Aus Schneckensicht...

Aus Schneckensicht...

296 3

FMW51


Premium (World), Dresden

Aus Schneckensicht...

... habe ich diese Gruppe von jungen Schopf-Tintlingen in einem Waldstück im Berchtesgadener Land fotografiert.
Laut Wikipedia ist der Schopftintling (Coprinus comatus), auch Spargelpilz, Porzellantintling oder Tintenpilz genannt, eine Pilzart aus der Familie der Tintlingsverwandten (Coprinaceae). Der Schopftintling ist häufig in Europa heimisch und jung ein ausgezeichneter, wenngleich nicht sehr haltbarer Speisepilz, alte Exemplare zerfließen in einer tintigen Flüssigkeit. Er kann selbst angebaut werden, indem man geimpftes Myzel bezieht.
Verwechslungsgefahr besteht unter Umständen mit dem ebenfalls genießbaren Faltentintling (Coprinus atramentarius), der allerdings in Verbindung mit Alkohol zu Vergiftungserscheinungen führt.

Kommentare 3

Das Foto befindet sich nicht in der Diskussion. Deswegen kann es aktuell nicht kommentiert werden.

  • Eike Pörtzel 20. Dezember 2012, 21:49


    Abend Frank Michael,

    Die Perspektive ist schön.
    Ich würde sie auch nicht den Schnecken
    gönnen......
    Das Motiv hast Du super gemacht.

    Viele Grüße
    von Eike
  • sunset54 17. Oktober 2012, 21:40

    Den Schnecken würde ich diese leckeren jungen Tintlinge nicht gönnen, die würden ganz sicher in meiner Pfanne landen. Dein Bild gefällt mir sehr gut. Vor dem dunklen Hintergrund kommen die Tintlinge bestens zur Geltung.
    LG Marita
  • Rolof 10. Oktober 2012, 6:52

    Gute Idee, prima Sichtweise, läßt im HG den Wald mystisch erscheinen.
    LG, Uwe!

Informationen

Ordner Makros
Views 296
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera SLT-A55V
Objektiv Carl Zeiss Vario-Sonnar T* DT 16-80mm F3.5-4.5 ZA (SAL1680Z)
Blende 4.5
Belichtungszeit 1/80
Brennweite 50.0 mm
ISO 100