Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

710 6

Richard Hanauer


Free Mitglied, Neuburg

Aus Kamerasicht

Auf besonderen Wunsch von Uwe, der auch den anderen Blickwinkel haben wollte.

Den Dingen auf den Grund gehen
Den Dingen auf den Grund gehen
Richard Hanauer

Kommentare 6

  • S v e n 2. Dezember 2008, 22:55

    Hallo, Richard,
    na da sieht man's wieder. Ich hatte nur ein kleines Auto
    was sich auf dem Bild nicht
    abzeichnen konnte:-) Nix Popo, nix Schatten, aber dafür viel zu heiß zum hinlegen:-)
    LG Sven
  • Marc Maiworm 2. Dezember 2008, 14:54

    Hey Richard,

    fangen wir mit unserem Lieblingsthema an: die Schärfe ist gut!!!!;-)

    Das Motiv gefällt, weil es eben eine ungewohntere Perspektive zeigt. Der Popo des Womo (was für eine Sprache) ist in meinen Augen verschmerzbar; beim Beschnitt wäre dort sonst ein Schatten, dessen Ursache unklar wäre. Auch finde ich, daß das Womo erst bei genauerem Hinsehen erkannt wird, also vom eigentlichen Motiv überhaupt nicht ablenkt.

    Kommt richtig gut und ich freue mich, daß du's überlebt hast!

    Gruß Marc
  • Uwe Skotschier 2. Dezember 2008, 8:13

    Ja ist denn schon Weihnachten ... dass einem die Wünsche sofort erfüllt werden ... ;-)))
    Ich konnte mir denken, dass bei deiner perfekten fotografischen Haltung ein solch gutes Bild heraus kommt, Richard!!! Gerade die tiefe Kamerahaltung macht es hier aus. Gestalterisch finde ich es auch sehr gut, dass du auf den Himmel verzichtet hast, so wird alles noch komprimierter dargestellt.
    Über den Popo kann man natürlich geteiletr Meinung sein ... ;-)))
    LG Uwe
  • Martina Bie. 1. Dezember 2008, 23:49

    Diese Straßen faszinieren; ich bin nicht müde geworden, sie den Daheimgebliebenen immer wieder zu beschreiben. Diese Illusion von unendlicher Freiheit, sie ist verlockend...
    Mir gefällt, wie sich "deine" Abwärts-Straße in den Bergen aufzulösen scheint. Dazu das viele Grün - wirklich schön!
    LG Martina
    Ein Strich in der Landschaft
    Ein Strich in der Landschaft
    Martina Bie.
  • Richard Hanauer 1. Dezember 2008, 23:05

    Hi Sven,
    der Popo ist doch absichtlich eingebaut ;-))
    Mann ihr seht doch wirklich alles.
    LG Richrd
  • S v e n 1. Dezember 2008, 22:09

    Hallo, Richard,
    ja bei dieser Weite und der Einsamkeit kann man einfach nicht wiederstehen solch Bilder zu machen.
    Klasse. Ein klein wenig stört der Camper links, aber man brauch Aufpasser um nicht als road-pizza zu enden:-)
    LG Sven