Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Auslaufen der Sedov - Hafengeburtstag 2011

Auslaufen der Sedov - Hafengeburtstag 2011

2.988 0

em-ana-log-foto


Free Mitglied, Bremen und Pinneberg

Auslaufen der Sedov - Hafengeburtstag 2011

Die Sedov – der größte Windjammer der Welt
Eine Länge von knapp 118 Metern, 58 Meter hohe Masten und eine Segelfläche von rund 4.200 Quadratmetern – das sind einige der beeindruckenden Eckdaten der Sedov. Sie ist der größte traditionelle Windjammer der Welt, der noch auf den Ozeanen unterwegs ist. Vor 90 Jahren lief die Viermastbark als Magdalene Vinnen auf der Kieler Friedrich Krupp Germaniawerft vom Stapel. In den ersten Jahren transportierte sie vor allem Salpeter aus Chile nach Europa und umrundete in dieser Zeit mehrmals Kap Hoorn. 1936 erwarb der Norddeutsche Lloyd das Schiff, taufte es auf den Namen Kommodore Johnson um und nutzte es als Frachter und Schulschiff.

Ebenso wie die Kruzenshtern wurde auch die Sedov nach dem Zweiten Weltkrieg als Reparationsleistung an die Sowjetunion übergeben und erhielt 1946 ihren heutigen Namen. In den folgenden Jahren diente die Sedov als Schul- und Forschungsschiff, bevor sie zwischen 1975 und 1981 komplett überholt wurde. Heute befährt sie als Ausbildungsschiff für Kadetten der staatlichen Technischen Universität Murmansk die Weltmeere und bietet darüber hinaus zivilen Interessenten die Möglichkeit, als aktive Besatzungsmitglieder an den Fahrten teilzunehmen. Vor wenigen Jahren war die Sedov als Double der Pamir in dem TV-Zweiteiler „Der Untergang der Pamir“ zu bewunder.
Quelle: Internet, Hamburg Havengeburtstag 2011.

Kommentare 0

Informationen

Sektion
Ordner DuD
Views 2.988
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-FZ50
Objektiv ---
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/320
Brennweite 14.6 mm
ISO 100