  • Katrin Taepke 29. März 2005, 21:12

    super farben!! genau im rechten moment warst du da :-)

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Views 854
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten