Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Aus Not wird Tugend

Aus Not wird Tugend

3.130 13

Willi von Allmen


World Mitglied, Zürich

Aus Not wird Tugend

... wie angekündigt ... :

Hast du ein störendes Objekt im Bild?
Integriere es!
(oder versuch es zumindest)

Das Wohnhaus des Gustav Eiffel, Erbauer des Eiffelturms.

Beim Leuchtturm von Ploumanach, Côte de Granit Rose, Bretagne (FR), Feb. 2008

Siehe auch:

Nichts für Puristen - I
Nichts für Puristen - I
Willi von Allmen
Nichts für Puristen - II
Nichts für Puristen - II
Willi von Allmen

Kommentare 13

  • Klaus Boizo 8. Oktober 2017, 13:10

    integration gelungen!
    lg
    klaus
  • ALLWO 20. Januar 2017, 18:51

    Hallo lieber Willi
    Fotografie lebt in den meisten Fällen von einem gutem Motiv .. aber auch vom Standpunkt
    des Fotografen .. und in diesem Beispiel war der Standpunkt der entscheidende Faktor fürs fotografische Gelingen .. meint der Wolfgang
  • Beate Radziejewski 19. Januar 2017, 23:47

    gut, dass Du Dir die Zeit gegönnt hast, diesen besonderen Ort
    in Ruhe zu betrachten..
    Die Idee die massiven Felsen so frontal und damit noch gewaltiger in's Bild zu bringen
    ist schlicht gesagt genial...
    ein außerordentlich harmonisches Bild und ein außergewöhnliches Motiv...
    LG Beate
  • Uwe Widmaier 19. Januar 2017, 19:12

    Eine schönes Haus in genauso schöner Umgebung und ein gut gelungenes Foto in tollem Licht .
    Die Perspektive und Bildgestaltung gefallen mir.
    Viele Grüße
    Uwe
  • Kyra Kostena 19. Januar 2017, 17:10

    Die Formen des Hauses gegenüber denjenigen der grossen Felsbrocken mögen verschieden sein aber gemeinsam ist ihnen die gleiche Farbe, das nenne ich Harmonie. Liebe Grüsse Prisca
  • anhu 19. Januar 2017, 10:53

    An Deinen Bildern, und am wenigsten an diesem hier, gibt es gar nichts auszusetzen, ist es Dir doch bestens gelungen, die geometrischen, strengen Formen in die abgeschliffene Felsenlandschaft zu integrieren. Herr Eiffel scheint eine gute Nase für einen spektakulären Wohnsitz gehabt zu haben. Dass mir persönlich der Baustil, eben seiner strengen Formen wegen, hier nicht zusagt, liegt nicht an Deinem Bild, schon mehr an den Behörden, die den Bau an diesem Ort bewilligt haben.
    Viele Grüsse - Andres
  • Reinhard S 18. Januar 2017, 22:01

    Tolles Motiv in schwierigen Lichtverhältnissen!
    Viele Grüsse, Reinhard
  • Heribert Fischer 18. Januar 2017, 19:56

    das schaut doch richtig gut aus.
  • Erika Avery 18. Januar 2017, 19:26

    Jetzt kann ich dank Dir sogar die Bretagne besuchen, eine Gegend die ich nicht kenne. Das störende Objekt? Die Steine glaube ich....und da hattest Du gar keine andere Wahl! Wie hätte ich es gemacht und welches Bild hätte ich da ausgelesen? Eines mit dem Leuchtturm. Toll die verschiedene Varianten und ich finde Deine Geschichte gelungen.
    Liebe Grüsse - Erika
  • 19king40 18. Januar 2017, 19:08

    Da wirkt das Haus gleich winzig.
    LG Manni
  • mia taugts 18. Januar 2017, 18:26

    Ja, das ist gut so, in der Materialität Einheit, in den Formen Vielfalt
  • MoHu 18. Januar 2017, 17:40

    Der Blickwinkel mit den Steinen im Vordergrund gibt eine gute Tiefenwirkung.
    Das Integrieren ist dir gut gelungen und du hast aus der Not eine Tugend gemacht.
    LG Monika
  • Gerd St. 18. Januar 2017, 17:26

    Du hast eine wunderbare Perspektive gewählt. Da fällt mir das Stichwort "Geschützt" ein.
    LG Gerd